Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Aktuelle Plots
•   On the search for truth
18.01.2026 bis 31.01.2026
•   Cheers to a new Year
31.12.2025 bis 01.01.2026
•   meet me under the mistletoe
20.12.2025 bis 20.12.2025
•   Frozen delights
19.12.2025 bis 19.12.2025
•   All about hats and shoes
06.12.2025 bis 06.12.2025
•   A place for nobody
16.11.2025 bis 30.11.2025
•   Be my guest
08.11.2025 bis 30.11.2025
Vergangene Plots
•   The headless hunt
31.10.2025 bis 31.10.2025
•   Trennen und Vereinen
12.10.2025 bis 26.10.2025
•   start the journey
22.09.2025 bis 28.09.2025
•   Chocolate Delights
20.09.2025 bis 21.09.2025
•   Wild wood towns
01.08.2025 bis 31.08.2025
•   cross your borders
11.07.2025 bis 18.07.2025
•   Magic under the Lake
28.06.2025 bis 28.06.2025
•   Festival of Arts
13.06.2025 bis 15.06.2025

A place for nobody
Von 16.11.2025 bis 30.11.2025
 
   
A place for nobody
 
Das Rätsel der gesunkenen Stadt
 
   
     
ab 16.11.2025
   
     
     
Ganztägig
   
   
     
Isle of Wight
   
 
Es ist kein Donnern, welches ihre Ankunft ankündigt. Kein Grollen, kein Poltern, kein Knirschen. Kein Aufprall, der die Erde erschüttert, kein helles Leuchten, welches in anderweitiger Intensität die Präsenz von Magie signalisiert. Stattdessen schläft die Isle of Wight, als sich des Nachts die Türme aus dem Wasser erheben und die Meeresflut, aufgewühlt durch Aktivität weit außerhalb aller bekannter Tragweite, zur Seite weicht. Das Material der Turmspitzen, farblich gefangen zwischen Gold und Stein, glänzt im Licht der aufgehenden Sonne, schimmert verheißungsvoll in Richtung jener Schaulustigen, die sich bereits am Morgen am Ufer einfinden. Die Stadt ist unübersehbar, überwältigend in Ausmaß und Optik. Und auch wenn die größten Teile von ihr tief unter dem Meeresspiegel, verloren in den Fluten des Wassers, begraben liegen, so signalisieren doch die Turmspitzen in der Luft, dass dort etwas ist. Etwas, dass fremd und exotisch genug ist, um die Aufmerksamkeit aller Bewohner des Landes auf sich zu ziehen. Etwas, dass dort nicht hingehört, nie zuvor die Gelegenheit bekam, die Wellen des Ärmelkanals zu durchbrechen. Und etwas, dass die Behörden Großbritanniens automatisch in Aufruhe bringt, droht doch erneut die Gefahr des Unbekannten, wo seit Monaten Aufruhr und Ungewissheit herrscht.
Lange dauert es nicht, ehe der Ort des Geschehens zu einer Attraktion wird. Und als das Gebiet in einem ersten Schritt magisch abgeriegelt und gesichert wird, ist es an Experten, dem Rätsel der mysteriösen Architektur auf die Spur zu gehen. Zu schauen, was dort in den Tiefen vor der Insel begraben liegt und warum es unmöglich scheint, einen Eingang in die Stadt zu finden. Herauszufinden, wie lange vergessene Architektur den Spuren der Zeit so lange Stand halten konnte. Und zu erkunden, was genau dazu geführt hat, den Koloss einer fremden Zivilisation so plötzlich in flache Gewässer zu spülen. Gefragt sind hier nicht nur Mitarbeiter der Mysteriumsabteilung in leitender Projekt- und Forschungsfunktion, sondern auch Auroren und Katastrophenhelfer, die versuchen werden, die Lage vor Ort bestmöglich im Griff zu behalten. Selbs Experten der Architektur, sowie jener maritimer Kulturen zieht man unter Aufsicht der Mysteriumsforscher als Unterstützung hinzu, erhofft sich auf diese Weise weiteren Input, der für Klarheit sorgen kann. Und während Journalisten sich am Strand der Isle of Wright auf der Suche nach der Wahrheit tummeln und immer wieder an den Sicherheitsvorkehrungen aufgehalten werden, tobt durch die Nachrichten die Frage, was sich wohl hinter der benötigten Masse an Magie verbirgt, aus dem Nichts eine ganze Stadt in das Meer vor die Felsen der englische Küste zu zaubern.



Plothinweise: Die markierten Gruppierungen, so wie alle anderen plausibel zu erklärenden Anwesenden, dürfen sich auf dem Gelände vor und um der Stadt aufhalten. Noch ist es nicht möglich, diese zu betreten - sie scheint keinen offensichtlichen Eingang zu besitzen. Darüber hinaus gibt es jedoch eine ganze Menge Wahr- und Falschheien zu entdecken, die euch per Eulenpost für eure Szenen als Input mitgeteilt werden können. Erkundet, was es zu finden gibt. Und stolpert dabei über falsche Theorien, wagemutige Behauptungen und das Mysterium einer Stadt, die ihre Geheimnisse weder bereitwillig teilen, noch sich in naher Zukunft erneut zu verabschieden wollen scheint.
 
"Blue is the darkness weakened by Light."
   


Themen
Skeptizismus ist das Privileg derjenigen, die nicht betroffen sind
Cast
Ich als Johnalist
Cast
Mythos Dreizack
Cast
    Vanja Vassilev   
Wie Ostern im November
Cast
    Rowen Greengrass   
ausgerüstet mit einem Koffer
Cast
        Juniper Hyde
Let´s do something fun – or illegal
Cast
What a strange time to be alive
Cast
Children of Knowledge
Cast
Unwissend
Cast
    Severin Vogt   
se meg gå til bunns under bølgene
Cast