Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.



Lucien d‘Étoile
played by Hannah
Préfère briller que disparaître
Alter 22 Jahre
BlutstatusReinblut
Statusledig
Posts 89 (0.1 Posts pro Tag)
seit 23.12.19
Geboren und aufgewachsen in Abbeville, Frankreich, ist Lucien d'Étoile seines Zeichens durch und durch Franzose, wenngleich er aufgrund seiner scheinbar aufgeschlossenen und charismatischen Art wenig Probleme damit hat, auch auf fremde Menschen zuzugehen. Als Zweitgeborener blieben ihm zwar viele Jahre lang einige Verpflichtungen innerhalb der d'Étoiles erspart, doch führte eben jener Umstand bzw. die Vernachlässigung des leiblichen Vaters auch zu seiner inneren Verbitterung, die er als guter Schauspieler, der er ist, problemlos vor anderen Menschen verbergen kann. Als Astral mit der Fähigkeit der Seelenaurensicht hat sich der reinblütige 22-Jährige jedenfalls inzwischen zu einem sehr selbstbewussten und freiheitsliebenden jungen Mann entwickelt, dem zwar innerhalb der französischen Adelsgesellschaft sein Ruf als Lebemann vorauseilt, der aber gleichzeitig auch gegenüber seiner Familie sehr loyal ist. Und dazu gehört definitiv auch sein Onkel, das Kardinalsoberhaupt Théo Maltravers, den er über die Jahre hinweg als eine stärkere Vaterfigur wahrgenommen hat als Régis d'Étoile. Feststeht, dass der ehem. Heiler-Student ein Talent dafür hat, sämtliche Aufmerksamkeit auf sich zu lenken, sodass außenstehende Personen nicht selten in die Verlegenheit geraten, ihn statt seines ein Jahr älteren Bruders Lazare für den Erben der Familie zu halten. Dass dies aber nicht der Fall ist, stimmt Lucien inzwischen durchaus zufrieden, schließlich würde er allein sein aktuelles Single-Dasein niemals gegen Lazares arrangierter Ehe eintauschen wollen.

Zitat

„Da wünscht man doch glatt, die Magier in China hätten sich ein Vorbild an der Ein-Kind-Politik der Muggel genommen. Das ist ja wie ein Ameisenhaufen“, murmelte er Augen rollend, ehe er seine Schwester mitleidig ansah. „Sag Bescheid, wenn dein Verlobter auf die dumme Idee gelangen sollte, einen eigenen Ameisenhaufen mit dir als Königin zu gründen. Ich kenne da ein paar Zaubertränke, die dafür sorgen sollten, dass ihm schon beim Gedanken an Sex übel werden dürfte“, berichtete er ihr hilfsbereit und wenngleich es als Scherz formuliert war, meinte er es durchaus todernst.

Inplaytracker (5)

Archivierte Szenen (11)

28.08.2025 La lueur d'espoir dans l'ombre
» Lucien d‘Étoile » Venla Saarinen
Donnerstag, 28.08.2025 | später Abend | Großbritannien: London: Epping Forest: Enchanted Forest Rave | Venla Saarinen & Lucien d‘Étoile
01.08.2025 L’aurore soudaine
» Lucien d‘Étoile » Lazare d‘Étoile
Freitag, 01.08.2025 | früher Morgen | Lazare & Lucien d‘Étoile | Großbritannien: London: WG von Lucien
08.06.2025 Donnant, donnant
» Lucien d‘Étoile » Théo Maltravers
Sonntag, 08.06.2025 | früher Abend | Théo Maltravers & Lucien d‘Étoile | Frankreich: Amiens: Anwesen der Maltravers
03.06.2025 力不从心
» Siwon Kang » Lazare d‘Étoile » Lucien d‘Étoile
Lazare, Lucien + Siwon » 03-06-2025 » Singapur » Tanjong Pagar Centre
01.06.2025 the flying and falling of stars
» Cécile d‘Étoile » Lucien d‘Étoile » Lazare d‘Étoile
Cécile & Lazare & Lucien | 31.05.2025 - 01.06.2025 | Flug nach Singapur
18.06.2025 A tale of eyes so dark I drown in greed
» Camille Montfornt-Laval » Lucien d‘Étoile
Camille + Lucien » 06-2025 » Briefwechsel
06.06.2025 I´ll only tell the moon
» Gast » Lucien d‘Étoile
Lucien & Eponine › 6. Juni › Eponines Wohnung
23.05.2025 While We're Still Young
» Lazare d‘Étoile » Lucien d‘Étoile
Freitag, 23. Mai 2025, Abend | Lazare & Lucien d'Étoile | Abbeville, Anwesen der d'Étoiles
12.04.2025 Architectural Wonder
» Gast » Lucien d‘Étoile
Samstag, 12. April 2025, Abend | Lucien d'Étoile & Eleonore Lowe | England, Dover, Anwesen von Giovanna Valmont
09.04.2025 Intrépide
» Azalea de Montmartre » Lucien d‘Étoile
Lucien & Azalea » 09. April » Seven Oaks
29.03.2025 Nouveau départ
» Lucien d‘Étoile » Azalea de Montmartre
Samstag, 29.03.2025 | abends | Azalea de Montmartre & Lucien d‘Étoile | Frankreich: Nantes: Vertou: Kunstobjektsauktion der Montpelliers
27.03.2025 Rätselraum ♣
» Gast » Gast » Lucien d‘Étoile » Ciel Maltravers » Darian Maltravers
Rätselgruppe ♣ » 27.03.25 » Cap d'Adge, Lorenzos Yacht
15.03.2025 Through the secrets that I have seen
» Lucien d‘Étoile » Célia Verdier
Samstag, 15.03.2025 | vormittags | Célia Verdier & Lucien d‘Étoile | Hogsmeade
14.03.2025 Dancing Daze
» Azalea de Montmartre » Lucien d‘Étoile
Lucien & Azalea
16.02.2025 ‘Cause I‘m only a crack in this castle of glass
» Lucien d‘Étoile » Aurélie Maltravers
Sonntag, 16.02.2025 | früh morgens/nachts | Aurélie Maltravers & Lucien d‘Étoile | Amiens: Zunächst Anwesen der d‘Étoile: Lazares & Felicitys Hochzeit, danach Anwesen der Maltravers
14.02.2025 Le Soleil, la Lune et les Étoiles
» Lazare d‘Étoile » Lucien d‘Étoile
Freitag, 14. Februar 2025, Nachts | Lucien & Lazare d'Étoile | Abbeville, Anwesen der d'Étoile

Relations

Familie
Älterer Bruder

»Während Lazare eher ruhig, etwas misanthropisch und mit seiner Ungeselligkeit des Öfteren als recht uncharismatisch daherkommt, gilt Lucien als deutlich aufgeschlossener, charismatischer und beliebter. Während Lazare gerne zynische Kommentare von sich gibt, scheint Lucien derjenige zu sein, der auch noch in ausweglosen Situationen optimistische Gedanken finden kann. Fast könnte man meinen, der Jüngere wäre wie eine Sonne, während der Ältere bloß einen Mond in dessen Umlaufbahn darstellt, doch was die Wenigsten wissen, ist, dass dieser Schein trügt. Denn tatsächlich ist diese Sonne mehr vom Mond abhängig, als man zunächst glauben würde, so ist auch Lucien für Lazares Zynismus mehr zu begeistern, als man ahnen könnte, was hauptsächlich daran liegt, dass der Astral selbst ein innerlich verbitterter Mensch ist. Nur begräbt er diese Seite in sich hinter einer perfekten Maske, die inzwischen längst zu seiner Persönlichkeit dazugehört, wohingegen sich Lazare kein Blatt vor den Mund nimmt. Warum auch? Anders als Lucien war ihm die Anerkennung beider Elternteile stets gewiss, schließlich war er der Erstgeborene. Ein Fakt, der Lucien früher durchaus eifersüchtig werden ließ und nun mal dafür sorgte, dass er sich anderwärtig versuchte vor Lazare zu drängen. Doch je älter Lucien wurde, desto deutlicher wurde auch für ihn, dass sein älterer Bruder eigentlich wirklich nicht für seine Stellung als Erbe der d'Étoile zu beneiden war, gingen doch damit so einige Verpflichtungen einher. Es war allerdings erst diese Erkenntnis, wie viel Verantwortung Lazare ihm abnahm, die Lucien dazu bewog, für seinen Bruder mehr Respekt zu erhalten als er früher geblendet von Eifersucht haben hätte können. Inzwischen kann man das Verhältnis der beiden als durchwegs positiv bezeichnen, so neigen sie öfter zu geschwisterlichen Neckereien, während man einander stets loyal gegenüberstehen würde. Besonders gegenüber außenstehenden Personen.
Onkel mütterlicherseits & Vaterfigur

»Da Régis d'Étoile seinen zweitgeborenen Sohn mit jahrelanger Missachtung bestrafte, war es eigentlich kein großes Wunder, dass Lucien bereits als kleiner Junge sein Augenmerk auf den nächsten gleichaltrigen Mann in seiner Familie legte, der vielleicht so etwas wie ein Vaterersatz werden könnte. Denn wo auch immer das Kardinalsoberhaupt der Maltravers auch auftritt, entgeht niemanden die einschüchternde und autoritäre Ausstrahlung des Zauberers. Dementsprechend auch nicht seinem Neffen, Lucien, welcher Théo Maltravers als Kind vielleicht wie viele andere irgendwann einmal gefürchtet hatte, der aber gleichzeitig dessen souveränen und willensstarken Charakter trotz so mancher Kaltherzigkeit immer noch mehr zu schätzen wusste als die völlige Ignoranz des eigenen, leiblichen Vaters. Zwar ist Lucien über die alten Absprachen zwischen seiner Mutter und deren Bruder nichts bekannt, doch ist er intelligent genug, um zu ahnen, dass Théo ein verstärktes Interesse an ihm hatte, seit innerhalb der Familie klar wurde, dass sein Neffe mit der Astralsicht geboren worden ist, welche in vielerlei Hinsicht eine nützliche Fähigkeit sein kann, wenn man sie richtig einsetzt. Natürlich könnte Lucien sich darüber beschweren, dass potentielle Aufmerksamkeiten seines Onkels nur daran liegen könnten, dass man ihn auf der eigenen Seite wissen wollte, doch man muss bedenken, dass der Mangel einer Vaterfigur im Leben bei ihm zu solch starker Verbitterung führte, sodass er jeden noch so kleinen rettenden Anker in seiner Kindheit gerne annahm. Selbst wenn er sich darüber im Klaren ist, dass besagte Vaterfigur vielleicht nicht die perfekteste "leuchtende" Seele besitzt. Aber das ist Lucien egal, sieht er doch nur die starke Differenz zu seinem eigenen Vater, die seinen Onkel automatisch mit jeder kleinen Geste im Laufe der letzten Jahre in einem deutlich besseren Licht erscheinen lässt. So kann man wohl auch ehrlich behaupten, dass Lucien die Rollen dieser beiden Männer eher vertauscht in seinem Kopf hat, da er Régis wohl mehr als einen Onkel als als einen Vater wahrnimmt und Théo umgekehrt. Tatsächlich geht dieser Eindruck tief genug bei Lucien, sodass er dem Kardinalsoberhaupt in den meisten Fällen loyaler gegenüberstünde als dem Oberhaupt der d'Étoile. Lediglich Bérénice steht bei Lucien über beiden Männern.
Jüngere Schwester

»Als Nesthäkchen und einzige Tochter hatte es Cécile in der Rangordnung der Aufmerksamkeit, welche die drei Geschwister von ihrem Vater erhielten, eigentlich genauso schlecht wie der Ersatz-Erbe Lucien. Kein Wunder, dass sich die beiden Jüngeren besonders in ihrer Kindheit häufiger einander näher fühlten als es mit Lazare der Fall war, der von Régis eine Sonderbehandlung erfuhr. Abgesehen von diesem Umstand verbinden Céce und Lucien aber auch einige charakterliche Gemeinsamkeiten, sind sie doch beide recht charismatische Menschen mit einem gewissen Hang zur Manipulation. Selbst wenn der Astral sich recht sicher ist, dass seine Schwester bei weitem mehr bzw. stärkere d'Étoile-Eigenschaften geerbt hat als er selbst. Céciles Gier ist etwas, mit welcher er jedenfalls nur bis zu einem Gewissen Grad "mithalten" kann oder gar möchte, wenngleich die beiden sich durchaus über einen luxuriöseren Lebensstil erfreuen würden, der ihnen jedoch als d'Étoile-Kinder oft genug verwehrt geblieben ist. Lucien ist zwar weniger der Typ Mann, der gegenüber anderen Menschen einen besonders großen Beschützerinstinkt entwickelt, da er der Ansicht ist, dass die meisten Menschen eigene Erfahrungen machen müssen, doch ist wohl kaum zu leugnen, dass Céce bei ihm an einen solchen Instinkt nahe drankommt, selbst wenn er ganz genau weiß, dass sich die jüngere Hexe bestens selbst zu helfen weiß. Mit ihrer listigen Intelligenz und ihrer durchaus einnehmenden Seelenaura kennt Lucien das Potential der jüngsten d'Étoile sehr genau und weiß auch über die Veränderungen im Laufe ihrer Kindheit bis heute bestens Bescheid. Cécile als loyale Schwester neben sich zu wissen, ist auf jeden Fall von Vorteil und auch nichts, dass Lucien so schnell aufs Spiel setzen würde. Was ohne Zweifel auch daran liegt, dass er die Hexe neben ihrer gemeinsamen Mutter und Lazare zu dem Stück Familie dazuzählt, das ihm - trotz all seiner Zwiespälte, die aufgrund seines Vaters in ihm herrschen - am Herzen liegt. Wenig verwunderlich also, dass er alles andere als begeistert war, als sich im Mai 2025 herausstellte, dass man die Jüngste nur wenige Monate nach der Hochzeit Lazares ebenfalls verheiraten wollte.
Cousin mütterlicherseits & gute Freunde

»Bereits als Kinder hockten die etwa gleichaltrigen Cousins viel nebeneinander bei irgendwelchen familiären Besuchen oder Anlässen, doch da Vincents Familie hauptsächlich in Großbritannien lebte, war das Verhältnis zwischen Lucien und ihm eher ein recht loses. Es wurde erst im Oktober 2022 besser, als der Astral nach Seven Oaks kam, um sein Heilerstudium zu beginnen und er dort auch am Campus häufig Vincent traf, welcher zeitgleich und ein Jahr früher sein Alchemie-Studium begonnen hatte. Die beiden stellten schnell fest, dass man mit dem jeweils anderen perfekt Feiern gehen konnte und da man sich auch noch durch die gemeinsamen Kindheitserinnerungen an die ein oder anderen gleichen Hobbies erinnerte, dürfte es niemanden verwundert haben, dass sie sich enger anfreundeten. Tatsächlich ist Vincent auch einer der wenigen Menschen in Luciens Umkreis, der über den Astral bzw. seine Fähigkeit Bescheid weiß, was vor allem der einen Nacht geschuldet war, als man angeheitert dazu aufgelegt gewesen war, kein Blatt vor den Mund zu nehmen, wenn es um persönliche Geheimnisse ging. Auch wenn Vincents Empathie-Fähigkeit, die er zuerst vor Lucien ohne große Scheu preisgab, vermutlich auch dessen Zunge ein bisschen gelockert hatte, um sein eigenes Talent zu offenbaren. - Wer jetzt denkt, die beiden hätten sich zusammengeworfen, um jetzt irgendwas Großes daraus zu machen, irrt jedoch gewaltig. Tatsächlich erwischt man die beiden häufiger bei Partys dabei, wie sie die Frauen in der Umgebung dank ihrer Fähigkeiten analysieren und gegenseitige Wingmen mimen.
Cousine mütterlicherseits & wie eine Schwester

»Dadurch, dass Lucien sich durch seine Beziehung zu Théo Maltravers öfter einmal im Anwesen der Maltravers herumtrieb, war es praktisch unmöglich, nicht auch irgendwann wieder öfter der ansonsten so von der Familie versteckten Aurélie, seiner Cousine, zu begegnen. Während sie durch den Altersunterschied als Kinder wenig miteinander zu tun gehabt hatten, war es allerdings ihre über die Jahre hinweg düsterer werdende Seelenaura gepaart mit seiner Neugier, die Lucien mit 17 Jahren genug anlockte, um sich mit der damals 12-Jährigen anzufreunden und vielleicht dem Geheimnis ihrer angeblichen Krankheit auf die Schliche zu kommen. Was vielleicht also zunächst mit eher manipulativen Gedanken startete, entwickelte sich letztendlich zu einer geheimen Freundschaft, die der jüngste d'Étoile heute nicht mehr missen wollen würde. Lucien schätzt insbesondere Aurélies kreative Ader, weswegen es auch kein Wunder ist, dass die beiden sich gerne über Musik unterhalten oder auch einmal gemeinsam musizieren. Wie oft sie sich wirklich treffen, ist ein wohlgehütetes Geheimnis von ihnen beiden, da Lucien bewusst ist, dass man die junge Hexe lieber von anderen außerhalb des engsten Familienkreises fernhält. Genauso geheim verhält es sich mit dem Umstand, dass er einer der wenigen Personen ist, der über ihr Squib-Dasein Bescheid weiß und sie umgekehrt eine der wenigen ist, die über seine Astralfähigkeit Bescheid weiß.
Cousine mütterlicherseits

»Mit dem Beginn des Heilerstudiums in England traf Lucien seine Cousine Jade wieder öfter und erfuhr, dass man ihr angeblich aufgetragen hatte, ein Auge auf Lucien zu werfen. Ein Fakt, der ihn eher amüsiert, aber auch dafür sorgt, dass er froh darum ist, dass Jade keine Spießerin ist und dementsprechend so manche Eskapaden nicht weitererzählt. In ihrer Kindheit verband die zwei ein loses freundschaftliches Verhältnis, da sie sich zwar selten sahen, aber wenn sie sich trafen, kamen sie gut miteinander aus, was nicht zuletzt am gemeinsamen Hobby, dem Bogenschießen, liegt. Die Verbindung wurde in Luciens Zeit in England zwar etwas tiefer, aber seit ein Ozean wieder zwischen ihnen liegt, hat sich das Verhältnis bei einer losen Freundschaft eingependelt. Was vermutlich auch ein bisschen daran liegt, dass er nicht ganz verstehen kann, wie jemand eine Karriere als Quidditchspielerin einschlagen wollen würde, da er mit dem Sport auch nicht warm wird. Von ihrer geplanten arrangierten Ehe Zwangsehe mit Nevis de Villiers hielt er allerdings wie bei so vielen Bündnissen dieser Art so gar nichts. Vermutlich auch weil er ahnte, dass es sich bei Nevis um einen äußerst schlechten Menschen handelte, weswegen er auch froh darum ist, dass seine Cousine letztendlich wieder aus dem Verhältnis herauskam. Lucien kann sich gut denken, dass ihre Seelenaura bei weitem dunkler geworden wäre, hätte sie keinen Ausweg gefunden, war ihm doch bereits die Veränderung genug aufgefallen, um Théo darüber einzuweihen.
Cousin mütterlicherseits

»Darian und Lucien galten in ihrer Kindheit öfter als ein einheitliches Gespann, waren sie damals doch recht eng befreundet und fanden einander auch spannender als die eigenen Brüder, die ihre Freizeit ihrer Ansicht nach eher mit langweiligeren Dingen schmückten als sie mit Abenteuern zu verbringen. Doch je älter sie wurden, desto weiter lebten sie sich auseinander. Insbesondere in der gemeinsamen Pubertät, als Lucien rebellischer wurde und mehr als einmal absichtlich Darian die Show stahl. - Nur um dann von dem wiederum irgendein Mädchen ausgespannt zu bekommen. Fügt man dieser ambivalenten Mischung auch noch den Fakt hinzu, dass Darians Vater kein Geheimnis daraus machte, wenn er Lucien väterliche Aufmerksamkeiten schenkte, obwohl er eigentlich sein Onkel war, ohne dabei Darian zu verraten, warum er dies tat, so erhält man ein von Gemeinsamkeiten und Differenzen geprägtes Verhältnis der beiden Cousins. Die strenge Erziehung der beiden hat sie aber gelehrt, innere Differenzen nicht öffentlich kundzutun, sondern ein familiäres und freundschaftliches Bild abzugeben, sodass auch eher nur intern bekannt ist, dass die beiden einander in vielen Fällen nicht leiden können, während sie in Notfällen aber doch zueinander halten würden.
Cousin mütterlicherseits

»Lucien und Ciels gemeinsame Beziehung ist ungefähr genauso spannenden Ursprungs wie Lazare als Begleitung in einem pompösen Comedy-Club. Die zwei verbindet seit vielen Jahren ein eher neutrales Verhältnis, sodass man einander respektiert, aber nicht immer einer Meinung ist. So dürfte es auch niemanden verwundern, dass Ciel besser mit Lazare klarkommt als mit Lucien, da sie charakterlich eben doch sehr unterschiedlich sind. Lediglich in Bezug auf ihre gemeinsame Abneigung gegenüber Quidditch und ihrer Einstellung bezüglich Herausforderungen und Erfolgen sowie dem familiären Stolz würden sie sich schnell einig werden. Anders als bei Ciels älteren Bruder Darian ist Luciens Beziehung zu seinem jüngsten Cousin aber von weniger Spannungen belastet.
Schwägerin

»Zwar kennt Lucien Felicity - oder Feli, wie er sie meistens nennt - erst seit Oktober 2024, doch seine aufgeschlossene Art erleichterte es ihm erheblich, eine gute Beziehung zu der eher zurückhaltenden Britin einzugehen, die künftig seine Schwägerin werden sollte. In Anbetracht der Umstände, dass er der arrangierten Ehe seines Bruders eher mit negativen Gefühlen gegenübersteht (schließlich ruhte er sich jahrelang auf dem Wissen aus, dass er bestimmt nicht vor Lazare verheiratet werden würde), hieß das zwar, dass er sich allein wegen Lazare absichtlich besonders mit Feli auseinandersetzte, um sicherzugehen, dass sein Bruder kein kleines Teufelchen heiratete, allerdings sollte sich schnell herausstellen, dass die ältere Hexe eine durchaus gute Partie für seinen Bruder war, sodass es eher schwer wurde, sie nicht zu mögen. Ihr Beruf als Heilerin in Verbindung mit seinem eigenen Studium in dem Bereich ermöglichen es ihm auf jeden Fall, sich gut mit ihr austauschen zu können, während gemeinsame Hobbies wie Schwimmen oder auch so mancher Unfug im d'Étoile-Anwesen zwei Verbündete aus ihnen machte. Feststeht, dass Lucien insgeheim froh ist, dass sein Bruder Felicity Mulciber als Ehefrau versprochen bekam und nicht etwa irgendeine andere, die noch weniger zu ihm gepasst hätte. Dass ihre Anwesenheit im gemeinsamen Elternhaus allerdings auch bedeutet, dass er schleichend daran erinnert wird, dass er womöglich selbst der nächste Kandidat für eine Zwangsverlobung (Lucien weigert sich, es "arrangiert" zu nennen) sein könnte, lassen in ihm so manche Gedanken entstehen, wie er sich so lange wie möglich einem ähnlichen Schicksal widersetzen kann.
Angeheiratete Tante mütterlicherseits

»Wenn Lucien an seine Tante Évanna denkt, dann geschieht das selten mit sympathisierenden Gefühlen in ihm. Tatsächlich erinnert er sich vielmehr an deren düsteren Aura, die ihm als Kind vermutlich Angst eingejagt hätte, wäre er nicht schon damals ein viel zu neugieriger Mensch gewesen, der sich in kindlichem Übermut sicher mehr als einmal in ihren Weg drängte, um ihre Aufmerksamkeit zu erhalten (oder ihr dabei unweigerlich auf die Nerven zu gehen). Er fand sie eindrucksvoll und faszinierend, doch je älter er wurde und vor allem - je mehr er sich insgeheim mit ihrer jüngsten Tochter anfreundete - desto verstörender erschien sie ihm. Lucien war es gewohnt, von seinem eigenen Vater keine Beachtung zu erhalten, weswegen man wohl auch behaupten kann, dass er Théo weniger für sein Verhalten gegenüber seiner Tochter verurteilte. Doch da er mit einer strengen, wenn auch innerlich liebevollen Mutter wie Bérénice großgezogen worden war, traf Évannas Verhalten gegenüber ihren Sprösslingen auf absolutes Unverständnis bei dem d'Étoile. Dementsprechend distanziert - wenn auch respektvoll - verhält er sich inzwischen ihr gegenüber.
Freunde
Gute Freunde

»Kennengelernt haben sich Lucien und Arturo während des Studiums - oder wohl eher auf einer der vielen Studentenpartys, die so veranstaltet wurden - und merkten schnell, dass sie doch auf einer ähnlichen Wellenlänge waren. Vielleicht liegt es daran, dass sie beide nicht aus Großbritannien stammen, dort aber nun leben. Vielleicht aber auch an ihrer reinblütigen Abstammungen und den Erwartungen ihrer jeweiligen Familien, denen sie nicht gerne nachkommen. So oder so freundete man sich gut an und trifft sich nicht selten zu freundschaftlichen Duellen oder anderen sportlichen Betätigungen.
Freunde & Mitbewohner

»Zwar kam Cait erst im März 2024 nach Großbritannien, doch es dauerte nicht lange, als sich Lucien und sie bei einer Party über den Weg liefen. Was allerdings als Flirt begann, wandelte sich rasch in eine platonische Beziehung um, da die beiden bemerkten, dass sie freundschaftlich besser funktionierten. Wenig überraschend also, dass Lucien Anfang 2025 gar nicht lange zögerte, als ihm Caitlyn einen Platz in ihrer WG mit Solveig anbot, in die er schließlich im Februar 2025 einzog. (siehe Vergangenheit)
Lose Freunde

»Wenn man 7 Jahre lang die Schulbank gemeinsam drückt, ist es eigentlich unvermeidbar, nicht komplett nichtsahnend darüber zu sein, wer die jeweils andere Person ist. So auch bei Aveline und Lucien, die vielleicht nicht allzu viele offensichtliche Gemeinsamkeiten verbindet, die aber doch ein grundsätzliches Verständnis über einander besaßen, was die jeweilige Situation innerhalb der französischen Adelsgesellschaft anbelangte. So entstand eine lose Freundschaft zwischen den beiden früheren Mitschülern.
Lose Freunde & Mitbewohner

»Die etwas ältere Reinblüterin lernte der Astral erst durch die gemeinsame Freundin Caitlyn kennen. So findet er Solveigs Seelenaura insgeheim durchaus faszinierend und war nun wirklich nicht abgeneigt davon, im Februar 2025 zu ihr und Caitlyn in die gemeinsame WG zu ziehen. Ob sich dies in Zukunft ändern wird, steht in den Sternen geschrieben.
Lose Freunde und ehem. Arbeitskollegen

»Zwar trennt Lucien und Dawn ein paar Jährchen, doch ihre Seelenaura verriet dem Franzosen während seines Praktikums im St. Mungos recht schnell, dass ihr sprunghafter Charakter ganz seiner eigenen Wellenlänge entspricht, sodass es wohl auch kein Wunder ist, dass die beiden sich lose angefreundet haben.
Brieffreunde

»Elise und Lucien kennen sich noch aus Beauxbatons, wo die beiden lediglich ein Schuljahr voneinander trennte. Die beiden lernten sich jedoch erst spät in der AG Theorie der Magie näher bei einem Projekt kennen, das sie gemeinsam bearbeiten mussten. Die kreative Hexe stellte für den Franzosen dabei durchaus eine interessante Gesprächspartnerin dar, sodass es nicht sonderlich lange dauerte, bis die beiden sich anfreundeten. Aufgrund des nahen Endes seiner Schulkarriere drohte zwar die Gefahr, dass sie einander später kaum mehr wieder sehen würden, allerdings hielt die Freundschaft der beiden durch ihre jeweiligen Briefe zueinander an, denen nicht selten Zeichnungen und Malereien der beiden beigelegt sind.
Neutral
Positive Bekannte

»Bjarne und Lucien kennen sich durch Caitlyn, mit welcher beide inzwischen befreundet sind.
Positive ehem. Arbeitsbekanntschaft

»Zwar ist Lucien Maisie schon ein paar Mal im St. Mungos während seines Praktikums über den Weg gelaufen und hat wenige Worte mit ihr gewechselt, allerdings reichte die Verbindung noch nicht zu tiefergehenden Gesprächen aus, um sich besser kennenzulernen.
Lucy Weasley
Positive Bekannte

»Kennengelernt haben die beiden sich im November 2024 bei einer Studentenparty, bei der sie sich etwas näher gekommen sind. (siehe Vergangenheit)
Avril de Villiers
Positive Bekannte

»Lucien forderte Avril aus einer spontan entbrannten Laune heraus bei einer öffentlichen Veranstaltung des Adels einmal zu einem Tanz hervor, wobei er auch feststellte, dass sie deutlich jünger war, als angenommen und obendrein auch schüchterner. So behielt er den gemeinsamen Tanz auch nur als eben das in Erinnerung, was es war - ein netter, gemeinsamer Tanz und der Gewinn einer positiven Bekanntschaft.
Noé Montfornt-Laval
Positive Bekannte

»Lucien ist mit Noé natürlich bekannt, schließlich handelt es sich bei ihm um den älteren Bruder seiner besten Freundin Camille. Zwar verbindet die beiden abgesehen von dieser Verbindung bisher nicht viel miteinander, aber man steht einander positiv gegenüber.
Ehem. Arbeitsbekanntschaft

»Sonderlich viel hatte Lucien mit dem älteren Zauberer noch nicht zu tun, allerdings kennt man einander durchaus vom Sehen auf der Station für Fluchschäden und Zauberunfälle, wo Lucien sein Praktikum ab Oktober 2024 begonnen hat.
Nyx Bianchi
Ehem. Arbeitsbekanntschaft

»Die Hexe lernte Lucien während seines Praktikums im St. Mungos kennen, wo er eines Tages ihre faszinierende Aura erblickte. Das Rätsel um jene schien sich im Februar 2025 aufzulösen - zumindest wenn man dem Krankenhaustratsch mancher Kollegen Glauben schenken konnte, wonach es sich bei Nyx um eine Maledictus-Magierin handelte, die sich vermehrt in einen Delfin verwandelte und sich bei der Suche nach einer Heilung versehentlich selbst vergiftete.
Diana Richmond
Bekannte

»Kennengelernt haben die beiden sich durch Jade, die eine alte Schulfreundin von Diana ist, wohingegen Lucien ja Jades Cousin ist. Die beiden hatten ansonsten wohl noch nicht genug miteinander zu tun, um über ein neutrales Verhältnis zueinander hinaus zu kommen.
Ambivalentes Verhältnis / Hassfreundschaft

»(siehe Familie)
Feinde
Negative furchteinflößende Bekannte

»Wer derartig freiheitsliebend und doch etwas bindungsphobisch lebte wie der Franzose - noch dazu aber die Fähigkeit besaß, Seelenauren wahrzunehmen - der sucht doch recht eilig das Weite, wenn er auf jemanden wie Natalia Vega trifft, die keine Scheu davor hatte, in frühen Morgenstunden ins Bett ihrer Schwester Valeska zu klettern, um deren "Fang der letzten Nacht" genauer unter die Lupe zu nehmen, während jener Zauberer halb nackt und erst beim Aufwachen gewesen war. (siehe Vergangenheit)
Ungemochte Bekannte

»Lucien und Kyle lernten sich bei einer Studentenparty kennen, wo ein guter Kumpel Luciens wegen einer kleinen Nebensächlichkeit mit Kyle betrunken einen Streit anfing, der sich schnell hochschaukelte. Zwar versuchte der Franzose, zu intervenieren, doch landete schlussendlich doch irgendwie auf der seine seines Kumpels, sodass er den Burke in schlechter Erinnerung behalten hat.
Vergangenheit
Ehem. Flirt

»Was im Frühling 2024 als Flirt begann, entwickelte sich schließlich in eine Freundschaft um, die Lucien nicht mehr missen wollen würde. (siehe Freunde)
Lucy Weasley
Ehem. Flirt

»November 2024: Mit der Weasley verbindet Lucien einige vergangene Flirts auf Studentenpartys angefangen im November 2024, die sie immer mal wieder aufleben lassen, wenn sie sich irgendwo wiedertreffen. (siehe Neutral)
Magalie d‘Auvergne
Ehem. Schwärmerei

»Wenn Lucien an Magalie d'Auvergne denkt, dann muss er sich unweigerlich an seine Teenagerjahre in Beauxbatons zurückerinnern, als er mit 16 Jahren die damals 18-Jährige wunderschön gefunden hatte. - Na ja und daran, dass er diesen Fakt gerne dazu nutzte, um seinem Bruder, der vom gemeinsamen Vater die Abneigung gegenüber den d'Auvergnes eingetrichtert bekommen hatte, etwas damit zu necken, indem er so tat, als würde er irgendwelche Liebesabsichten gegenüber der zwei Jahre älteren Hexe hegen. Aber die Angst, nach so einer Tat enterbt zu werden, war doch damals prägend genug, um es nicht wirklich drauf anzulegen.
Olivia Epstein
Ehem. Flirt & ONS

»Januar 2025: Lucien lernte Olivia auf der Einführungsfeier ihrer Schwester Lyla in den französischen Adel kennenlernen, wo er als einer der wenigen anwesenden Franzosen ein aufgeschlossenes Verhalten gegenüber den "Neuankömmlingen aus Großbritannien" aufwies. Was nicht zuletzt daran lag, dass er selbst nun schon seit bald drei Jahren in England studierte und sich wohl auch schlichtweg mit der Landessprache leichter tat. So verbrachte er auch einen überraschend unterhaltsamen Abend mit Olivia, welchem es nicht an einigen Flirts fehlte, die die beiden letztendlich in der Nacht auch in ein gemeinsames Bett führte. Zwar hielt danach der Kontakt nicht mehr, aber würde er Olivia wiedersehen, wäre er durchaus positiv gestimmt darüber, da er ihre Bekanntschaft positiv in Erinnerung behielt.
ONS

»Oktober 2023: Um ehrlich zu sein, hat Lucien gar nicht mehr allzu viele Erinnerungen an seine Begegnung mit Valeska Vega. Sehr wohl aber so einige an die gemeinsam verbrachte Nacht, die vermutlich auch als schöne und mehr als zufriedenstellende Erinnerung bei ihm hängen geblieben wäre, hätte er nicht am nächsten Morgen direkt nach dem Aufwachen die Aura ihrer Schwester Natalia entdeckt, die in ihm eiskalten Schweiß ausbrechen ließ. Und dafür sorgte, dass er doch recht schnell das Weite suchte.
Teilnehmer Postingwochenende 3/22 Punktesammler +250 Hauspokal '21 best Frankreich '20 Flotte Schreibfeder Postingwochenende 11/20 lustigste Szene 04/2020



als Gast siehst du keine Avas als Gast siehst du keine Avas als Gast siehst du keine Avas als Gast siehst du keine Avas als Gast siehst du keine Avas als Gast siehst du keine Avas als Gast siehst du keine Avas als Gast siehst du keine Avas als Gast siehst du keine Avas als Gast siehst du keine Avas als Gast siehst du keine Avas als Gast siehst du keine Avas als Gast siehst du keine Avas als Gast siehst du keine Avas als Gast siehst du keine Avas als Gast siehst du keine Avas als Gast siehst du keine Avas als Gast siehst du keine Avas als Gast siehst du keine Avas als Gast siehst du keine Avas als Gast siehst du keine Avas

Vorstellungen, Kurzgesuche & Gesuche
Dieser User hat weder Gesuche noch Charakter-Vorstellungen.