Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Giovanna Valmont
Charakterinfos
01.07.18 34 (0.04 Posts pro Tag)
60 Jahre Reinblut
Steckbrief Hannah
verheiratet mit Maximilian Valmont
Junior Member
Giovanna Valmont, die in der magischen Welt eher als Giovanna Scaletta bekannt ist, stammt ursprünglich aus Florenz, Italien. Die reinblütige Hexe ist vor allem wegen ihrer rauchig-verführerischen Stimme berühmt, mit der sie seit Jahrzehnten auf dem Thron der magischen Musikwelt sitzt und aktuell an der magischen Oper Londons die Hallen füllt. Neben ihrem gewaltigen Stimmorgan und ihrer Schönheit (man schätzt ihr Alter glücklicherweise nie richtig ein), eilt ihr nicht ohne Grund der Ruf einer Diva voraus. Privat war sie jahrelang verheiratet und besitzt auch einen erwachsenen Sohn namens Dorian, dem sie regelmäßig Dates organisiert, damit dieser endlich sesshaft wird. Leider bisher ohne Erfolg, aber es lenkt sie gut davon ab, dass ihr ihr eigener Ehemann am 30. Hochzeitstag vor ein paar Jahren abgehauen ist, weil er den Tag vergaß und sich nicht traute, sich ihrem Zorn zu stellen.

  • Zweitcharaktere

    Gesuche

    als Gast siehst du keine Avas als Gast siehst du keine Avas als Gast siehst du keine Avas als Gast siehst du keine Avas als Gast siehst du keine Avas als Gast siehst du keine Avas als Gast siehst du keine Avas als Gast siehst du keine Avas als Gast siehst du keine Avas als Gast siehst du keine Avas als Gast siehst du keine Avas als Gast siehst du keine Avas als Gast siehst du keine Avas als Gast siehst du keine Avas als Gast siehst du keine Avas als Gast siehst du keine Avas als Gast siehst du keine Avas

    Signatur

    Forenabzeichen


    Als Gast kannst du keine Signaturen einsehen

    Teilnehmer Postingwoche #3 10/18

    Szenentracker

  • Relations

    Familie
    Pretender » 61 Jahre
    Ehemann

    »(Siehe Liebe und Feinde)
    Pretender » 37 Jahre
    Sohn aka Mamas Liebling <3

    »Manch eine böse Zunge könnte behaupten, die Liebe, die Giovanna ihrem einzigen Kind entgegenbringt, grenze nicht mehr an mütterlicher Hingabe, sondern eher an krankhaftem Kontrollzwang und einer großen Portion Helikopter-Erziehung. Aber Giovanna würde den Teufel tun und sowas jemals zugeben, schließlich ist es ihr ein äußerst wichtiges Anliegen, für eine glückliche Zukunft Dorians zu sorgen. Selbst wenn dieser bereits seit rund zwanzig Jahren das Alter überschritten hat, indem er noch große mütterliche Unterstützung benötigt hätte. Als Einzelkind hat er jedoch nun mal das Pech, zu einem von Giovannas Lebensmittelpunkten geworden zu sein. Ganz besonders, nachdem sein Vater einen Valmont'schen Abgang am 30. Hochzeitstag abgeliefert hat. Allgemein will sie aber einfach nur das Beste für ihn, was zu seinem Leidwesen hin und wieder zu Verkuppelungsversuchen mit Reinblutdamen in seinem Alter oder zu Standpauken über seine lebensmüden Abenteuer führt.
    Reinblut » 109 Jahre
    Quasi Großvater

    »Würde man nach einer näheren Verwandtschaft zwischen Mercutio und Giovanna suchen, wäre das definitiv ein erfolgloses Unterfangen. Tatsache ist, dass sie ihn bereits kennt, seit sie Denken kann. Das liegt der tiefen Freundschaft zugrunde, die ihr eigener Großvater, Leonardo Scaletta, mit dem Selwyn bis heute teilt, weswegen man die beiden beinahe wie Brüder betrachten könnte. Die Familien der gleichaltrigen Männer standen sich aufgrund der italienischen Wurzeln von Mercutios Mutter immer sehr nahe, sodass die beiden stets beieinander klebten, wann immer Mercutio die Familie seiner Mutter in Italien besuchte. Selbst heute noch stehen Leonardo und Mercutio nach über hundert Jahren in regem Briefkontakt zueinander. Für Giovanna bedeutete das vor allem, dass sie nach ihrem Umzug nach England immer noch ein mehr oder weniger Familienmitglied in der Nähe hatte, das wohl insgeheim von seinem Kindheitsfreund beauftragt wurde, ein Auge auf die Hexe zu haben und das zu seinem eigenen Glück kein Sterbenswörtchen darüber verliert, wann sie eigentlich selbst geboren wurde, wenngleich er ihr wohl noch an jedem Geburtstag schelmisch zugezwinkert hat. Sie selbst ladet ihn selbstverständlich zu jeder ihrer Opern und Gesangsauftritte mit VIP-Tickets ein, wodurch sie sich zwar nicht dauernd, aber doch öfter mal zu Gesicht bekommen.
    Freunde
    Reinblut » 47 Jahre
    Gute Freundin

    »Giovanna und Ariadna kennen sich inzwischen schon einige Jahre, deren genauen Anzahl die Gesangsikone lieber nicht wahrhaben will, würden sie doch ihr eigenes Alter indirekt nachrechenbar machen. Feststeht, dass die zwei reinblütigen Damen sich damals bei einem von Giovannas Konzerten trafen und kurz darauf wieder bei einem Event miteinander ins Gespräch kamen. Die beiden Hexen vertreten recht ähnliche Gesellschaftsansichten, was einen Kontakt zueinander nicht nur erleichterte, sondern auch begünstigte. Noch heute treffen sie sich circa jeden Monat zum Kaffeeklatsch oder laden sich gegenseitig zu wichtigen Gesellschaftsfeiern ein. Dabei zeichnet sich zwar auch für Außenstehende ab, dass die zwei sich gern gegenseitig zu übertrumpfen versuchen, doch glücklicherweise sind das bisher niemals derartig gravierende Punkte gewesen, sodass ein ernsthafter Streit entflammt wäre. Stattdessen triezt man sich lieber untereinander mit eigenen Erfolgen (oder den der Kinder), bietet aber auch stets Hilfe in vielen Belangen an. Giovanna würde Ariadna auf jeden Fall nach außen hin durchaus verteidigen, sollte eine andere Frau es wagen, sie schlechtzureden.
    Reinblut » 50 Jahre
    Gute Freundin

    »Nicht, dass Giovanna je das Alter von sich und Kendra jemals direkt ansprechen würde, doch so viel sei gesagt: Sie lebt nun lang genug in Großbritannien, um auch mit etwaigen reinblütigen Frauen ihrer Generation Bekanntschaft gemacht zu haben oder sich im Falle von Kendra mit ihr auch angefreundet zu haben. Die Gesangsikone schätzt an der Britin insbesondere deren Verständnis für die herausragende kulinarische Welt der Italiener, weswegen es nicht selten vorkommt, dass die Sängerin die besten Köche aus Italien in ihrem Anwesen anreisen lässt, ehe sie Kendra zum Abendessen einlädt und sich dabei mit ihr über den neusten Tratsch der britischen Reinblutwelt austauscht. - Oder sich um potentielle Heiratskandidatinnen für ihren Sohn Dorian erkundigt.
    Neutral
    Halbblut » 18 Jahre
    Positive Bekannte

    »Giovanna kennt Sera schon seit sie ein kleines süßes Mädchen war, da ihr Vater ebenfalls Opernsänger ist und Giovanna schon häufiger mit ihm zusammengearbeitet hat. Aktuell arbeitet Sera bei der Hexenwoche, was für Giovanna gleich ein Grund mehr ist, um sich gut mit ihr zu stellen, wobei sie das junge Mädchen tatsächlich auch so gern hat.
    Reinblut » 25 Jahre
    Positive Arbeitsbekanntschaft aka "einziger kompetenter Magier in der Oper abgesehen von ihr selbst"

    »Wer eine berühmte Opernsängerin sein möchte, der muss auch ein perfektes Orchester im Hintergrund haben, das die Musik zum eigenen Gesang liefert. Über die Jahre hinweg ist Giovanna vielen talentierten Magiern in diesem Bereich über den Weg gelaufen, doch man kann durchaus behaupten, dass sie - seit der junge Gaspard de la Tour d’Auvergne mit ihr zusammenarbeitet - einen Faible für den Franzosen entwickelt hat. Der leider soweit geht, dass sie verwöhnt genug wurde und kaum noch andere Dirigenten bei wichtigen Auftritten akzeptiert. Wer will sich auch schon mit dem Durchschnitt oder einem guten Mittelmaß zufrieden geben, wenn man genauso gut Perfektion haben kann?
    Liebe
    Pretender » 61 Jahre
    Verheiratet & große Liebe

    »Kennengelernt haben Giovanna Scaletta und Maximilian Valmont sich in Florenz, Italien, im Januar 1986 bei einer Benefizveranstaltung, bei welcher sie der Star des Abends war und durch ihre Gesangseinlage so einige Männerherzen höher schlagen ließ. Durch ein geschicktes Manöver Maximilians (selbst wenn es für Giovanna zunächst als reine Tollpatschigkeit interpretiert wurde) gelang es ihm, die Aufmerksamkeit der Schönheit auf sich zu ziehen und sie nebenbei bemerkt auch noch von einigen Schlafnasen in ihrer Umgebung zu befreien, von denen sie ohnehin genug gehabt hatte. Was folgte, war der Beginn einer leidenschaftlichen Beziehung, die vor allem dadurch geprägt wurde, dass die beiden ungefähr das ungleichste Pärchen überhaupt waren. Doch offensichtlich war es genau dieses Gegenteilige – Giovannas aufbrausende innere Diva und Maximilians humorvolle Gelassenheit –, die dafür sorgte, dass sie zusammenpassten, selbst wenn dies von so gut wie keinem Außenstehenden bemerkt wurde. Für Giovanna war er zumindest (trotz seiner im Vergleich zu ihr selbst weniger beeindruckenden Karriere) der Mann ihrer Träume, was vor allem daran lag, dass er nicht nur gut aussah, sondern ihr auch die Zügel in der Hand ließ und ein Händchen dafür hatte, sie wieder zu beruhigen, wenn sie mal wieder eskalierte. Bei Maximilian fühlte sie sich verstanden wie bei keinem anderen und das nicht zuletzt auch im Schlafzimmer, wo er sogar realisierte, dass sie sich hinter verschlossenen Türen durchaus danach sehnte, einmal fallen lassen zu können. Wenig überraschend, heirateten die beiden bereits ein Jahr später im Mai 1987 und zogen gemeinsam nach Dover, England, wo keine zwei Jahre nach ihrem ersten Treffen ihr gemeinsamer Sohn, Dorian, auf die Welt kam. Zwar gab es stets Höhen und so einige Tiefen in der Ehe der beiden, die nicht zuletzt durch ihr anstrengendes und vor allem krankhaft eifersüchtiges Wesen provoziert wurden, doch nie und nimmer hätte Giovanna mit dem Ende der Beziehung gerechnet, das ihr blühte. Den 30. Hochzeitstag vergessend, sah sich Maximilian dazu genötigt, seine eigene Haut zu retten und verschwand spurlos bis die Geschichte aufflog, dass er aus freien Stücken das Weite gesucht und sie verlassen hatte. Zwar versuchte Giovanna in den letzten Jahren über den Verlust ihrer großen Liebe hinwegzukommen, aber sie hatte inzwischen lange genug Zeit gehabt, um sich so einige Dinge ausdenken zu können, mit denen sie ihren Gatten bestrafen begrüßen wollte, sollte sie ihn wieder tref
    Feinde
    Pretender » 61 Jahre
    Verhasst

    »Dass Maximilian vor einigen Jahren am 30. Hochzeitstag spurlos verschwand, nimmt ihm seine Ehefrau bis heute übel, sodass ihre Liebesgefühle derzeit vor allem von unbeschreiblich starkem Zorn überladen sind, der sich nur schwer mäßigen lässt. (siehe Familie und Liebe)