Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

who is this monster wearing my skin?
Anschluss & Klärung des Konzepts
Dina

#1
Atréju | 21 - 23 Jahre alt | (Schein)Reinblut | (Terrorist)

Atréju, einer von Zwei und ein Mensch, den man all die Jahre als folgsam, gewissenhaft und gut erzogen beschreiben konnte. Der Reinblutideologie entgegen zu stehen, diese nicht zu erfüllen und zu rebellieren schien viele Jahre lang einfach nur vollkommen weit hergeholt. Bedingt durch seinen Zwillingsbruder und die Lehren der eigenen Familie wurde er immer irgendwie auf dem richtigen Weg gehalten. Er wurde geleitet von den Lehren und auf der Spur gehalten, auch wenn er alleine schon durch die Tatsache, dass er in Ravenclaw war, irgendwo ein wenig eine Enttäuschung darstellte. Jedenfalls tat er selbiges in den ersten Monaten und vielleicht auch Jahren, bis seine Familie sah, dass es wohl kaum das schlechteste sein konnte, dass er in jenem Haus war und nicht in Slytherin. Ein Umstand, der irgendwann verziehen werden konnte und ihn doch wieder nur zu dem guten Sohn machte, der er eigentlich immer war. Als erstgeborener der Zwillinge war er eben immer das Kind, dass den besseren Stand genoss, das bei den Eltern beliebter war und dennoch nur höfliche Distanz wahrte, weil er es musste, weil er es als besser empfand. Seine Eltern waren respektabel, irgendwo, irgendwie, doch sie waren auch eben jene denen man nur kühles Verhalten entgegen bringen konnte. Allgemein war seine Familie aber auch eher das, was man als wenig liebevoll beschreiben konnte, welche man nicht unbedingt in seinem Leben haben wollte, wenn man es nicht musste. Einzig und alleine wichtig waren sowieso nur zwei Personen in seinem Leben und das waren sein älterer Bruder Alexander, sowie sein Zwillingsbruder Alastair, durch welchen er alleine schon durch das Zwillingsband gebunden war, von welchem er immer zu wissen schien was er denkt oder fühlt, was ihn belastet und was in seinem Leben vorging, ohne überhaupt mit ihm darüber zu sprechen. Es waren die Einzigen beiden Personen in seinem Leben, die wussten, was in jenem Leben so vor sich ging, denen er alles anvertrauen konnte und dennoch gab es etwas, was er nie jemandem hat anvertrauen können. Der Wandel des Lebens, er kam, weitete sich vor allem auf die Denkweise aus, die ihn schon so viele Jahre begleitet hatte. Und doch war es etwas, was er nie offenbart hatte, was er nie hat durchscheinen lassen weil er gelernt hat, dass es besser ist gewisse Dinge vor seinen Eltern, seiner Familie, zu verheimlichen.

Verheimlichen tat er das aber nur, bis er die Schule verlassen hatte. Erst dann wurde darüber geredet, dass seine Pläne anders liegen, dass er bereits seit einem Jahr eine Freundin hatte, welche nur Halbblüterin war und nicht wie von den Eltern erwartet Reinblüterin, genauso wie er. Etwas, was Streit, Wut, Anschuldigen hervorgerufen hatte und dafür Sorge trug, dass Trej seine Sachen gepackt hat und in einer Nacht und Nebelaktion verschwunden war. Verschwunden, um irgendwo in London unterzukommen, einzig und alleine Kontakt zu Alexander und Alastair haltend, welche trotz allem zu ihm gehalten haben, auch wenn sie es vielleicht nicht für gut befunden haben. Von dort aus hat er sein Leben mehr oder weniger normal gelebt, ohne seine Familie die ihn auf einem Weg halten wollte, den er so nicht mehr hatte gehen wollen. All der Ideologische Quatsch, all die Lehren die ihm eingetrichtert worden waren, sie zählten für ihn nicht mehr. Es waren Dinge, die sollten nicht mehr zu seinem Leben gehören und irgendwo taten sie das auch nicht mehr, auch wenn das niemanden seiner Geschwister daran hinderte zu versuchen ihm dennoch den Kopf zu waschen und ihn in der Bahn zu halten. Trej allerdings war viel zu sehr mit anderen Dingen beschäftigt und viel zu glücklich damit, wie sein Leben so lief. Er war immer noch mit seiner Freundin zusammen, machte mit dieser gemeinsam eine Aurorenausbildung. Äußere Einflüsse? Die hatten keinen Einfluss mehr auf ihn, egal in welchem Grad auch immer. Jedenfalls hatte es das so lange nicht, bis sein ganz persönliches Drama begann. Er selbst hat erst spät am Abend erfahren, dass seine Freundin ums Leben gekommen war. Sein Leben stand Kopf, das ganz persönliche Chaos verstand und seine Art zu denken hat nochmal einen regelrechten Umschwung erlebt.

Geleitet von der eigenen Wut, von dem Hass auf die Schuldigen, war er mehr nur noch geblendet und schien fast so, als wenn er kein Gewissen mehr besaß. Beschreibbar war er nur noch als Terrorist, denn selbst der Tod von Zilivisten ist höchst noch als Kollateralschäden für ihn zu betiteln. Kollateralschäden, die er hinnimmt, solange auch nur eine Person der falschen Seite ausgeschaltet wird. Ja, er scheut sich nicht davor auch Häuser in die Luft zu sprengen und dafür zu sorgen. Erschwert wird jener Umstand in den letzten Monaten vor allem dadurch, dass er ein Dasein zu fristen hat, welches ihm das eigene Leben nur noch mehr erschwert. War er im letzten Jahr schon nur noch Wütend und geleitet durch den Wunsch nach Rache, so hat der Werwolfangriff auf seinen Bruder Alexander, bei welchem dieser verstarb, jene Rachewünsche nur noch mehr verstärkt. Ein Angriff, bei welchem Trej leider selbst dabei gewesen ist und welcher sein ganzes Leben noch einmal mehr auf den Kopf gestellt hat. Es war mitten in der Nacht, an wirklich viele Details erinnert er sich nicht einmal mehr, genauso wenig wie wo er gewesen war, als die Beiden überfallen wurden. Einzig die Nachricht, dass sein Bruder noch am Unfallort den schweren Verletzungen erlag, wohingegen er selbst noch gerade so gerettet werden konnte ist etwas, was sich von dieser Nacht in sein Gedächtnis gebrannt hat. Anfänglich war er schon sehr impulsiv, hat nie wirklich darüber nachgedacht was er tut und immer nur unbedacht gehandelt, sich leiten lassen von den negativen Gefühlen, die ihm schon seit geraumer Zeit inne wohnen. Das Wolfsdasein, welches nun zu seinem Leben gehört und welches er fristen muss ist etwas, was sein Leben enorm schwierig gestaltet und ihm zu schaffen macht Seit seiner Entlassung aus dem St. Mungos und der Offenbarung, dass er als Wolf registriert worden ist, richtet sich sein Hass auch enorm gegen seinen Erschaffer, gegen welche er selbst nun auch angehen will, welche er beseitigen will.



Hallöchen Smile

Erstmal danke für das bis hierhin lesen Big Grin Ich komme hier mit einem Charakter, den ich bereits 3 Jahre bespielt habe und nachdem ich ein bisschen MIMIMI gemacht hab, wurde mir gesagt, ich soll es einmal hier versuchen.
Aber vorher ein paar Dinge Smile
1. Ich hatte gesehen, dass es ein Aufnahmestop für Pretender gibt, was aber von 2018 ist → gilt das noch? Falls ja, mach ich ihn zum Reinblutreinblut, das ginge für mich ok
2. Ich weiß, dass ihr eine radikale Gruppierung habt, allerdings passt er dort nicht so ganz rein. Sein Sinn „gegen das System“ zu gehen liegt eher darin, dass er zwar gegen die Regierung ist, aber auch gegen die Ideologie und dagegen, dass Werwölfe keinen guten Stand haben und keine wirklichen Rechte. Ihr habt jetzt hier nicht das übliche Todesser/Orden Gefüge, aber so ein Reinblutzusammenschluss ist für mich irgendwie sehr.. ja, wie Todesser Big Grin Jetzt stehe ich persönlich vor dem Problem, dass ich nicht weiß wo er reinpassen würde, ob es evtl sowas in die Richtung „Zusammenschluss“ gibt von so Leuten, die gegen das System sind, aber auch gegen die Herrschaft der Reinblüter, die so was gar nicht wollen. Weil leider funktioniert er nicht ohne den radikalen Hintergrund (oder ich muss eine bereinigtere Zukunftsversion draus machen, wo das in der Vergangenheit zwar da ist, sein „Ruf“ aber wieder hergestellt). Ich hab halt immer gesagt, er ist wie so ein RAF Terrorist, das passt als beste Beschreibung irgendwie.
3. Darf er als Erstcharakter Werwolf sein? Ich hab da in den Regeln so auf Anhieb nichts gefunden, aber in vielen Foren ist das ja leider so, dass es nicht gewünscht ist, dass Charaktere als Erstcharakter solche Besonderheiten haben, aber das ist halt etwas, was auch für ihn wichtig ist

Dadurch, dass er bereits so lange bespielt wurde, bringt er natürlich einiges an Story mit, aber auch einen fertigen Steckbrief – den ich zwar noch anpassen müsste, aber da kämen nur die letzten, relevanten Dinge dazu, wie z.B. wann und warum die Freundin starb und halt die Anpassungen aus dem Forum. Das wäre also kein Hexenwerk, schränkt mich aber auch in der Hinsicht rein, dass ich nichts groß ändern möchte am Charakter selbst, weil es sonst nicht mehr mein Baby wäre, sondern einfach ein anderer Charakter mit dem gleichen Gesicht. Es werden zwar Anpassungen an sich stattfinden, aber eben so, dass es keine großartige Veränderung des Charakters mit sich bringt, sondern seine Story eben bleibt.

Natürlich würde ich mich, wenn das an sich Vorhandene geklärt ist, über Anschluss freuen, in Form von Freunden, Feinden, ehemaligen Mitschülern, vllt. Eine Familie wo ich ihn einbringen kann (gerne auch Nebenzweig), vielleicht mag ja jemand den Zwillingsbruder spielen, weil die Beiden eine wirklich tolle Story haben und ehm .. ja Big Grin so was halt!

Ich hoffe, dass ich ihn vielleicht hier unter bekomme, da ich ihn unglaublich gerne wieder spielen möchte, weil so nach fast 2 Jahren.. mimimi! Big Grin

Grüßlis
Dina
Isaac Macnair
REVENGE SO BITTERSWEET
05.01.17 163 Posts
22 Jahre Halbblut
Bekannt dürfte der Name Isaac Macnair mittlerweile in ganz Großritannien sein. Nicht etwa für seine stolze Vorgeschichte oder gar einen makellosen Familienruf, sondern eher für jenen Skandal, welcher vor einigen Monaten über die Schlagzeilen aller großen Zeitungen wanderte. Heute schimpft man den ehemaligen Unsäglichen als Landesverräter und meidet ihn trotz Freisprechung. Wie er es überhaupt geschafft hat, dem Haftbefehl gegen seine eigene Person zu entkommen und als serbischer Diplomat ein Comeback im Ministerium zu starten, gehört zu den weit diskutierten Themen der britischen Zauberergemeinschaft.


Motte


#2
Hallo Dina! Ich bin die Motte und ich schneie spontan vorbei um dir kurzfristig und in Eile deine Fragen zu beantworten.

Zitat:1. Ich hatte gesehen, dass es ein Aufnahmestop für Pretender gibt, was aber von 2018 ist → gilt das noch? Falls ja, mach ich ihn zum Reinblutreinblut, das ginge für mich ok

Der gilt noch, ja. Allerdings wäre es sicherlich möglich deinen Herrn bei den Reinblütern unterzubringen.

Zitat:zum Reinblutreinblut, das ginge für mich ok
2. Ich weiß, dass ihr eine radikale Gruppierung habt, allerdings passt er dort nicht so ganz rein. Sein Sinn „gegen das System“ zu gehen liegt eher darin, dass er zwar gegen die Regierung ist, aber auch gegen die Ideologie und dagegen, dass Werwölfe keinen guten Stand haben und keine wirklichen Rechte. Ihr habt jetzt hier nicht das übliche Todesser/Orden Gefüge, aber so ein Reinblutzusammenschluss ist für mich irgendwie sehr.. ja, wie Todesser Big Grin Jetzt stehe ich persönlich vor dem Problem, dass ich nicht weiß wo er reinpassen würde, ob es evtl sowas in die Richtung „Zusammenschluss“ gibt von so Leuten, die gegen das System sind, aber auch gegen die Herrschaft der Reinblüter, die so was gar nicht wollen. Weil leider funktioniert er nicht ohne den radikalen Hintergrund (oder ich muss eine bereinigtere Zukunftsversion draus machen, wo das in der Vergangenheit zwar da ist, sein „Ruf“ aber wieder hergestellt). Ich hab halt immer gesagt, er ist wie so ein RAF Terrorist, das passt als beste Beschreibung irgendwie.

Ich darf dich mit den Rebellen bekannt machen, die genau das verkörpern was du da als Wunsch angesprochen hast Big Grin Hast du zufällig Discord, damit ich dir Details der Gruppierung und ihre aktuellen Position genauer erläutern kann? Wenn nicht, würde ich mich an eine längere Erklärung für dieses Thema hier setzen, allerdings könnte das ein wenig dauern. Da ist Discord ja immer das etwas schnellere Medium Big Grin

Zitat:3. Darf er als Erstcharakter Werwolf sein? Ich hab da in den Regeln so auf Anhieb nichts gefunden, aber in vielen Foren ist das ja leider so, dass es nicht gewünscht ist, dass Charaktere als Erstcharakter solche Besonderheiten haben, aber das ist halt etwas, was auch für ihn wichtig ist
Darf er, da gibt's kein problem! Smile
Dina

#3
Hallo Motte!

Danke für die fixe Rückmeldung ❤️ das klingt zumindest schon mal positiv Smile

Klar, ich hab Discord und gehöre zu den 24/7 online Leuten Big Grin da findest du mich unter geklaut, dann können wir ja gerne da quatschen Smile

Lg Dina
Harriet Parkinson
Nothing`s sweet about me
Hogwarts | Slytherin
03.03.19 194 Posts
17 Jahre Pretender
Harriet Georgia Parkinson ist eine selbstbewusste, willensstarke junge Schülerin, die ganz genaue Vorstellungen davon hat, wie ihr weiteres Leben verlaufen soll. Sie ist sehr ideologisch in ihren Ansichten und blickt gerne auf andere herab, wobei vor allem Muggelstämmige unter ihrer Verachtung zu leiden haben. Ihren Freunden gegenüber ist Harriet jedoch sehr herzlich und loyal. Sie genießt es, im Mittelpunkt zu stehen und liebt die Aufmerksamkeit. Was die 17-jährige Slytherin nicht ahnt ist, dass ihre heile Welt auf einer Verwechslung beruht und sie eigentlich keine Parkinson ist, sondern von einer spanischen Halbblutfamilie abstammt und dass ihre Überzeugungen und ihre Ansichten demnächst ordentich ins Wanken geraten könnten.


Anni


#4
Dina heartheart

Ich will dich unbedingt hier im Ride haben, aber ich hab leider nur sehr dünnen Anschluss anzubieten, wenn überhaupt Cuddle

Da er früher ja mal in der Reinblutgesellschaft unterwegs war, könnte er von früher auf jeden Fall Talos Fawley kennen, der ist 2 Jahre älter als er. Ob die beiden sich früher verstanden haben, können wir per Discord klären, falls das für dich als was ehemaliges vielleicht in Frage käme? Ich überlege, wie ich dir die anderen Charas noch anhängen kann, aber ich glaub, sehr viel hab ich echt nicht zu bieten. seufz
Isaac Macnair
REVENGE SO BITTERSWEET
05.01.17 163 Posts
22 Jahre Halbblut
Bekannt dürfte der Name Isaac Macnair mittlerweile in ganz Großritannien sein. Nicht etwa für seine stolze Vorgeschichte oder gar einen makellosen Familienruf, sondern eher für jenen Skandal, welcher vor einigen Monaten über die Schlagzeilen aller großen Zeitungen wanderte. Heute schimpft man den ehemaligen Unsäglichen als Landesverräter und meidet ihn trotz Freisprechung. Wie er es überhaupt geschafft hat, dem Haftbefehl gegen seine eigene Person zu entkommen und als serbischer Diplomat ein Comeback im Ministerium zu starten, gehört zu den weit diskutierten Themen der britischen Zauberergemeinschaft.


Motte


#5
Anfrage ist raus, deinen Namen hab ich hier mal weggemobst Cool
Varice Scrimgeour
Eisdrache
18.01.19 42 Posts
41 Jahre Reinblut
Am 05.09.1983 in Southampton als Varice Sunniva Pyrites geboren, trägt sie inzwischen seit ca. 18 Jahren den Nachnamen Scrimgeour – und gehört zu den Ehefrauen, die sagen können, es sei noch immer wie am ersten Tag: passiv aggressiv. Die Frage hieß nie 'Findet er mich gut?', sondern 'Kann er zugeben, dass ich besser bin?'. Einander die stärksten Kritiker und Konkurrenten zu sein, hat ihnen beruflich jedoch gut getan. Mit 41 Jahren ist Varice inzwischen Leiterin der Abteilung für Verletzungen durch Tierwesen. Sich der letzten Aufstiegsmöglichkeit so bewusst wie den Ambitionen ihres Ehemanns. Als Reinblüterin – deren Familie nie Todesserkontakte hatte – und mit karitativem Engagement stehen ihre sozialen Chancen auf die Klinikleitung jedenfalls gut. Der Reinblutideologie – eigentlich tief verinnerlicht – scheint Varice jedenfalls den Rücken gekehrt zu haben, ist doch mit einem Halbblut verheiratet. Hat zwei Kinder mit ihm. – 8 und 6 Jahre. Zwei Mädchen. In Ordnung. Das macht dem menschlichen Personal zu Hause in Dorset die Betreuung leichter. – Als Mitglied von Videntes, Heilerin des Vertrauens der Gruppe, würde sie niemand vermuten. Aber ihr tut es gut.


Ronja


#6
Ronja
Anschlussangebot
Hei, hei!

Wie schön, dass du dich entschieden hast, den Versuch zu wagen, in ein Harry-Potter-Forum zurückzukehren. - Und das so zu einem Zeitpunkt, an dem ich es nicht erwartet hätte.
Auch wenn wir über unsere Charas und Möglichkeiten auch bei Discord reden könnten, lasse sich dir zusätzlich mal noch eine Antwort im Thema da. Wenn ich auch das, was Trej noch dringend braucht, nicht für dich habe. Er passt bei mir in die Familien, auch als eigener Zweig, leider nicht rein. Und alles andere ist auch nur vage, aber vielleicht finden wir dennoch was.

Grüße, Ronja
Varice Scrimgeour
41 Jahre | reinblütig | Stationsheilerin
für Verletzungen durch magische Tierwesen
Auf den ersten Blick ist Varice das, was man aus Hermines Perspektive ein perfekt integriertes Reinblut nennt: Sie ist seit rund 18 Jahren mit einem Halbblut verheiratet, schämt sich der zwei Töchter (ebenfalls NICHT reinblütig!) nicht, versteckt sich nicht als Haushexe, sondern macht im St. Mungos Karriere - und engagiert sich darüber hinaus sozial. Ihre Abteilung ist ganz definitiv die, die am meisten mit Werwölfen zu tun hat - und Varice versteht sich hervorragend darauf, Narben, in denen Magie tobt und die von sich aus sichtbar bleiben wollen, dennoch verschwinden zu lassen. Genauso wie darauf, Werwölfe, die ihr offiziell im St. Mungos begegnen, auch dem Ministerium zu melden.
Anders sieht es hinsichtlich ihres sozialen Engagements aus, das daraus besteht, ehrenamtliche Behandlungen anzubieten. In diesem Gesuch kannst du dir genauer ansehen, wie ich mir das vorstelle. Auf jeden Fall dürfte es für Werwölfe interessant sein, die mit dem System nichts zu tun haben wollen.

Dass Varice gar nicht so nett und freundlich ist und nie gelernt hat, umzudenken, bleibt den meisten Menschen verborgen. Zweifellos ist sie für jeden ersichtlich fast zu elegant für den teils schmutzigen Beruf einer Heilerin und besteht nur so aus Förmlichkeiten, aber ihre ausgeprägte Reinblutideologie und Intoleranz bleibt ihr Geheimnis. Ihr Ehemann allerdings kennt es, ringt seit Jahren mit ihr gegen den (Selbst-)Hass und weiß doch nicht, dass Varice ihn durch ihr Engagement bei Videntes weiter anstachelt.
Als Ausgleich für ihren Verrat betätigt Varice sich als Giftmischerin für radikale Reinblüter, ist selbst eine von ihnen - und gibt auch Informationen weiter, die sie durch ihre Behandlungen erlangt. Denn weit oben auf der Abschussliste der Gruppe standen zuletzt durchaus Werwölfe. Es gibt da einen größeren Angriff irgendwann im Ingame, da war ich aber noch nicht im Forum.


Werwolfangriff
Ich kenne die Details nicht gut genug, um dir sicher etwas zu- oder absagen zu können, aber vielleicht könnte sich das Team der Frage mal annehmen: Könnte der Versuch von Videntes, das Werwolfsrudel auszulöschen, dazu geführt haben, dass Unbeteiligte Schaden genommen haben? Also konkret: Könnte man die Werwölfe so aufgehetzt haben, dass Alexander und Trej verletzt, getötet und verwandelt wurden?


Varice und Trej
Wahrscheinlich war sie in irgendeiner Form behandelnde Heilerin in seinem und Alexanders Fall. Wir könnten jetzt aussuchen, ob sie eher mit ihm oder eher mit seinem Bruder beschäftigt war - und inwiefern das Raum dafür lässt, dass Trej ihr vorwirft, seinen Bruder nicht gerettet zu haben.
Ansonsten stehen sie wohl auf verschiedenen Seiten - und dass er selbst Werwolf geworden ist, verhindert bei Varice immer, dass sie antestet, ob sich sein Hass für Videntes ausschlachten ließe.
Kingsley Shacklebolt
74 Jahre | reinblütig | Rentner?
bzw. Gastdozent an der Seven Oaks
# Ein Chara, zu dem ich dir nun nicht viel erzählen muss, kennst du ja

Trej und Kingsley
Aktuell sind die Berührungspunkte wohl "gleich 0", aber ich mag Kingsley insgesamt gern in Kontakt mit Rebellen kommen lassen. Er wird nie dazu übergehen, selbst Häuser in die Luft zu jagen und gleichgültig gegenüber Kollateralschäden sein - aber ich fände eine Unterhaltung darüber sehr interessant.
Bei meinen anderen Charakteren wird es mit einer Verbindung zu Trej noch schwieriger...

# Isis war wahrscheinlich mit Alexander in einem Jahrgang - als Halbwesen ist sie aber kein guter Umgang für ein konservatives Reinblut, auch wenn der sie sicher mal interessant fand - Halbveela halt. Ob sie sich in der Aurorenzentrale mal begegnet sind, hängt von Trejs Timeline ab.

# Coriane Runcorn, Andrik Rowle und dann demnächst Cassander Orpington sind Namen, die Trej aus seiner Zeit als braves Reinblut sicher kennt - aber da sind die Altersabstände zu groß, um mich Berührungspunkte erkennen zu lassen. Und Trej ist zu früh nach der Schule abgehauen, als dass irgendwo der Altersunterschied egal werden konnte.

Aber wenn du Ideen hast: Gerne!

Avril de Villiers
98% innocent angel
Beauxbatons | Austauschschüler
15.07.18 217 Posts
17 Jahre Reinblut
Avril de Viliiers ist niemand, der auf den ersten Blick auffällt. Die Siebzehnjährige genießt zwar wohlwollende Aufmerksamkeit und Anerkennung, ist aber viel zu unsicher und selbstkritisch, um sich in den Mittelpunkt zu stellen. Bei einem Anlass alle Blicke auf sich gerichtet haben? Bitte nicht! Die Französin absolviert ihr siebtes und letztes Schuljahr als Austauschschülerin in Hogwarts und ist froh über die Gelegenheit von zu Hause wegzukommen. Eigentlich ist sie gern Mitglied der Reinblutfamilie Familie de Villiers, aber Veränderungen kann sie überhaupt nicht leiden und nun soll ihr Bruder Nevis heiraten, für den bisher immer Avril oberste Priorität hatte.


Nica


#7
Sooo, dann will ich hier auch mal meinen potenziellen Anhang loswerden Big Grin
Da ein paar Sachen noch nicht ganz klar sind, kann ich gerade nur ein bisschen raten, aber versuchen wir das mal.

Zum Thema Werwolf habe ich Marcello Makoff (20 Jahre, ehemals Gryffindor, wollte Auror werden ehe er gebissen wurde). Marcello wurde im Sommer nach seinem Abschluss während einer Europareise zum Werwolf und hat sich dann zwei Jahre nicht mehr blicken lassen. Im November 2024 eröffnete er dann plötzlich eine Pizzeria in der Winkelgasse und redet was von Selbstfindungstripp, wenn ihn jemand nach seinen letzten Jahren oder seinen veränderten Zukunftsplänen befragt. Mit der Werwolfsache kommt er nicht gut klar. Extremistische Tendenzen hat er nicht, also wenn er merken würde, wie Atréju da drauf ist, würde er sich eher distanzieren.

Rebellen
Neema Burke ist eine Kopfgeldjägerin Mitte Dreißig und gehört den Rebellen an. Ihr Name lässt es nicht vermuten, aber die ehemalige Gryffindor ist muggelstämmig, hatte aber den Blutsverräter Everett Burke geheiratet. Der ist inzwischen verstorben. Wer Neema mal von ihrer Schwiegerfamilie reden hört, der mag denken, sie wäre nicht abgeneigt, die Reinblüter aufzumöbeln, aber tatsächlich regt der Extremismus von Hermine Weasley sie gerade deutlich mehr auf und obwohl sie die Reinblüter gern mal mit ihren Worten über einen Kamm zieht, hasst sie es doch, wenn man da nicht differenziert - immerhin hat sie mal ziemlich viel für einen Reinblüter empfunden. Auch hier kommt es also drauf an wie dein Atréju sich am Ende geben wird.

Reinblüter
Je nachdem ich welcher Familie du unterkommst und welches Alter du wählst, hast du am Ende mehr oder weniger mit meinen Reinblütern zu tun. Das hier sind nicht alle, aber die, die Atréju von Partys etc her auf jeden Fall kennen sollte. Ein paar andere sind ausländische Reinblüter, die gerade in GB studieren etc., die habe ich erstmal nicht aufgeführt. Ob es da vergangene Freundschaften gab, würde ich lieber dann im Discord klären.
Diana Richmond, 20 Jahre, ehemalige Slytherin, Studentin im Fach Zauberstabherstellung, Abraxanerin, ideologisch, aber nicht extremistisch. Beherrscht, höflich, nach außen hin Musterkind, deren Ehe allerdings gerade überraschend annuliert wurde. Sie ist Pretenderin.
Novalie Cornfoot, 27 Jahre, ehemals Ravenclaw, Managerin und baldige Besitzerin von Cornfoots Rennbesen, schwurgebunden an Talos Fawley. Sozial, offen, flirtet viel, eher liberal eingestellt, aber zeigt sich in der Öffentlichkeit natürlich mit dem passenden Verhalten.


Weitere Altersgenossen
Oder zumindest eventuelle Altersgenossen, je nachdem wie das Geburtsjahr dann aussieht
Dylan McGonagall, 22 Jahre, ehemals Hufflepuff, Creadicus im magischen Zoo Londons, der freundliche Junge von nebenan. Vermutlich auch jemand, den Atréju eher vom Namen her kennt, aber wenn man sich mal inoffiziell eine Wunde versorgen lassen muss, dann ist so ein Creadicus ja vielleicht eine gute Anlaufstelle.

Sooo, das wars erstmal von mir <3 Weiteres dann gern über Discord, du findest meinen Namen auf dem Server Cheer
Leela Evans
Leben vergeht, Erinnerung bleibt
30.01.20 2 Posts
27 Jahre Halbblut
Eine 27jährige Hexe wirft in ihrer Heimat den USA alle Lebenspläne über Bord, um in London neu zu beginnen. Die halbblütige Leela versucht den Familienstammbaum ihres Vaters nachzuvollziehen, denn eigentlich wäre sie eine Enkelin Karkaroffs. Die ausgebildete Creadicus arbeitet frisch im Zaubereiministerium in der Tierwesenbehörde beim Werwolf-Register und versucht Menschen, die an Lykanthropie erkrankt sind, zu unterstützen. Der Werwolf beschäftigt die junge Frau nicht nur aufgrund ihrer beruflichen Profession. Ihr Vater litt selbst über Jahrzehnte hinweg an dieser Krankheit und nahm sich letztlich das eigene Leben, um den Qualen ein Ende zu setzen.


Lee


#8
Meine liebe, liebe, liebe Dina! Big Grin So schön, dass die RPG-Welt eher klein ist *hihihi* Ich freue mich mega, wieder mit Atreju zu spielen! #somuchloooooove
Also Honey, da habe ich ja bestimmt den richtigen Anschluss für dich!
Für eine Kotzbrocken-Familie von Reinblütern kann ich dir von meiner Leanne Podmore die Tante als Mutter für Atreju anbieten! Dein Onkel wäre dann Marcus Flint! Du hättest Leanne als Cousine, die sich auch vom Reinbluttrend gelöst hat, der in der Storyline ohnehin nicht so geshipt wird (thanks RTL!)

Tja und dann mein Schatz: an Leela Evans kommst du nicht vorbei! Das könnte unser Ding werden wie in guten alten Zeiten Big Grin #sohappytoseeyou
Meine Leela ist Amerikanerin und frisch in London unterwegs. Sie ist ausgebildete Creadicus (Tierwesen-Heilerin) und bringt einen großen Background zum Thema Werwolf mit. Dabei ist sie selbst nicht an Lykanthropie erkrankt, sondern hatte einen Vater als Betroffenen, der sich letztlich das Leben genommen hat. Leela arbeitet nun im Zaubereiministerium! Und zwar im Werwolf-Register. Sie soll sich in Zukunft auch in der Organisation von Varice (Charakter von Ronja) engagieren und ja; wir haben so viele Möglichkeiten – und ich hab Trej einfach so gern heart Wink
Scorpius Malfoy
needy puppy
12.06.17 225 Posts
19 Jahre Reinblut
Stigmatisiert aufgrund seines familiären Hintergrundes wird das Reinblut entweder oft mit Reinblutfanatikern und den damaligen Todessern auf seine Stufe gestellt, oder verurteilt, weil er nicht so richtig in diese Schublade passen will. Der Name »Malfoy« scheint in dieser Zeit nicht mehr sonderlich viel wert zu sein. Ein Umstand, der Scorpius selbst nicht egaler sein könnte, der 19-jährige schert sich nicht um langweilige Denkschemata oder um die Erwartungen anderer. Trotzdem zerrt die Vergangenheit noch immer an ihm, der Tod seiner Mutter hat den ehemaligen Slytherin reichlich zugesetzt und auch wenn er selbst betont, dass es ihm egal ist, was andere von ihm denken könnten, so gehen Anfeindungen oder Böswilligkeiten nicht gänzlich an ihm vorüber. An der Seven Oaks versucht der junge Zauberer nun als Heilerstudent Fuß zu fassen, nachdem er seine UTZ zufriedenstellend abgeschlossen hat.


Christina


#9
Hallo und herzlich Willkommen auch hier nochmal, liebe Dina! heart
Dein Konzept klingt sehr spannend und auch, wenn du noch nicht weißt, wie alt er genau wird, bringe ich dir mal ein paar Kandidaten mit, die eventuell passen könnten.

Rebellen:


Jonathan Brookstone
the border is there to be crossed
55 Jahre
Mafiaboss
Vergeben

Pretender
London
Rebellen
Charaktertext
Im ersten Moment ein charmanter Blick, bei Nichtbeachtung seiner Anweisungen kann dieser in den nächsten Sekunden bereits einem tödlichen gewichen sein. Jonathan Brookstone hat in seinen 55 Jahren bereits einiges erlebt, dabei gehört wohl seine Familie neben seiner kriminellen Untergrundorganisation zu seinen größten Errungenschaften, die der Pretender hinter dem Deckmantel des familiären magischen Kunsthandels „Brookstone’s Art“ gut zu führen weiß. Hinsichtlich dieser weiß er was es heißt, wichtige Dinge zu verlieren, aber auch den Erfolg wertzuschätzen. Ein Erfolg, der auch jederzeit wieder verschwinden kann, wie ihm der Wahlsieg der neuen Zaubereiminsiterin gezeigt hat. Etwas, das dem Zauberer überhaupt nicht schmeckt, zeigt er sich sonst eher zurückgezogenen von der politischen Front. Und ebenfalls etwas, das er sich als einer der Gründer der Rebellen zum Anlass genommen hat, etwas dagegen zu tun.

Steckbrief


Anschlussmöglichkeiten
Solltest du Trej zu den Rebellen stecken, so wie es ja ausschaut, dann wird er vermutlich auch Jonathan kennen. Allerdings muss ich zugeben, dass er sich nicht so aktiv mit potentiellen Strategien der Rebellen auseinandersetzt, sondern vielmehr finanzielle Zuschüsse in die Gruppierung steckt und seine Kontakte (in den magischen Untergrund) spielen lässt. Denn daneben ist er auch Kopf einer magischen krimnellen Untergrundorganisation und ist da mit seinen Kapazitäten schon sehr ausgelastet. Big Grin
Trotzdem lasse ich ihn dir mal hier, quasi als "Rebellenkontakt".



Cyril Dawson
too fab for your negativity!
23 Jahre
Sinners & Saints
Vergeben

Muggelstämmig
London
Rebellen
Charaktertext
Der Sonnenschein und Leadgitarrist der Sinners and Saints lebt auf leichtsinnigem Fuß, ist dabei aber wohl der sympathische und tollpatschigste Mensch der Erde. Der 23-jährige Muggelgeborene lebt im Hier und Jetzt, Niederlagen halten ihn nie besonders lange auf, sodass er sich anderen Dingen widmen kann, die ihn eher voran bringen - vordergründig natürlich seinen Erfolgen. Für viele ist er einfach der typische Draufgänger, aber eigentlich ist er auch recht romantisch und eine treue Seele. Ein Umstand, der einen ziemlich unerwartet treffen kann bei dem Anblick seiner zahlreichen Tattoos. In der Schule war Cy nicht besonders gut, aber er hatte schon immer Größeres vor, nämlich seiner Leidenschaft nachgehen: die Musik. Manche würden ihn deswegen als faul und weniger ehrgeizig beschreiben, aber seine Prioritäten und Qualitäten liegen einfach woanders. Optimistisch geht der ehemalige Hufflepuff durchs Leben, als wäre er vom Glück verfolgt, auch wenn er durchaus schon schwere Zeiten in seinem Leben durchmachen musste. Doch meist lichten sich die Wolken schneller als man denkt.

Steckbrief


Anschlussmöglichkeiten
Je nachdem wie alt Trej letztendlich wird, könnte er Cyril sicherlich auch schon aus der Schule kennen, auch wenn sie nicht im selben Haus gewesen sind. Ansonsten eben durch die Rebellen.
Ich weiß nicht, wie sie charakterlich zusammenpassen würden/könnten, aber ich glaube, die dicksten Freunde wären sie nicht.
Cy hat sicherlich manchmal die eine oder andere Zerstörungswut, aber dahinter steckt eher reine Provokation, zu viel Elan und eeeeetwas viel Tollpatschigkeit :'D



Reinblüter/Pretender (in dem Alter):


Lycorian Avery
a stranger to kindness
18 Jahre
Mysteriumsabteilung
Verheiratet

Reinblut
Birmingham
Ministerium
Charaktertext
Dringt man durch die unzähligen Schichten eines Lycorian Averys findet man auch nach endlos langem Suchen nichts weiter als bodenlose Kälte und Leere. Erst sehr viel später (oder auch nie) erkennt man, dass das 18-jährige Reinblut auch sowas wie ein Herz besitzt. Für gewöhnlich lässt er kaum eine Menschenseele an sich heran – seine Zwillingsschwester ist Lycorian’s zweite Hälfte und bildet somit die Ausnahme. Im Ministerium hat der junge Zauberer nun eine Ausbildung aufgenommen und befindet sich somit noch immer unter den Argusaugen seines Vaters - eine Vater-Sohn-Beziehung, die zerstörerischer nicht sein könnte.

Steckbrief


Anschlussmöglichkeiten
Lycorian poste ich dir nur der Vollständigkeit halber rein; vermutlich kennen sie sich flüchtig, je nachdem natürlich, allerdings ist Lyc - gelinde gesagt - auch nicht der größte social butterfly und etwas jünger als Trej. :'D Und nachdem Trej so dreist "abgehauen" ist, wird er für Lyc wahrscheinlich auch nicht mehr relevant sein.
Aber wie gesagt, vielleicht siehst du ja was, was dir da taugt - und hast eine Idee.



Scorpius Malfoy
in a world you can be anything – be kind.
19 Jahre
Heilkundestudent
Single

Reinblut
Sevenoaks
Studenten
Charaktertext
Stigmatisiert aufgrund seines familiären Hintergrundes wird das Reinblut entweder oft mit Reinblutfanatikern und den damaligen Todessern auf seine Stufe gestellt, oder verurteilt, weil er nicht so richtig in diese Schublade passen will. Der Name »Malfoy« scheint in dieser Zeit nicht mehr sonderlich viel wert zu sein. Ein Umstand, der Scorpius selbst nicht egaler sein könnte, der 18-jährige schert sich nicht um langweilige Denkschemata oder um die Erwartungen anderer. Trotzdem zerrt die Vergangenheit noch immer an ihm, der Tod seiner Mutter hat den ehemaligen Slytherin reichlich zugesetzt und auch wenn er selbst betont, dass es ihm egal ist, was andere von ihm denken könnten, so gehen Anfeindungen oder Böswilligkeiten nicht gänzlich an ihm vorüber. An der Seven Oaks versucht der junge Zauberer nun als Heilerstudent Fuß zu fassen, nachdem er seine UTZ zufriedenstellend abgeschlossen hat.

Steckbrief


Anschlussmöglichkeiten
Ebenso wie Lyc stell ich dir Scorpius der Vollständigkeit halber rein. Er ist überhaupt nicht ideologisch und hat auch eher nicht in den Kreisen verkehrt (außer die engste Familie wie die Borgins, da besteht natürlich Kontakt). Deswegen weiß ich nicht, auch weil Scorpius jünger ist. Aber falls da (zukünftiger) positiver Kontakt gewünscht ist, könnte man natürlich überlegen, ob man sich da etwas überlegt bzw. ob Scorpius irgendwie hilfreich sein könnte für Trej.



Calum Richmond
light shines trough dust
20 Jahre
Aushilfe & Praktikant
Single

Pretender
London
Winkelgasse
Charaktertext
Als Mitglied der Familie Richmond weiß der 20-jährige Pretender durchaus die Vorzüge eines luxuriösen Lebens schätzen. Dass es allerdings nicht immer angebracht ist, sein Innenleben anderen zu offenbaren, weiß Calum allerdings auch - oder wusste. Seitdem Cal seinem Vater den Rücken gekehrt hat, versucht er sein Leben in die eigene Hand zu nehmen. Dafür hat er nicht nur sein Studium abgebrochen, sondern muss auch alle anderen Konsequenzen daraus ziehen. Aktuell arbeitet Calum als Aushilfe in der Galerie Aeternitas und beginnt ein Praktikum beim Obscurus Verlag. Doch das hält ihn nicht ab, auch sein magisches Faltblatt weiterzuführen - der Nachtfalter behandelt politisches Geschehen, philosophische Gedankengänge und vor allem viel Gesellschaftskritik. Dies verteilt er weiterhin anonym am Campus, sitzen doch viele Gewohnheiten aus seinem Elternhaus noch tief - und wer weiß, was passieren würde, wenn William Richmond erfährt, dass sein Sohn dahinter steckt?

Steckbrief


Anschlussmöglichkeiten
So wie ich das sehe, wird Trej etwas älter sein als Cal, aber ich möchte dir an der Stelle trotzdem mal eine Rela anbieten, weil da zumindest in Ansätzen die eine oder andere Parallele besteht. Cal hat im September 2024 seiner Familie den Rücken gekehrt (vordergründig seinem Vater, nachdem er ihn und seinen Bruder hatte verloben wollen und er ohnehin nicht mehr mit den Erwartungen der Gesellschaft leben konnte, etc.). Eventuell kannten die beiden sich vorher schon (zumindest waren beide in Ravenclaw) und eventuell könnte man überlegen, ob die heute nicht über die gemeinsame Erfahrung bonden (auch wenn das Werwolf-Dasein da natürlich seine Schatten wirft). Aber vielleicht taugt dir da ja was von.



Anderer Anschluss und weitere Altersgenossen:

Da ich ewig viele Charaktere habe, hätte ich - je nachdem - noch weiteren Anschluss in dem Altersspektrum, die aber vermutlich weniger sinnvoll sind, es sei denn man kennt sich aus demselben Jahrgang. Ich liste sie dir der Übersichtlichkeit halber einfach mal auf, ohne große Charaktervorstellung:

- Koren James, 22 Jahre alt, Halbblut, ehemaliger Ravenclaw, magischer Comiczeichner

- Frederic Roosevelt, 20 Jahre alt, Muggelstämmig, früher Ilvermony, Azubi im Ministerium (Kontaktbüro, internat. magische Zusammenarbeit)

- Jen O'Ceallaigh, 29 Jahre alt, Muggelstämmig, ehemalige Hufflepuff, Aurorin (könnten sich durch seine Ausbildung kennen), Orden

- Linn Jönsson, 20 Jahre alt, Halbblut, ehemalige Ravenclaw, Sozialwissenschaftsstudentin & Aushilfe im Institut für Muggelstudien

- Reuben Meadowes, 23 Jahre alt, Halbblut, ehemaliger Gryffindor, Hippogreifwärter im Magischen Zoo London, Orden


Sooo, jetzt war es das aber, versprochen! Es ist ganz, ganz bestimmt nicht alles sinnvoll, aber vielleicht ist das eine oder andere Interessante ja für dich dabei. Mein Postfach steht immer für dich offen - oder eben Discord! Big Grin

Liebe Grüße! Cuddle
Aidan Burke
Troublemaker
Hogwarts | Gryffindor
13.01.19 84 Posts
15 Jahre Reinblut
Aidan ist das schwarze Schaf der Familie Burke. Während er seiner Familie gegenüber ein Rebell ist und am liebsten für Aufruhr sorgt, kennen seine Freunde einen anderen Aidan. Selbstbewusst, selbstständig, fair, sympathisch und tough. Aber Aidan hat auch eine sture und egoistische Seite, die seine Familie und Freunde wahrnehmen können. Er wird auch oft als unberechenbar oder unzuverlässig von seiner Familie eingeschätzt, weil seine Ansichten und seine entsprechenden Taten plötzlich, ohne Vorankündigung und ersichtlichen Grund von dem einen Extrem ins andere kippen können.


Sarah*


#10
Guten Morgen Dina Hi

Ich könnte dir Kyle Burke anbieten. Er ist 21 Jahre alt, Reinblut, Fluchbrecher und arbeitet im Antiquitätengeschäft Borgin&Burkes, was er als Erstgeborener als Teilinhaber erben soll.
Die Zwei könnten sich aus der Hogwartszeit kennen. Smile

Lg
Sarah*
Atréju MacDougal
Newbie
13.02.20 0 Posts
23 Jahre Reinblut
...


Dina


#11
Hallöchen meine Lieben und vielen Dank für die Angebote <3

Ich arbeite mich dann einmal von oben nach unten Big Grin

@Anni: Wir beide hatten ja schon gequatscht und ich würde mich freuen, wenn das klappen würde <3 und mit Talos passt das ja super mit dem Bruder, da der ja zwei Jahre älter als Trej war, daher kennen die sich auf jeden Fall und wir gucken dann mal, was das wird Big Grin



@Ronja: *_* Was Varice angeht und die Videntes, da könnte man dann ja wirklich mal mit dem Team sehen ob das passt, ansonsten findet sich auch ein NPC Werwolf Big Grin Ich glaube Alexander war so schwer verletzt, dass er recht schnell verstorben ist, da müsste ich einmal den Steckbrief durch wühlen. Trej hingegen war definitiv im Mungos, dadurch kam auch die Registrierung. In der Ursprungsform ist er ja getürmt und hat seitdem auf der Flucht gelebt, da muss ich sehen in wie weit ich das so beibehalte, da müsste ich wegen dem Status der Werwölfe zu dem Zeitpunkt schauen, aber der war ja nie sonderlich gut in der Gesellschaft. (ja, die armen Flauschis eh! Immer geächtet!) Aber wenn sie mit an Alexander dran hing, dann kann ich mir vorstellen, dass ihr ein Teil der Schuld zufallen wird von seiner Warte aus, war halt sein Bruder und die Beiden hatten ein sehr gutes Verhältnis.

Kingsleeeeeeeeeeeeeeeeeeeey <3 Du weißt ja: me really love! Und ich würde mich total freuen, wenn die Beiden später einmal in Kontakt miteinander kommen. Für Trej wäre das, so in seinem denken, sicherlich eine Bereicherung, gerade weil er ja schon ein gewisses Alter hat und ich finde Kingsley hatte einfach immer so etwas erhabenes.

Isis dürfte er kennen, Alexander war später auch weniger der Ideologie verbunden, er dürfte aus einer Halbveela kein Problem gemacht haben. Zumindest war das später mal so gewesen. Da Trej 2 Jahre älter werden wird als ursprünglich und seine Ausbildung auch definitiv beendet hat in der Form jetzt, hat er danach auch denke ich noch dort gearbeitet. Wir schauen einfach, was meine Timeline sagt, inwieweit die Beiden da zusammen finden .

Die anderen lassen wir auch einfach erst mal außen vor und schauen, was da noch so passiert. Maybe kennt man sich von irgendwelchen Feierlichkeiten, aber dann auch eher flüchtig denke ich.



@Nica: Also Trej wird 23, aber die Reinblüter sind idr so weit verbunden, dass man sich meistens ja doch irgendwie kennt, sei es über Hochzeiten, Feiern, Freundschaften oder Verwandschaft Big Grin und wir haben ja gelernt: es ist ein Kreis.

Also zumindest haben Marcello und Trej gemeinsam, dass sie mit der Wolfssache nicht klar kommen xD Anni meinte, dass ihr Wolf in ner Pizzeria arbeitet? Is das die von Marcello? Wenn ja, lernen die sich bestimmt irgendwann kennen Big Grin da wir Cal und Trej zusammen führen wollen, so wies passt. Und er war ja Teil eines Rudels, gelle? Also Rudelstruktur ist so gar nichts für Trej, dem fügt er sich nicht und es gibt nur wenige, von denen er sich etwas sagen lässt. Und explizit dieses unterwerfen und fügen innerhalb eines Rudels ist nicht seins. Sie bedeuten zwar irgendwo Schutz und alles, aber er ist da eher der .. hm, Alleingänger? Ja, kann man so sagen. Was seine Tendenzen angeht, er drängt es keinem auf, Ja, er steht dazu, dass er ist wie er ist und er ist vor allem von Hass geleitet, aber eigentlich auch ein helles Köpfchen, der nur eben sein Potenzial etwas verschwendet xD nicht immer so der intelligente Ravenclaw, wenns darum geht und oft sehr vorschnell, aber in der Ursprungsversion waren seine besten Freunde beide Huffis Big Grin er kann eigentlich mit anderen, vertraut nur seitdem nicht mehr sehr schnell, ist eher distanziert.

Für Neema gilt so in etwa das Gleiche. Das Witzige ist, so während dem Spielen damals hab ich festgestellt, dass son paar Reinblutdinge einfach hängen geblieben sind, wie das Verhalten ggü Frauen z.B. Aber das sind auch Sachen, die wurden einfach eingeprügelt und die prägen. Mit Frauen in Machtpositionen kann er also nicht und die Abneigung gegen Hermine und ihre Art da zu regieren haben sie gemeinsam. Da müsste man glaube ich einfach mal sehen, wie die Beiden miteinander klar kommen. Ein Bisschen sind sie sich aber irgendwie auch ähnlich. Sie Muggelstämmig und in ein Reinblut verliebt, er Reinblut und in ein Halbblut verliebt. Dieses ganze Gefüge, dass da drum herum spielt und diese Dinge anprangert ist für beide einfach offensichtlich nichts. Das verbindet auch so irgendwie Big Grin

Bei Diana, Trej hat eine jüngere Schwester, die dürfte so in dem Alter sein, vielleicht kennen die Beiden sich daher? Genauso wie Novalie, die könnte er über Talos kennen, der Trejs Bruder kennt. Da Alexander 2 Jahre älter war, dürfte das glaube ich passen. Da können wir ja einfach mal quatschen, wenn ich im Steckbrief mit dem Aufbau soweit durch bin Smile und du hattest ja gesagt wg MacDougal auch hier Kontakt?

Bei Dylan musste ich etwas grinsen, der erinnert mich stark an den ehemaligen BF von Trej Big Grin der war auch Huffi, hat zwar als Heiler gearbeitet, aber auch inoffiziell Dinge in diese Richtung gemacht Big Grin Da Trej ja 23 wird, dürften die sich kennen, vllt auch sogar aus der Schule und da er in die Richtung fällt, die Trej als Freunde in der Schule hatte, kann man da ja vllt was machen wenn du magst? Smile Er war ja nicht immer so wie ers jetzt ist xDDD



@Lee: Ick freu mir einen Keks, dass du hier bist <3 und würde mich voll freuen, wenn wir wieder miteinander spielen *_* Sehr gerne nehme ich also den Anschluss an die Kotzbrockenfamilie Podmore Big Grin und die Tante als Mutter. Da kannst du mir gern einmal den Namen rüber werfen und was sonstig noch so an Anschluss da ist. Dann hat die gute Frau in die fancy MacDougal Familie eingeheiratet, jap Big Grin und wenn Leanne sich auch gelöst hat, umso besser, dann versteht sie wenigstens einer von den Idioten Big Grin

Oh Gott, das Werwolfregister Big Grin damit hat Trej keine guten Erfahrungen gemacht xD es war mal, damals, etwas mit einem Kontakt im Wolfsregister geplant gewesen, vor dem Trej immer abgehauen is Big Grin aber ich würd mich freuen, wenn wir da was machen würden <3 da quatschen wir dann einfach noch mal in Discord *_*



@Christina: Ich find Jonathan klingt ja echt mega interessant und da Trej zu den Rebellen soll, würd es mich freuen, wenn wir die Beiden mal zusammen führen könnten <3 das könnte recht interessant werden, weil sie so total unterschiedlich sind. Vor allem, weil Jonathan zu den wenigen Menschen gehört, die ihm was sagen dürfen Big Grin bzw. von denen er sich was sagen lässt. Trejs Glück würde ich sagen, sonst würde er wohl mit einem Blick erdolcht werden.

Also ich mag Cy ja Big Grin er klingt lustig, vor allem mag ichs aber das er so tollpatschig ist #bestecharaktere. Da Trej vor dem ganzen Lebensdebakel anders war und sich erst durch den Tod seiner Freundin und auch den Biss so verändert hat, dürften sie zumindest früher kein Problem gehabt haben. Außerdem hat er ein Herz für Huffis <3 und Leute mit denen er vorher schon befreundet war (und ich kann mir vorstellen, dass die in der Schule, da sie im gleichen Jahrgang dann waren – wann genau müsste ich nachsehen - gut miteinander klar gekommen sein dürften). Aber auch hier können wir ja mal in Discord quatschen die Tage Smile muss erst noch mal in meinem Steckbrief graben morgen Big Grin

Lyc und er dürften sich, aufgrund der Altersspanne, höchstens über einen seiner jüngeren Brüder kennen. Muss da noch mal schauen, wie alt die waren, aber ich glaub viel hatten sie nicht miteinander zu tun, wenn wirklich nur flüchtig.

Bei Scorpius würde ich sagen schauen wir einfach, je nachdem wohin das mit Trej dann geht. Da bei ihm noch ein Gesuch kommt und sie auch jünger ist als er, maybe darüber, das müsste man dann einfach sehen <3

Also, Calum und er könnten sich tatsächlich, trotz 3 Jahre Unterschied, aus der Schule kennen und maybe über die Schwester. Ich muss echt mal gucken wie alt die war T_T und sie kommen aus der gleichen Welt, gehen aber jetzt vor allem in die gleiche Richtung. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass da in irgendeiner Art und Weise ein Kontakt besteht, auch wenn Trej als Pelzträger weniger beliebt sein mag Big Grin und das auch tatsächlich für ihn selbst ein großes Problem ist, weil er es hasst so zu sein. Aber, das pelzige Problem ist ja nur einmal im Monat, er soll sich also nicht so haben! XD

Bei den Anderen fällt mir vor allem Koren mit 22 und Ravenclaw und Reuben mit 23 ins Auge, da einmal gleiches Haus und nur 1 jahr auseinander und einmal gleicher Jahrgang. Da könnten wir noch mal quatschen drüber, da er ja vor allem später kein Problem mehr aus dem Blutstastus gemacht hat Big Grin Linn ist zwar 3 Jahre jünger, aber kennen könnte man sich durch das Haus und Linn könnte er auch kennen. Trej gehört zwar zu denen die studiert haben, wird aber definitiv danach noch im Mini gearbeitet haben bei den Auroren, also da ist sicher was machbar . Bei Frederic wird es dafür aber eher schwieriger, grad weil Ilvermorny und so Big Grin



@Sarah*: Also die Burkes kennt man mit Sicherheit, allein schon da Reinblut und sie sind nur 2 Jahre auseinander. Dein Charaktertext liest sich jetzt so, als wäre er auch eher.. weniger ideologisch drauf? Je nachdem wie er da so ist, könnte man mal schauen was bei den beiden passt? Smile


So, ich glaub ich hab alle <3

Gern können wir näheres dann einfach per Discord besprechen wenn ihr mögt! Ich freu mich jedenfalls sehr *_*

LG
Dina
Castor Fawley
allergic to stupid people
Hogwarts | Slytherin
30.04.18 303 Posts
17 Jahre Reinblut
Castor besucht derzeit die siebte Klasse als Hogwartsschüler in Slytherin. Als stolzer Reinblüter sieht er sich über den Muggeln und Muggelstämmigen. Halbblüter werden von ihm mit einer gewissen Nachsicht betrachtet. Castor ist selbstbewusst, klug und impulsiv. Er provoziert gern andere, vermutlich weil er sich selbst auch sehr leicht provozieren lässt und sich gern beweist, dass andere in dieser Hinsicht auch nicht besser sind. Seinen Freunden gegenüber zeigt Castor sich wesentlich freundlicher und loyal. Er ist Jäger im Quidditchteam der Slytherins. Ein empfindliches Thema für ihn ist sein großer Bruder, der scheinbar perfekte Fawley-Erbe.


Nica


#12
Zitat:Also zumindest haben Marcello und Trej gemeinsam, dass sie mit der Wolfssache nicht klar kommen xD Anni meinte, dass ihr Wolf in ner Pizzeria arbeitet? Is das die von Marcello? Wenn ja, lernen die sich bestimmt irgendwann kennen Big Grin da wir Cal und Trej zusammen führen wollen, so wies passt. Und er war ja Teil eines Rudels, gelle? Also Rudelstruktur ist so gar nichts für Trej, dem fügt er sich nicht und es gibt nur wenige, von denen er sich etwas sagen lässt. Und explizit dieses unterwerfen und fügen innerhalb eines Rudels ist nicht seins. Sie bedeuten zwar irgendwo Schutz und alles, aber er ist da eher der .. hm, Alleingänger? Ja, kann man so sagen. Was seine Tendenzen angeht, er drängt es keinem auf, Ja, er steht dazu, dass er ist wie er ist und er ist vor allem von Hass geleitet, aber eigentlich auch ein helles Köpfchen, der nur eben sein Potenzial etwas verschwendet xD nicht immer so der intelligente Ravenclaw, wenns darum geht und oft sehr vorschnell, aber in der Ursprungsversion waren seine besten Freunde beide Huffis Big Grin er kann eigentlich mit anderen, vertraut nur seitdem nicht mehr sehr schnell, ist eher distanziert.

Marcello ist Inhaber der Pizzeria, ja. Teil des Rudels ist er nicht, er kennt es nicht mal. Es war mal angedacht, dass sie durch Calvin auch mal ein Treffen in der Pizzeria haben und Marcello sie dadurch mitkriegt, aber wie er am Ende zu ihnen steht, ist ungeklärt. Wobei mit positiver Tendenz, aber im Moment weiß er von nix. Solang Trej sich da unter Kontrolle hat, kann ich mir da durchaus nen positiven Austausch vorstellen, aber sollte Marcello was in Richtung extremistisch mitkriegen, würde das ganz schnell umschlagen, weil er gerade wegen seiner Rolle als Werwolf natürlich nicht mit sowas in Verbindung gebracht werden will. Dann müsste er sich im extremsten Fall auf Hausverbot einstellen. Pls

Zitat:Für Neema gilt so in etwa das Gleiche. Das Witzige ist, so während dem Spielen damals hab ich festgestellt, dass son paar Reinblutdinge einfach hängen geblieben sind, wie das Verhalten ggü Frauen z.B. Aber das sind auch Sachen, die wurden einfach eingeprügelt und die prägen. Mit Frauen in Machtpositionen kann er also nicht und die Abneigung gegen Hermine und ihre Art da zu regieren haben sie gemeinsam. Da müsste man glaube ich einfach mal sehen, wie die Beiden miteinander klar kommen. Ein Bisschen sind sie sich aber irgendwie auch ähnlich. Sie Muggelstämmig und in ein Reinblut verliebt, er Reinblut und in ein Halbblut verliebt. Dieses ganze Gefüge, dass da drum herum spielt und diese Dinge anprangert ist für beide einfach offensichtlich nichts. Das verbindet auch so irgendwie Big Grin

Hehe, hier könnte ich mir ein paar wunderbar hitzige Diskussionen vorstellen. Neema hats nicht so mit Unterordnen und wer ihr mit Frauen und minderwertig kommt, der kann sich eigentlich von einem vernünftigen Gespräch von ihr verabschieden. XD Aber sie sind beide bei den Rebellen, so ein bisschen 8i]müssen[/i] sie also zusammenarbeiten, was sicher lustig wird.

Zitat:Bei Diana, Trej hat eine jüngere Schwester, die dürfte so in dem Alter sein, vielleicht kennen die Beiden sich daher? Genauso wie Novalie, die könnte er über Talos kennen, der Trejs Bruder kennt. Da Alexander 2 Jahre älter war, dürfte das glaube ich passen. Da können wir ja einfach mal quatschen, wenn ich im Steckbrief mit dem Aufbau soweit durch bin Smile und du hattest ja gesagt wg MacDougal auch hier Kontakt?

Diana hat durch die Wahl deiner Familie nun eh vermutlich Kontakt zu Trej gehabt. Ihre Schwester wurde wegen einem MacDougal vor Jahren aus ihrer Familie (Balor, das ist Dianas Mädchenname) verstoßen. Diese beiden Turteltäubchen haben im November 2024 oder so geheiratet und sind endgültig abgehauen. Je nachdem wie nahe da die Verwandtschaft ist, kennen sich Trej und Diana also, denn Diana war das eine Mitglied der Familie, das durchgängig heimlich den Kontakt zu ihrer Schwester gehalten hat.

Novalie und Talos sind ganz frisch "verheiratet" und wenn Talos Trej nur flüchtig kennt und er jetzt ja auch ausgeschlossen ist, dann ist ein Kontakt über Talos unwahrscheinlich. Weil eigentlich hält man zu Blutsverrätern ja keinen Kontakt und während ich es mir bei Diana wegen ihrer Schwester noch vorstellen kann, bräuchte es bei Novalie auch eher nen Grund in der Vergangenheit, der Trej irgendwie wichtig für sie macht, damit sie da heute noch Kontakt hat. Wenn uns da was einfällt, gern, aber spontan bin ich da einfallslos.

Zitat:Bei Dylan musste ich etwas grinsen, der erinnert mich stark an den ehemaligen BF von Trej Big Grin der war auch Huffi, hat zwar als Heiler gearbeitet, aber auch inoffiziell Dinge in diese Richtung gemacht Big Grin Da Trej ja 23 wird, dürften die sich kennen, vllt auch sogar aus der Schule und da er in die Richtung fällt, die Trej als Freunde in der Schule hatte, kann man da ja vllt was machen wenn du magst? Smile Er war ja nicht immer so wie ers jetzt ist xDDD

Bei Dylan gern eine Schulfreundschaft, sofern Trej sich in der Schule nicht als großkotziges Reinblut gegeben hat. XD Da kann man dann ja jetzt einfach mal schauen was aus der Freundschaft geworden ist und wie Dylan mit dem jetzigen Trej so klarkommt.
Scorpius Malfoy
needy puppy
12.06.17 225 Posts
19 Jahre Reinblut
Stigmatisiert aufgrund seines familiären Hintergrundes wird das Reinblut entweder oft mit Reinblutfanatikern und den damaligen Todessern auf seine Stufe gestellt, oder verurteilt, weil er nicht so richtig in diese Schublade passen will. Der Name »Malfoy« scheint in dieser Zeit nicht mehr sonderlich viel wert zu sein. Ein Umstand, der Scorpius selbst nicht egaler sein könnte, der 19-jährige schert sich nicht um langweilige Denkschemata oder um die Erwartungen anderer. Trotzdem zerrt die Vergangenheit noch immer an ihm, der Tod seiner Mutter hat den ehemaligen Slytherin reichlich zugesetzt und auch wenn er selbst betont, dass es ihm egal ist, was andere von ihm denken könnten, so gehen Anfeindungen oder Böswilligkeiten nicht gänzlich an ihm vorüber. An der Seven Oaks versucht der junge Zauberer nun als Heilerstudent Fuß zu fassen, nachdem er seine UTZ zufriedenstellend abgeschlossen hat.


Christina


#13
Hello Dina heart

Zitat:Ich find Jonathan klingt ja echt mega interessant und da Trej zu den Rebellen soll, würd es mich freuen, wenn wir die Beiden mal zusammen führen könnten <3 das könnte recht interessant werden, weil sie so total unterschiedlich sind. Vor allem, weil Jonathan zu den wenigen Menschen gehört, die ihm was sagen dürfen Big Grin bzw. von denen er sich was sagen lässt. Trejs Glück würde ich sagen, sonst würde er wohl mit einem Blick erdolcht werden.

Oh, spannend! Wir können gerne irgendwann im kommenden Zeitsprung (nächste Woche ist es ja schon soweit!) mal schauen, wie wir die beiden Nasen gut zusammenbringen können. Ansonsten würde ich einfach mal sagen, wir starten bei den Beiden als „Bekannte“ und sehen, wohin es sie noch führt? Big Grin

Zitat:Also ich mag Cy ja Big Grin er klingt lustig, vor allem mag ichs aber das er so tollpatschig ist #bestecharaktere. Da Trej vor dem ganzen Lebensdebakel anders war und sich erst durch den Tod seiner Freundin und auch den Biss so verändert hat, dürften sie zumindest früher kein Problem gehabt haben. Außerdem hat er ein Herz für Huffis <3 und Leute mit denen er vorher schon befreundet war (und ich kann mir vorstellen, dass die in der Schule, da sie im gleichen Jahrgang dann waren – wann genau müsste ich nachsehen - gut miteinander klar gekommen sein dürften). Aber auch hier können wir ja mal in Discord quatschen die Tage Smile muss erst noch mal in meinem Steckbrief graben morgen

Da bin ich ganz bei dir – wenn sie denn im gleichen Jahrgang gewesen waren, könnte man dann ja überlegen, ob man sie als Freunde zusammenwirft, die sich schon aus der Schulzeit kennen. Bzw. auch wie sich die Freundschaft jetzt entwickelt hat.

Zitat:Lyc und er dürften sich, aufgrund der Altersspanne, höchstens über einen seiner jüngeren Brüder kennen. Muss da noch mal schauen, wie alt die waren, aber ich glaub viel hatten sie nicht miteinander zu tun, wenn wirklich nur flüchtig.

Wir können ihn auch ganz rauslassen, hatte ihn jetzt nur der Vollständigkeit halber dazu geworfen. :‘D Oder eben als solches eintragen – als „flüchtige Bekannte“.

Zitat:Also, Calum und er könnten sich tatsächlich, trotz 3 Jahre Unterschied, aus der Schule kennen und maybe über die Schwester. Ich muss echt mal gucken wie alt die war T_T und sie kommen aus der gleichen Welt, gehen aber jetzt vor allem in die gleiche Richtung. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass da in irgendeiner Art und Weise ein Kontakt besteht, auch wenn Trej als Pelzträger weniger beliebt sein mag Big Grin und das auch tatsächlich für ihn selbst ein großes Problem ist, weil er es hasst so zu sein. Aber, das pelzige Problem ist ja nur einmal im Monat, er soll sich also nicht so haben! XD

Ah, super! Ja, das dachte ich mir nämlich auch, dass da vielleicht Kontakt bestehen könnte. Ich glaube, dass Cal es überhaupt nicht „schlimm“ finden würde, dass Trej jetzt ein Pelzträger ist. Also, in dem Sinne, dass er ihn deswegen nicht abwerten würde – auch wenn Trej das bei sich selbst wahrscheinlich tut Big Grin

Zitat:Bei den Anderen fällt mir vor allem Koren mit 22 und Ravenclaw und Reuben mit 23 ins Auge, da einmal gleiches Haus und nur 1 jahr auseinander und einmal gleicher Jahrgang. Da könnten wir noch mal quatschen drüber, da er ja vor allem später kein Problem mehr aus dem Blutstastus gemacht hat Big Grin Linn ist zwar 3 Jahre jünger, aber kennen könnte man sich durch das Haus und Linn könnte er auch kennen. Trej gehört zwar zu denen die studiert haben, wird aber definitiv danach noch im Mini gearbeitet haben bei den Auroren, also da ist sicher was machbar . Bei Frederic wird es dafür aber eher schwieriger, grad weil Ilvermorny und so

Koren: … ist ein ziemlicher social butterfly, ich bin mir recht sicher, dass es sehr wahrscheinlich ist, dass sie sich in der Schulzeit gekannt und vielleicht sogar gemocht haben. Eventuell hat man sich gerade in der letzten Zeit ein bisschen aus den Augen verloren? Je nachdem wie eng eine potentielle Freundschaft/Bekanntschaft war…

Reuben: Bei Reuben ist das immer ein bisschen schwierig zu sagen, ehrlich gesagt. Wahrscheinlich würde ich da nochmal auf den Stecki warten – er ist schon recht „picky“, was seinen Freundeskreis angeht und öffnet sich nicht jedem, auch wenn er sehr selbstbewusst ist. Da müsste dann die Chemie gestimmt haben, also, wenn man da über eine potentielle Schulfreundschaft nachdenkt o.Ä. <3

Linn: Vielleicht könnte man dann ja in Richtung „flüchtige Bekannte“ gehen?

Jen: … und hier auch, wenn es um den Aurorenaspekt geht? (:

Scorpius und Fred habe ich jetzt einfach mal herausgelassen, da hast du natürlich recht. Und ansonsten können wir die weiteren Details ja über Discord klären, hihi. Hab dir da auch direkt mal geschrieben, dachte aber, das wäre so für die Übersicht erst mal noch angenehmer, das hier zu schreiben.

LoveCuddle


Gehe zu: