Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

It's not necessarily someone's fault
26 Jahre | auf 6 jähriger Weltreise bis heute | Anschluss & Plotpartner gesucht
Elizabeth Forsyth
be scared and do it anyway
Hogwarts | Gryffindor
14.01.20 11 Posts
18 Jahre Pretender
So offen wie die 18 Jährige auf andere Menschen zugeht, ist es eigentlich ein Wunder, wenn man sie noch nicht kennengelernt hat. Zumindest als Teil des Koboldsteinclubs sollte man sie jedoch kennen, ist sie selbst doch bereits seit ihrem 1. Schuljahr Teil davon und besetzt die Position der Leitung seit ihrem 5. Schuljahr. Lediglich mit Quidditch und eigentlich allen Fächern, die nichts mit ihrem Traumberuf des Creadicus zu tun haben, kann sie nichts anfangen. Als Pretenderin möchte man meinen, sie sei komplett verschlossen, was einen anderen Blutstatus angeht, doch da rennt man bei Liz offene Türen ein und stößt auf Unverständnis bezüglich der festgefahrenen Reinblutideologien. Die Gryffindor versucht aktuell vor allem eines - ihre Familie wieder zusammenbringen, besonders ihre Brüder Samuel und Benjamin. Wenngleich sie Momentan keinen Jungen an ihrer Seite hat, ist es wohl nur eine Frage der Zeit, bis sie jemand Neues findet. Ein Kind der Traurigkeit ist sie definitiv nicht.


Sissy


#1
adéle exarchopoulos » 26 j. » ausgeb. medimagierin » halbblut (?)
Es gibt Situationen, in denen man mindestens einen Schuldigen herauspicken kann. Die besonders harten Fälle werden diversen Richtern vorgestellt und von ihnen ausgewertet. Doch dann gibt es Situationen, die nicht auszuwerten sind, zumindest nicht rational. In so einer Situation befand sich "Robyn". Wenn sie Teil von Hogwarts war, war sie vermutlich eine Gryffindor, hat ist sie doch eine wahre Kämpfernatur und liebt es sich kopfüber in neue Situationen zu stürzen, ohne dabei vorher nach einem magischen Teppich zu schauen, der sie auffängt. Spontanität steht bei ihr an oberster Stelle, zusammen mit einer rebellischen Attitüde, die ihren Eltern und Geschwistern vermutlich den letzten Nerv geraubt hat. Froh über ihre spontane Weltreise vor knapp 6 Jahren ohne einen Brief über ihr Verbleiben war trotzdem niemand so wirklich. Warum sie nur mit den nötigsten Dingen ausbüchste? Es sei nur so viel gesagt, "Robyn" hat ihre Gründe und alle Beteiligten können sich ihren Teil dazu wohl denken, wenngleich jeder mit der Situation anders umgeht. Die Unbeteiligten fragen sich vor allem, warum gerade "Robyn" wegrannte. Immerhin war sie stets dafür bekannt, sich mit ihren Problemen möglichst schnell und persönlich auseinander zu setzen. Doch für jeden gibt es diesen einen "Breakingpoint" und den hatte sie kurz nach ihrer Ausbildung als Medimagierin erreicht. Und jetzt hat die Weltreise ausgedient. Bewältigt ist die Sache von damals nicht, aber vielleicht ist sie jetzt ein wenig mehr bereit dafür, sich dieser zu stellen..
WE STAYED UP TILL 3 AM
TODAY I DON'T KNOW HOW TO EVEN SAY HEY
Und genau hier kommt ihr dann ins Spiel! Ich habe natürlich die ein oder andere Idee im Kopf, allerdings überschlägt sich das alles ganz schön und wäre zu viel für das Konzept. Der Name "Robyn" ist erstmal ein Platzhalter. (Ich habe sie in anderer Form mit dem Namen mal in einem anderen Forum bespielt, da war das logischerweise der erste Name der mir als Platzhalter einfiel.) Vielleicht hat ja jemand eine Familie oder einen Freundeskreis, in den sie reinpassen könnte? Vom Blutstatus her bin ich da sehr offen, auch wenn ich mir die Gute nicht als Reinblutfanatikerin vorstellen kann. Sehr gern würde ich da einfach mit jemandem (oder mehreren) plotten, da mir ihre grobe Story doch ziemlich am Herzen liegt und ich sie gern wiederbeleben würde. Vom Alter her würde ich auch ein wenig Spielraum lassen. Tatsache ist, dass "Robyn", wie oben beschrieben, kurz nach ihrer Ausbildung zur Medimagierin ausgebüchst ist und die verschiedensten Länder bereiste. Leisten konnte sie sich das, indem sie die verschiedensten billigen Übernachtungsmöglichkeiten nutzte und diese mithilfe von Kellnerjobs bezahlte. Fortbewegt hat sie sich dabei vermutlich auf Muggelweg per Anhalter und wenn es nötig war auch auf magischem Weg durch geflügelte Pferde und Besen. Ursprünglich war sie einen großen Teil ihrer Zeit in Frankreich und das würde ich wohl auch so beibehalten. Dementsprechend muss der Anschluss nicht nur aus Großbritannien kommen. Grundsätzlich bin ich für jegliche Ideen und Vorschläge offen und würde mich eben einfach freuen, die gute "Robyn" wiederbeleben zu können.
Plottingpartner gesucht » Anschluss auch über GB hinaus

EDIT:
Da mir selbst aufgefallen ist, dass das, was ich beschrieben habe, vielleicht ein wenig zu ungenau ist, möchte ich an der Stelle etwas genauer werden, in welche Richtung ich suche, wobei ich da eben nicht festgelegt bin, es sind nur Ideen, bei denen ich gern mit anderen passenden Ideen und Menschen plotten würde, was das Zeug hält. Die "Ideen" sind also eher als "Anrisse" zu verstehen. Noch steht "Robyn" sowieso in den Sternen, dementsprechend ist nichts so richtig fest, bis auf die grobe Storyline, die ich ja schon oben erwähnt habe.


Idee-1: "Robyn" kommt aus einer Familie, mit ein paar älteren Brüdern, die das Nesthäkchen immer beschützen wollten, was sie selbst allerdings immer mehr einengte. Das ist natürlich schwierig für so eine freiheitsliebende junge Frau. Vielleicht passte einer ihrer Freunde für ihre Familie nicht und in einem Streit mit ihren Brüdern eskalierte alles. Daraufhin nahm das Nesthäkchen dann reißaus und zeigte, dass sie schon längst flügge war und niemandes Eigentum..

Idee-2: "Robyn" ist deine Schwester/ Cousine/ Tante/ Nichte und sie lässt sich bereits in ihrer Schulzeit auf jemanden ein der dir, als ihr Vormund, überhaupt nicht passt. Erben für die Familie gibt es schon, um die Weitergabe des Namens geht es ohnehin nicht. Es geht ums Prinzip. Vielleicht eine alte Fehde mit der Familie von "Robyns" Freund? Vielleicht geht es am Ende des Tages doch nur ums Blut, das nicht rein genug ist. So ist eure Familie zwar nicht sonderlich ideologisch, doch ein gewisser Stolz steckt in dir noch. Tatsache ist, dass ihr Freund plötzlich verunfallt, nachdem die Streits zwischen euch so intensiv wurden, ebben diese nun ab. Bei seinem Lebensstil wäre er ohnehin irgendwann so verendet. Vielleicht hat er es auch überlebt, was auch immer du getan oder nicht getan hast. Vielleicht war es am Ende des Tages ja wirklich nur ein Unfall aufgrunde seines Draufgängertums, ob er sich davon inzwischen erholt hat oder nicht..

Idee-3: Die junge Frau führt eine Glückliche Beziehung, die schon länger hält und ihr die Ausbildung zur Medimagierin versüßt. Kurz nach ihrer Ausbildung wird sie ungeplant von ihrem Freund schwanger und obwohl beide nicht wirklich vorbereitet sind, entscheiden sie sich dafür, das Kind zu behalten und das beste aus der Situation zu machen. Wirklich einfach war ihr Vorhaben nie, das wussten sie, auch wenn die Unterstützung von allen Seiten gegeben war. Es hätte wirklich gut laufen können, wenn die Natur ihnen nicht einen Strich durch die Rechnung gemacht hätte. Denn "Robyn" verlor das Kind im Laufe der Schwangerschaft und von diesem Schock erholte sich das junge Paar nicht mehr. Eine offizielle Trennung gab es nicht. Doch als "Robyn" ihren ganzen Streits, voll von Vorwürfen, die Kirsche auf die Sahntetorte verpasste und einfach von einem Tag auf den anderen verschwand, war für alle Beteiligten klar, dass die Beziehung kein glückliches Ende mehr finden würde. Zumindest nicht in näherer Zeit..

Idee-4: Wenn man so früh schon das Ehegelübte eingehen will, stellt man sich unwillkürlich auch verschiedensten Herausforderungen. Ist man diesen nicht gewachsen, kann auch eine Beziehung zuerbrechen, die noch so gefestigt schien. Mit dem Ja-Sagen hat sich "Robyn" auf deinen Antrag hin ganz schön viel Zeit gelassen. Um nicht sagen zu müssen, ganze 6 Jahre. Denn statt zu antworten, sah sie sich so vielen Fragen und Antworten konfrontiert, die sie nicht beantworten wollte oder konnte. Natürlich könnte man rationalisieren, dass man sich diesen Fragen gemeinsam stellen könnte, doch wenn man sein Leben lang nach seinem Sinn und Zweck sucht und ihn bisher nicht finden konnte und man dann vor noch mehr Fragen gestellt wird.. nun. "Robyn" sah nur einen Ausweg. So irrational er scheinen mochte, doch sind nicht alle Situationen, die mit anderen Menschen zu tun haben, irrational und vollkommen von Emotionen erfüllt? Zumindest für sie war das immer der Fall..

Idee-5: Leistungsdruck, Erwartungen, Vorstellungen, Familienordnung, all dem konnte "Robyn" nicht entfliehen. Auch nicht nach ihrer Ausbildung zur Medimagierin, wo sie doch inzwischen fernab ihres Elternhauses lebte. Es war ein Druck, den ihre Familie über Jahre hinweg aufbaute. Prinzipien und Ideologien mit denen sie sich nicht anfreunden konnte und wollte. Ein Druck, dem sie letztendlich nicht gewachsen war. Denn Kämpfernatur hin oder her, einen Rückzugsort namens "Familie" hätte sie gut gebrauchen können. Einen, ganz ohne Vorwürfe, Erwartungen und Ansprüche, die sie als Person komplett untergruben..

Idee-6: Hier könnte potentiell noch mehr Platz für Ideen sein, die man sich gemeinsam ausspinnt. Denn es gibt viele Gründe, die dazu geführt haben könnten, dass "Robyn" letztlich nur das Weggehen aus ihrer Heimat als Lösungsansatz für sich sah. Von zerbrochenen Freundschaften über Todesfälle, Familienfehden, Unfälle, Leistungsdruck etc gibt es immerhin noch viele weitere Möglichkeiten die sich ergeben haben können. Das möchte ich wie gesagt mit euch ausspinnen!


Fazit: .. am Ende wird Robyn immer reißaus genommen haben. Ob nun bereits direkt nach ihrer Ausbildung oder ein paar Jahre später, mindestens 4 Jahre war sie mehr oder weniger auf sich gestellt. Ohne ihr altes Umfeld. Entsprechend hat sie sich in der Welt rumgetummelt und war dabei einen großen Teil ihrer Zeit in Frankreich. Vermutlich versuchte sie am Anfang noch sich von ihren 2 oder 3 Wochen in Frankreich loszureißen, fand am Ende ihrer Weltreise jedoch wieder nach Frankreich für 1 oder 2 Jahre. Auf dem Weg hat sie definitiv auch die eine oder andere Bekanntschaft gemacht, ging es bei ihrem Ausriss schließlich um Selbstfindung und Ablenkung von den Problemen vor denen sie flüchtete. Führte sie in der Zeit eine kurze oder längere Beziehung? Hatte sie ein paar One-Night-Stands? Welche Freundschaften bildeten sich? Zu wem hat sie heute noch Kontakt? Wen hat sie so gar nicht gut im Kopf behalten?
Mindestens genauso wichtig an der Stelle wären wohl alle Menschen die sie zurückgelassen hat. Ihre Familie, ihr Freunde, ehemalige Beziehungen.. verlassen ohne ein Wort zu sagen. Immerhin soll "Robyn" nun wieder in ihre alte Heimat zurückfinden. Vielleicht erbarmt sich ja ein alter Freund/ eine alte Freundin/ Familienangehörige dazu, sie aufzunehmen, bis sie mit ihrem Job wieder voll einsteigt. Vielleicht orientiert sie sich auch komplett um und fängt eine neue Ausbildung an. Neue Kollegen sind hier auch sehr gern gesehen. Denn ihre Ausbildung hat sie ja abgeschlossen, auch wenn sie noch nicht viel Berufserfahrung sammeln konnte.
Sofija Ivanovic
END UP DREAMING
15.02.19 18 Posts
24 Jahre Halbblut
Mit ihren 24 Jahren hat die gebürtige Montenegrinerin Sofija Ivanovic schon einiges erlebt. Bevor sie nach London kam, wo sie nun als Kellnerin im magischen Zoo arbeitet, hatte sie bereits mehrere Ausbildungen angefangen und wieder abgebrochen. Nach einer längeren Reise um die Welt war sie schnell verlobt und blies die Hochzeit nur einen Tag vorher ab. Eine solch sprunghafte Persönlichkeit wie die Blondine ist, kann man eben nicht festbinden und auch wenn sie es anfangs für eine gute Idee hielt, merkte sie doch sehr schnell, dass sie für diesen Schritt noch nicht bereit war. Wer weiß, was die Single-Dame in Groß-Britannien erwartet?


Elena


#2
Huhu heart

Familie habe ich leider nicht anzubieten und auch sonst nicht unbedingt viel, doch ich wollte dir Sofija dalassen Smile Shortfacts hat sie keine bisher, weshalb ich den Link zum Steckbrief unter dem post einfügen werde
Aber als ich gelesen habe, dass Robyn auf Weltreise war, fand ich sofort eine Gemeinsamkeit Big Grin zwar waren es bei Sofija nur 8 Monate, doch vielleicht haben sie sich irgendwo kennengelernt und sind auch 1 oder 2 Monate gemeinsam gereist? Vielleicht ist auch mal etwas zwischen ihnen passiert, aus Spaß auf einer Party oder so?

Liebe Grüße <3

Link zum Stecki: https://ridethelightning.de/showthread.php?tid=8801&pid=112805#pid112805
Cillian Epstein
Junior Member
Hogwarts | Ravenclaw
19.12.19 16 Posts
17 Jahre Halbblut
Bei so viel Charme den der 17 Jährige versprüht, möchte man gar nicht meinen, dass seine direkte Ehrlichkeit schon so manch einen zum Weinen brachte - oder auch zur Weißglut. Die meiste Zeit über ist der Ravenclaw aber ganz umgänglich. Das muss er auch und stellt seine Teamfähigkeit regelmäßig als Jäger seiner Quidditchmannschaft unter Beweis. Seine Intelligenz drückt er durch verdrehte Wortspiele aus und testet jene an kniffligen Rätseln. Wenn jemand von Herausforderungen und Streichen spricht, ist Cillian Epstein allerdings auch nicht sehr weit. Besonders Wetten haben es ihm in Laufe der Jahre angetan. Solange man ihn nicht verärgert, sollte man mit ihm keine Probleme haben, so ist seine Rachsucht doch recht berüchtigt.


Sissy


#3
Hi Alles in Ordnung <3
ich erwarte ja auch nich, dass jeder mit allem Anschluss der Welt antanzt Cuddle

Die Idee mit Sofija und "Robyn" find ich nice! Das würde ich mir so vermerken. Auch, dass zwischen ihnen mal was passiert ist, nehm ich gern mit! Das notier ich mir direkt. Dann hab ich schonmal zwei Weltreise-Kumpaninnen für sie gefunden, das freut mich! Wenn ich genaueres weiß, gerade zwecks Daten und ihrem Alter, was ich ja je nach Familie auch noch ein wenig anpassen werde, meld ich mich für detaillierte Besprechungen

<3
Sofija Ivanovic
END UP DREAMING
15.02.19 18 Posts
24 Jahre Halbblut
Mit ihren 24 Jahren hat die gebürtige Montenegrinerin Sofija Ivanovic schon einiges erlebt. Bevor sie nach London kam, wo sie nun als Kellnerin im magischen Zoo arbeitet, hatte sie bereits mehrere Ausbildungen angefangen und wieder abgebrochen. Nach einer längeren Reise um die Welt war sie schnell verlobt und blies die Hochzeit nur einen Tag vorher ab. Eine solch sprunghafte Persönlichkeit wie die Blondine ist, kann man eben nicht festbinden und auch wenn sie es anfangs für eine gute Idee hielt, merkte sie doch sehr schnell, dass sie für diesen Schritt noch nicht bereit war. Wer weiß, was die Single-Dame in Groß-Britannien erwartet?


Elena


#4
Ach perfekt <3 da freue ich mich und bin schon gespannt auf ‚Robyn‘ Cool


Gehe zu: