Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Celosia-Juniperus
Verlängert
Verlängert bis 26.8.
Celosia Travers
# LITTLE TINY PUMMELLUFF #
06.08.19 0 Posts
17 Jahre Reinblut
STOP TRYING TO MAKE FETCH HAPPEN
Aye aye aye, was seh ich da? Ein kleines, süßes Dingenskirchen. Doch Achtung, ich würde gar nicht mich ablenken lassen, von diesen großen runden Glubschaugen und den zarten roten Wangen, denn die junge Dame hat es faustdick hinter den Ohren. Naja. Sie selbst noch nicht so wirklich, dafür schleudert sie ihre Gefolgschaft aka Freunde einfach wie ne Art Pokeball auf ihre Opfer und versteckt sich selbst viel lieber hinten, in der Kulisse und beobachtet das Geschehen. Mehr wie ein verletzender Spruch oder ein gehässiger Kommentar, kam nur selten von der kleinen Dame. Aber wer kann es ihr schon verübeln? Halbwaise und ein Tyrann als Vater, bringen halt die schönste Puppe nicht zum strahlen und wenn man sich die Familie dazu ansieht? Ohnehin Fragwürdig, wenn alle in Azkaban sitzen, wie ihr eigener Vater Politiker sein kann. Tja, Verlogen in jeder Ecke und in jeder Kante – doch wie lange hält das Kartenhaus denn dicht? Scheint nicht mehr lange gut zu gehen, immerhin ist es nicht ratsam wie Godzilla durch die Familie zu stampfen und nur eines zu hinterlassen: Angst, Ehrfurcht und ne Packung Demut. Und ja, das klingt jetzt nicht unbedingt nach einem Top 3 Gänge Menü. Und dennoch schluckt klein Travers jeden Tag diese Art von Pille – und es wird immer härter und schlimmer, all das einfach zu schlucken und hin zu nehmen. Eigentlich droht nur die nächste Apokalypse. Nothing else. Aber sollte das tatsächlich passieren, dann wisst ihr ja: einfach weitergehen. Bloß nicht beachten. Schaulustige sind ja so 1990. Also überhaupt nicht fesch, eher so brutal uncool. Ob die Randnotiz wohl ihre Freunde auch schon längst gemerkt haben?


haine


#1



Celosia-Juniperus
16 . Räubertochter .
KRISTINE FROSETH

because we are damned and fooled by the daylight


Das man Menschen in der Muggelwelt lieber mal nicht vertraut, hast du auch wohl schmerzhaft erfahren müssen, hmm? Da haben die ganzen Aufklärungsaffen innerhalb der Familie wohl doch keine gute Arbeit geleistet – scheint jedenfalls so, wenn ich dein Kissen im Schlafzimmer betrachte, dass nur so vor Tränen und Mascara trieft. Aber tja, dumm gelaufen. Anders kann man die Panne leider nicht nennen, weil du aus freien Stücken in die Gefahr gerannt bist und alles offenbart hast, was dich ebenso ausmacht. Musik, Kleidung, Gefühle und urgh. Alles eben über dein Leben. Irgendwie selbst schuld, wenn du zurück betrachtest, oder? Wie konntest du auch nur SO blind sein und einem Menschen SO vertrauen?

Tja, damit hätten wir dann auch schon mal gleich am Anfang deinen schlimmsten Alptraum breitgetreten. Immerhin hast du aus Spaß in London deine Ferien verbracht, ohne Familie und Freunde. Einfach mal die Muggelwelt besuchen, weil deine ältere Schwester öfters mal meint, dass eben nicht alles wahr ist, was Daddy so quatscht. So ganz ohne Hintergedanken eben – dachtest, es könnte Spaßig werden und hey. Wer würde schon DICH gerne einfach so kennenlernen? Alles klang nach einem Spaß – einfach schauen, vielleicht shoppen, vielleicht einfach den Horizont erweitern. Alles sollte eben nur zum Spaß gemacht werden und dann bäm. Ein anderer magisch begabter, der wie eine Litfaßsäule dich aus der verträumten Blubberblase rausschmiss. – und das Gesicht? Gnadenlos hübsch. Was will der denn?! Schoss es dir durch den Kopf. Vermutlich ist das einer, wie all die anderen Kerle davor, die unverfroren irgendwelche dummen Sprüche raus hauten oder einen idiotischen Move abschickten, der dich heute noch gruselt. Aber nein – alles fing so harmlos an. So naiv und .. naja. Normal. Als würde er vor dir stehen und einfach naja .. nett sein. Normal sein. Er war wegen seinem Urlaub hier. Wo er genau herkam? Huch, das war sicherlich gelogen und doch hast du alles geglaubt. Jede einzelne Lüge. Und da warst du, mittendrin. Hast dich mit ihm getroffen – mitten auf dem größten Platz in London. Vor all den Augen fremder Mitbürger und scheiße. Der kam ja echt! Kein fake! Da sollte mal einer sie kneifen!

Doch der Tag war schön. Zu schön, um wahr zu sein, wie du dir heute eingestehen musst und eigentlich, ja eigentlich hattest du auch den Verlauf nicht so kommen sehen doch.. es geschah, wie es nun mal geschah und da kannst du noch so oft erwähnen, dass du nicht einer dieser Sorte Mädchen bist. Schlussendlich, warst du in seinem Bett. Die ganze Nacht und ja – du warst sicherlich nicht das erste und letzte Mädchen, dass dort von ihrem Dornröschenschlaf erwacht ist. Nennen wir das Kind einfach beim Namen und danach? Tja. Es war Spaß! Er lachte und schmiss dich mehr oder minder raus und eine Nachricht? Kam nie wieder. Du warst das Mädchen aus London – nicht mehr und nicht minder und dir wurde klar .. du hast einen völlig fremden viel zu nah an dich herangelassen. Einen Fremden, denn du gedacht hattest zu glauben, der aber im Nachhinein völlig fremd war. Einer, der sagte, er wäre anders und doch, so unglaublich ähnlich war, wie all die, die schon zuvor dein viel zu kleines Herz gebrochen hatten und dir geschworen hattest.. nie wieder.

CUT. Verdammt. Ich weiß noch ganz genau, wie laut du die Schicksalsschwestern in deinem Zimmer aufgedreht hast und Gott und die Welt verflucht hast. War ja ohnehin dein Leben nicht gerade einfach hier gewesen – für alle, warst du eben immer der Freak gewesen. Die Prinzessin, die nichts konnte, als mit den Wimpern zu klimpern. Eine, die ohne Helios, ihrem besten Freund etwas reißen konnte. Weil sie klein war, dämlich und zu allem Überschuss sich meist auch auf den Erfolg der anderen auszuruhen schien. Von klein auf warst du diese Prinzessin, weil deine Eltern dachten, man könne alles mit einem gewissen Touch pink und verzogenen Wesenszügen alles besiegen und dich förmlich damit mit reinzogen und keiner dich jemals richtig ernst nahm. Du warst die Kräuterhexe, das Kind, dass in jungen Jahren schon für Pflanzen ein Händchen hatte. Was sollte schon aus dir werden? Immerhin war das jetzt kein Talent, welches dich womöglich in das Ministerium bringen würde. Ein Job mit… Pflanzen? Was war das bitteschön? Eben. In dieser glamourösen Welt? Nichts.

London war für dich ein Haufen Kotze. Das gibst du gerne zu. Touristen ließen sich blenden und Teenager gingen unter und du dazwischen. Mahlzeit! Das einzige was du dort richtig geliebt hattest, war die Lockerheit in den Bars und Clubs und die second hand Geschäfte, die deinen Indie Geschmack genau trafen. Du kannst dich noch dran erinnern, wie Rock Musik aus den Anlagen der Lokalitäten dröhnte und sich junge Mütter aufregten und du mit einer Klippe im Mund durch die Stadt gezogen bist. Du warst allein. Du warst die Heldin deiner eigenen Geschichte, weil du verdammt gut darin warst, alles auszublenden und dich weg zu kicken ins aus, aber jetzt? Sieh dich doch mal an. Dir wird klar, eigentlich bist du ein niemand, ein Schatten, der für ewig hinter den Eltern und den Freunden stehen wird. Der Freak, dem man eh nichts zu traut. Der Freak der.. nun ja. Zu untergehen scheint. Und der Freak, denn man sich nicht mal wagt anzuschauen, aus Angst, du würdest sie mit einem bösen Blick verhexen, weil der Ruf deiner Umgebung dir einfach zu vorauseilen zu scheint.

Deine Kindheit hinterließ also nicht nur ein Feuer, sondern einen Waldbrand - Du kannst dich ganz genau daran erinnern, wie deine Eltern sich auch aus jeglicher Verantwortung zogen und irgendwann anfingst deine älteren Geschwistern für wirklich ernst zu nehmen, während dann eben och der Vater noch da war, der irgendwann nicht nur Druck ausübte, sondern irgendwelche perfiden Machtspielchen, die dich erkennen ließen, dass du nicht alleine warst. Nein, du hattest einen Tumor, einen, der erst so schien als wäre er nie da gewesen und dann sich in dein Leben einmischte, wie eine schlechte Vireninfektion. Und du konntest nur gewinnen, wenn du mitspieltest. Die Rolle als Prinzessin. Die Perfekte. Weil lügen so viel einfacher war, als im Endeffekt widerstand und ja. Die Rolle wurde dir aufgedrängt – und ja. Es ist nur abzusehen, wie lange du diese Lüge überhaupt noch aufrechterhalten kannst. Dein Leben ist die reinste Müllhalde – ein Trümmerhaufen. Dein Vater eigentlich immer mit sich selbst beschäftigt und damit, die Geschwister immer wieder auseinander zu treiben, obwohl doch familiäre Loyalität als erstes kommen sollte. Deine jüngere Schwester, die sich ständig einnässte und mit Missachtung bestraft wurde, machte das ganze zusammenleben auch nicht bunter. Wunderbar. Die Jahre danach? Nicht viel besser. Was blieb da einem übrig? Natürlich – diverse Abstürze. Auf der Straße war es immerhin unkomplizierter, als daheim. Es war eben doch so einfach zu fliegen, wenn auf dem Erdboden so viel Scheiße lag.


Name » Celosia-Juniperus Antheia Travers
CELOSIA DIE FLAMMENDE
JUNIPERUS DIE WACHOLDER
ANTHEIA DIE BLÜTENREICHE/DIE AUFBLÜHENDE

Geburtsdaten » 11.09.
Auch gibt es niemanden, der den Schmerz an sich liebt, sucht oder wünscht, nur, weil er Schmerz ist, es sei denn, es kommt zu zufälligen Umständen, in denen Mühen und Schmerz ihm große Freude bereiten können. Um ein triviales Beispiel zu nehmen, wer von uns unterzieht sich je anstrengender körperlicher Betätigung, außer um Vorteile daraus zu ziehen?

Wohnort » Cardiff | Wales
Auch gibt es niemanden, der den Schmerz an sich liebt, sucht oder wünscht, nur, weil er Schmerz ist, es sei denn, es kommt zu zufälligen Umständen, in denen Mühen und Schmerz ihm große Freude bereiten können. Um ein triviales Beispiel zu nehmen, wer von uns unterzieht sich je anstrengender körperlicher Betätigung, außer um Vorteile daraus zu ziehen?

Beziehungs- & Blutstatus » ledig ;; Reinblut
Auch gibt es niemanden, der den Schmerz an sich liebt, sucht oder wünscht, nur, weil er Schmerz ist, es sei denn, es kommt zu zufälligen Umständen, in denen Mühen und Schmerz ihm große Freude bereiten können. Um ein triviales Beispiel zu nehmen, wer von uns unterzieht sich je anstrengender körperlicher Betätigung, außer um Vorteile daraus zu ziehen?

Alter & Klasse » 17 ;; 6. Klasse
Auch gibt es niemanden, der den Schmerz an sich liebt, sucht oder wünscht, nur, weil er Schmerz ist, es sei denn, es kommt zu zufälligen Umständen, in denen Mühen und Schmerz ihm große Freude bereiten können. Um ein triviales Beispiel zu nehmen, wer von uns unterzieht sich je anstrengender körperlicher Betätigung, außer um Vorteile daraus zu ziehen?

Schule & Haus » Hogwarts ;; Slytherin
Auch gibt es niemanden, der den Schmerz an sich liebt, sucht oder wünscht, nur, weil er Schmerz ist, es sei denn, es kommt zu zufälligen Umständen, in denen Mühen und Schmerz ihm große Freude bereiten können. Um ein triviales Beispiel zu nehmen, wer von uns unterzieht sich je anstrengender körperlicher Betätigung, außer um Vorteile daraus zu ziehen?

Fächer »
Auch gibt es niemanden, der den Schmerz an sich liebt, sucht oder wünscht, nur, weil er Schmerz ist, es sei denn, es kommt zu zufälligen Umständen, in denen Mühen und Schmerz ihm große Freude bereiten können. Um ein triviales Beispiel zu nehmen, wer von uns unterzieht sich je anstrengender körperlicher Betätigung, außer um Vorteile daraus zu ziehen?

ZAG-Noten » xxx
Zauberkunst #
Verwandlung #
Zaubertränke #
Verteidigung gegen die dunklen Künste #
Kräuterkunde #
Geschichte der Zauberei #
Astronomie #
Alte Runen #
Arithmantik #

AG's » Duellierclub & xxx
Auch gibt es niemanden, der den Schmerz an sich liebt, sucht oder wünscht, nur, weil er Schmerz ist, es sei denn, es kommt zu zufälligen Umständen, in denen Mühen und Schmerz ihm große Freude bereiten können. Um ein triviales Beispiel zu nehmen, wer von uns unterzieht sich je anstrengender körperlicher Betätigung, außer um Vorteile daraus zu ziehen?

Zauberstab » 12 Zoll | -- | -- | leicht biegsam
Auch gibt es niemanden, der den Schmerz an sich liebt, sucht oder wünscht, nur, weil er Schmerz ist, es sei denn, es kommt zu zufälligen Umständen, in denen Mühen und Schmerz ihm große Freude bereiten können. Um ein triviales Beispiel zu nehmen, wer von uns unterzieht sich je anstrengender körperlicher Betätigung, außer um Vorteile daraus zu ziehen?

Patronus » ???
Auch gibt es niemanden, der den Schmerz an sich liebt, sucht oder wünscht, nur, weil er Schmerz ist, es sei denn, es kommt zu zufälligen Umständen, in denen Mühen und Schmerz ihm große Freude bereiten können. Um ein triviales Beispiel zu nehmen, wer von uns unterzieht sich je anstrengender körperlicher Betätigung, außer um Vorteile daraus zu ziehen?

Irrwicht » ???
Auch gibt es niemanden, der den Schmerz an sich liebt, sucht oder wünscht, nur, weil er Schmerz ist, es sei denn, es kommt zu zufälligen Umständen, in denen Mühen und Schmerz ihm große Freude bereiten können. Um ein triviales Beispiel zu nehmen, wer von uns unterzieht sich je anstrengender körperlicher Betätigung, außer um Vorteile daraus zu ziehen?

Amortentia » ???
Auch gibt es niemanden, der den Schmerz an sich liebt, sucht oder wünscht, nur, weil er Schmerz ist, es sei denn, es kommt zu zufälligen Umständen, in denen Mühen und Schmerz ihm große Freude bereiten können. Um ein triviales Beispiel zu nehmen, wer von uns unterzieht sich je anstrengender körperlicher Betätigung, außer um Vorteile daraus zu ziehen?

Spiegel Nerhegeb » ???
Auch gibt es niemanden, der den Schmerz an sich liebt, sucht oder wünscht, nur, weil er Schmerz ist, es sei denn, es kommt zu zufälligen Umständen, in denen Mühen und Schmerz ihm große Freude bereiten können. Um ein triviales Beispiel zu nehmen, wer von uns unterzieht sich je anstrengender körperlicher Betätigung, außer um Vorteile daraus zu ziehen?

CHARA STATISTIC & STUFF

Stärken
» SCHRÄG
» FRIEDFERTIG
» FRECH
» FREI
» DURCHSETZUNGSFÄHIG
» ZIELSTREBIG
» LUZISCH
» FÜGSAM
» AUFGESCHLOSSEN
» AUFOPFERUNGSVOLL
Schwächen
» SCHELMISCH
» VERBOHRT
» VERÄNGSTIGT
» VERKOMMEN
» VERLETZT
» VERRUCHT
» EINSAM
» VOREINGENOMMEN
» SELBSTIRONISCH // SELBSTVERLETZTEND
» UNSICHER

Charakterbeschreibung
Keine Ahnung ehrlich gesagt, wo wir bei dir anfangen sollen. Du bist inzwischen schwierig, unberechenbar und so ziemlich verschlossen. Teilzeit pissig – noch pissiger an den anderen Tagen und Stunden. So irgendwie doch 0815 Teenager, selbst dann, wenn du dich wehrst. Das Leben hat dir so ziemlich schnell gezeigt, was für Sonderkarten es verteilen kann: nämlich die ganz besonderen Arschkarten. Du kannst nicht sagen, dass du im letzten asozialen Viertel groß wurdest und die Kleider deiner Geschwister trotz sämtlicher Löcher fertig tragen musstest – nein, du warst nicht am Rande der Gesellschaft, was das monatliche Einkommen anging. Dennoch warst du am Rand. Oder bist es noch immer, weil.. naja. Deine Freunde und du eben irgendwie nicht in die Norm passen. Nicht ganz ticken, wie deine Schwester es brüllt und euch dabei begutachtet. Fakt ist, du wohnst im Bonzen Viertel im letzten Haus an der Straße. Das Haus, was gegenüber den anderen fast schon wie ein Palast wirkt. Das teuerste eben, was die Straße hergibt. Die Welt kann ja so herrlich grausam sein, wenn du eine Weile länger darüber nachdenkst, wie sehr es sich womöglich andere wünschen und du dich wie in einem goldenen Käfig fühlst.

Deine Familie jedenfalls ist eben von allem ein bisschen zu viel. Vor allem unglaublich egoistisch. Kinder kriegen ist eben doch einfacher, als sich schlussendlich mit der Brut auseinander zu setzen, was? Für die geltest du schon ewig als Erwachsen – quasi, als du mit den Füßen die Türschwelle bei der Vorschule überquert hast. Zack, war es vorbei mit der Kindheit. Aber kleinere Aufgaben im Haushalt hätten dich auch nicht weiter gestört.. tja, wenn’s nur das gewesen wäre. Nämlich damit fing es an und irgendwann warst du dann für deine kleine Schwester eher die Mutter, als die ältere Schwester. Das war nämlich dann das Ende, dieser Misere. Hast gekocht, sie abgeholt und versucht das Beste daraus zu machen. Immerhin war deine Mutter inzwischen schon tot und dein Vater? Ein guter Vertuscher, der lieber dich und deine Geschwister für alles ansetzte, anstelle womöglich Geld auszugeben für eine gute Kundenbetreuung. Womöglich wäre es für dich besser gewesen, wenn du einfach im Heim gelandet wärst – hast dich trotzdem nicht getraut abzuhauen und deinen Vater „als den miestesten Vater ever“ anzuschwärzen. Also versuchst du das Beste aus dieser Situation raus zu holen. Dass dann gelegentlich, dass mit einem Absturz ala Alkohol endet, ist wohl voraus zu sehen. Deine Freunde? Pha, was für Freunde? Mobbing war für dich so etwas wie ein Freund und hast es wunderbar als Schutzschild verwendet, um einfach nicht angreifbar zu wirken. Naja – aber was will man mehr? Zumindest war Mobbing immer da! Deine Freunde meist eher etwas später. Weißt du noch, als deine Mitschüler dich vor der gesammelten Jahrgangstufe bloßstellten, in dem sie dich beleidigten? Und komm schon, Freak war dabei eindeutig das mildeste Wort. Oder damals, als sie deinen Rucksack einfach in Brand setzten und deine Wertsachen einfach zerstörten? Klar, für deinen Vater war es einfach es hinzunehmen. Neues zu kaufen, ohne es zu hinterfragen. Aber bei dir? Hat das narben auf der Seele hinterlassen. Man aß in den Pausen nicht mit dir.. oh nein, man schmiss dir lieber das Essen direkt ins Gesicht, weil sie der Meinung waren, dass du das eher verdient hättest, als ihre Anwesenheit. Und dann gab es Helios. Kleiner Lichtblick, an den man sich klammerte, doch schnell merkte, dass man auch bei ihm eigentlich eher der Schatten war, anstelle des fehlenden Puzzleteils.

So oft hattest du dir geschworen hier und nicht weiter. Sieh dich aber an. Noch immer bist du hier. Klar, du hattest ab und an deine Ausrutscher mit Valium oder der Rasierklinge. Aber es durchgezogen hast du es nie. Was hielt dich auf? Achja, doch irgendwie der letzte Funke Anstand, dass deine Geschwister in der Trauer untergehen könnten, genauso wie du eben. Das sie leiden müssten, wie du. Auch wenn du es nicht gerne zu gibst, verdammt, du hattest Gefühle, wenn auch du diese immer wieder versuchst aus zu blenden. Waren deine nervigen Geschwister irgendwie deine Retter? Schon. Zugeben? Niemals. Diese kleinen Hosenscheißer, wenn auch sie älter waren, machte dein Leben nur noch schwerer, als es ohnehin war und dennoch lächelst du, wenn sie dir zu winken und ihr ganzes Leben in deine Hände versinken lässt und es versuchen so gut wie es geht mit dir zu teilen.

Aber wahre Freunde? Lachhaft. Freunde waren in deiner Welt eher seltener und wenn, haben die das Talent besessen sich ein zu bilden, sie könnten sich durch dich bereichern. Ganz gleich auf welcher Ebene. Hausaufgaben? Flüche? Geld? Pflanzen zum high werden, weil du sie gut zubereiten konntest? Wow, da blieb viel Spielraum um dich als Person zu übergehen und das glänzende eher wahr zu nehmen, was dich umgeben hat. Zufrieden? Ha, bist du sicherlich damit nicht. Deine Eltern hatten schon vor deiner Geburt einen Weg eingeschlagen, der dich später fast zur Verzweiflung bringen sollte. Oberflächlichkeit, Machthunger und Lügen. Und als würde das schon nicht reichen, gaukeln sie sich auch eigentlich alle gegenseitig etwas in die Taschen. Klingt wie eine billige spanische Familienseifenopfer? Nope. Das ist das wahre Leben und nein, es schmeckt nicht nach Zucker. Sondern nach Salz du Asbest. Diese Kombination führte zumindest dazu, dass du so ziemlich gefühlstechnisch allein bliebst. Die meisten belächelten dich und deine Familie – lachten dich entweder aus oder verbreiteten Gerüchte, dass man dich besser meiden sollte, weil du vielleicht den ein oder anderen doch auch schlechtes Omen bringst, nicht richtig tickst oder generell eher wirkst, als wärst du zum Scheitern verurteilt, weil ja immerhin deine Schwester es in deren Augen auch zu nichts bringt, weil sie noch immer nicht verheiratet scheint. Ihr seid zu eigen eben, für diese viel zu kleine Welt. Und nein, die Kindheit verbrachtest du daher auch seltener spielend auf einem Spielplatz, sondern eher damit die hässlichen Verkaufsräume aka Wohnungen auszufegen oder von einem leichteren Leben zu träumen... hach. Wie schön wäre es vielleicht wie Sophie auf zu wachsen? Die zwei Blocks weiter wohnte und mit ihrem Vater zusammen Tee trank ging? Er sie nach dem Tag fragte und es auch noch ehrlich meinte?

Die schmale Auswahl an Freunden brachte dich auch irgendwann dazu seicht zu werden. Was das bedeutet? Tja, du wurdest bei der Wahl deiner Mitmenschen quasi oberflächlich. Lerntest vor allem in den letzten Jahren schneller Menschen auszusortieren, die nicht den Anschein machten, sie würden auch nur irgendwie in dein verrücktes Leben passen. Dabei bist du Schutzbedürftig. Weil du das nicht kennst. Aber zugeben? Hehe, eher würde die Hölle einfrieren. Daher wirkst du auch gerne mal schroff und kalt. Taktik? Nö – einfach nur keine Menschen gewöhnt, aber sonst..?

Gerade die mangelnde Auseinandersetzung mit den Mitmenschen bringt dich dazu ab und an gerne mal verworren und durcheinander zu wirken. Du bist eben doch lieber allein in deinem Schneckenhaus. Da ist es warm und kuschelig und huch.. keiner kann dich verletzen, yeah! Argwöhnisch? Bedenken? Zweifel? Klaaar. Ist dein Steckenpferd! Gerade dieses Verhaltensmuster brachte dich ja gerade in die Welt der seltsamen Jungs, die man eigentlich eher meiden sollte. Ob du noch die Tinderella des Jahres wirst? Urgh! Wage ich ja zu bezweifeln, aber was weiß ich schon?... Versuch Nummer zwei wartet bestimmt schon. Nein? Dann ist ja gut, dann hat vielleicht Madame endlich dazu gelernt!

Denn ja, gerade die letzten Ereignisse, waren nicht unbedingt von Erfolg gekrönt. Das Mobbing deiner Mitschüler spitzte sich zu, indem dir klar wurde, dass hinter den Drohungen auch wirklich Taten stecken, immerhin war Helios ja nun weg und du? Angreifbar af. Und ja, sie wirklich dir das Bein stellten auf dem Pausenhof oder auf der Tafel bitterböse Sprüche schrieben... das Date, das Fehlschlug und dann die jüngere Schwester die sich zunehmend selbst veränderte – jap, du brauchtest eine Auszeit. Und zwar von allem. Und dann fing es wieder an.. dachtest nur diesmal würdest du so weit gehen.. ein bisschen Valium und die Klinge am Arm.. aber yeah. Von wegen. Zurück im Strudel des Verletzens, von wegen nur einmaliger Ausrutscher. Und alles nur wegen einem Jungen aus London in der Muggelwelt? Oder wegen Helios, für den du plötzlich Gefühle hattest und der anscheinend noch immer die „Schwester“ in dir sah? Nein. Der brachte das Fass nur zum Überlaufen. Immerhin hattest du die Jahre zuvor viel zu oft deine Stunden auf der Straße verbracht. Hattest diverse Pillchen geschluckt, wie andere M&M’s und generell warst du maßlos überfordert, weil keiner da war, der dich auffangen wollte oder konnte. Weil du allein warst und dieser Druck irgendwo hinmusste. Du konntest dir tagsüber nicht erlauben zu fühlen, doch nachts, wenn du es übertrieben hattest, sprich dich selbst verletzt hattest, hast du gemerkt, dass du überhaupt noch existierst. Du hattest es einfach satt. Alles, um dich herum. Die Menschen. Die Familie. All das. Das Mobbing wurde wieder stärker und einmal hast du nicht aufgepasst und in der Schule wurde bekannt, dass du gefährdet warst, weil dein Pulli genau dann hochrutschte, als du es nicht wolltest. FUCK! CUT! Lehrer redeten auf dich ein. Psychologen. Dann der Vater und dann die glorreiche Idee, dass deine ältere Schwester und er sich ja um dich kümmern könnte. Er hörte zum ersten Mal den Hilferuf und weckte Hoffnung, Hoffnung, die er in naher Zukunft eh wieder ruinieren würde. Nahmen dich mit. Dich und dein verkorkstes Leben. Aber naiv zu denken, es würde sich bessern.. haha, im Gegenteil. Versprochen hatten sie es – aber einhalten, war eben doch auf eine anderen Blatt Papier geschrieben. Es war eben so einfach, wieder in alte Verhaltensmuster zu verfallen - oder war ein Süchtiger, jemals wirklich wieder clean? Klar, es war ein Kampf, doch was taten Menschen, wenn sie nicht mal den Kampf wirklich und ernsthaft eingehen wollten?

Jedenfalls sitzt du jetzt in die meiste Zeit in Hogwarts fest. Wow. Es dauerte keine zwei Wochen bis das Gerücht über die Bühne rutschte, dass du dich angeblich umbringen wolltest und man dich lieber mit Samthandschuhen anfassen sollte. WOW – dabei HASST du das. Erstens ist Ritzen nicht gleich Suizid und zweitens seit wann kümmerten sich Menschen tatsächlich um sie? Schmarrn, weil eigentlich passiert genau dasselbe wie zuvor. Mobbing fand sein Zuhause und sie? Sie konnte aus Verzweiflung nur noch lachen, weil wieso sollte sich auch jemals etwas in ihrem Leben ändern?!
Und tja nicht nur dass .. wie war das noch, mit man sieht sich immer zwei Mal im Leben? Jop. Der Kerl neben dir in Zaubertränke? Dein Londontyp, der dir das Ganze auch noch in deinen Augen einbrockte, war nun ein Austauschschüler! Mahlzeit. Ihr seht euch nun täglich und das macht das alles nicht besser, weil er mit unter der Grund war, wieso du jetzt hier bist und dich so fühlst.. Muggellondon war angeblich nicht gut, doch Hogwarts war wirklich die bessere Option? Schwach! Du könntest kotzen. Und zwar nicht gerade aus, sondern im Strahl, in drei Ecken und über den Horizont hinaus. Du bist unzufrieden, könntest quasi das Meme von der Crazy Cat Lady sein und generell versuchst du es einfach nur noch schön zu reden. Hey, was bleibt DIR auch anderes übrig? Hehe, verfluche nicht mich, sondern Miss Karma, irgendwas musst du ja Laut den Regeln im Vorleben verbrochen haben. Kann es sein, dass du Ted Bundy warst? Hey.. nicht so anschauen.. nicht verfluchen.. war nur ein Joke.. ! Versprochen!

Naja. Fassen wir mal zusammen, bevor du mir hier noch den Teufel beschwörst. Dumm bist du jedenfalls nicht – mangelnde soziale Kompetenzen bringen dich sicherlich dazu, uk’s next super brain zu werden! Oder so ähnlich. Deine Vorliebe für Halma und Dame jedenfalls macht dich ohnehin zum Einzelgänger. Du hast das Talent Räucherstäbchen und Kräuter anhand ihres Geruchs zu erkennen (heeey yay! Hippie Alarm, wer kann das schon von sich behaupten?) und hasst Mainstream. Yeees. Nur ANARRRRSCHIEEEH (aber bitte in pink), oder so ähnlich. Du denkst über ein ein Blümchen Tattoo nach und generell hast du ein Bauchnabelpiercing mit irgendeinem Metall, was Werwölfe abschreckt oder so, jedenfalls hat dir das dein Bruder eingeflößt und dich damit überzeugt, weil ihr euch ein paar Minuten zu lange im verbotenen Wald aufgehalten habt. Und achja, irgendwie magst du Schnaps und Gin – etwas, was du sicherlich nicht von deiner Mutter hast, weil die nur an die Kraft des Grün Tee’s geglaubt hat. (OH LOOONG CHI CHONG CHAU MY DEAR!) Außerdem sammelst du Kleidung wie ein anderer Schokofroschkarten.. kann schon sein, dass deine Kleidchen ab und an nach blumigem Parfum riechen aber hey, das schreckt wenigstens die Penner ab! Wohl bekomm’s!


CHARA EMOJIS

ʕథ౪థʔ DU BIST DANK DADDY REICH! # nur so fürs Protokoll… funktioniert noch das drohen mit Daddiiii's Anwalt? Ja, nein, vielleicht? Frage für einen Freund.

ʕ灬→ᴥ←灬ʔ FAAAAANGUUUURL # Natürlich kennst du alle Einzelheiten & wär es dir nicht so peinlich, hättest du auch den Boy als Lebensgröße neben dem Bett an die Wand getakert. GIBS ZU; WIR ALLE HATTEN DIE PHASE!

ʕ•༘͡.•ʔ TUUT TUUT - THE VORURTEIL TRAIN IS ON THE WAY # wow, puh. Afd, much?

ʕ•͜ ͢ ͞ •ʔ DU BIST EIN GEMÜSE MAMPFER! # boah, wait. Du ISST deine Freunde? Das ist brutal, man. Gib‘ mir ne Sekunde zum verdauen.

ʕ; •`ᴥ•´ʔ MOBBING IS JOB'BING # wait. WAAAAAIT. Du hast das noch nicht immer gelassen? Lieber auf andere raumkauen als … das man sieht wie verletzbar du eig wirklich bist? Wow, pädagogisch gesehen echt.. scheiße.

ʕ╯• ⊱ •╰ʔ ACHTUNG! HART PUBERTIERENDES PUBERTIER # BITTE FRISS MICH NICHT ICH HAB NICHTS GETAN ISCH SCHWÖÖÖRE.

ʕ·͡ˑ·ཻʔ NEIN ES IST KEIN LAMA ES IST EIN...EMO # Bitte wein jetzt nicht.. die Welt geht nicht unter, nur weil alles nicht so perfekt lief wie in deinem Pollypocketwunderland. Promise, du überstehst das.

ʕ ಡ ﹏ ಡ ʔ HERZSCHMERZ AT IT'S BEST # blah blah

ʅʕ•ᴥ•ʔʃ ABSTURZ IN PRADA # In deinem Fall eher Madam Malkins aber pleaaaase. Steuer den Kotzstrahl an den neuen Lackschuhen vorbei? Maybe? Außerdem sehen Alkoholexzesse und das Suffdasein eh mit Pradakleidern und einem Swarovski-Diadem einfach besser aus. #highclass

ʕ ି ڡ ି ʔ # GIB DROGEN KEINE CHANCE # Ja, den Wahlspruch hast du irgendwann in die Ecke geworfen wegen den Boys. Tja, scheiß Herzschmerz, wa? Aber man kann es sich ja schön reden... alles was grün ist, ist Salat und Salat ist gesund. HEHE. Voll clever und so.

v.ʕʘ‿ʘʔ.v # DU ELENDIGE NACHTEULE! # denn die besten Parties gehen eben nun mal nachts ab und außerdem... kommen da einem die besten Ideen! Nicht.

ʕง•ᴥ•ʔง # LEICHT ZU BEGEISTERN # Oh. das hätten wir ja jetzt nicht erwartet, little miss naivi.

ʕ ☯ ڡ ☯ ʔ # LEICHT ZU HABEN # Uh. Oh. ACHTUNG! EINE DURCHSAGE. Miss Travers ist heute im Sonderangebot!

ʕ♡˙ᴥ˙♡ʔ # SÜÜÜÜSS! # Du bist süß. Immer dann, wenn du nicht gerade mega sassy bist und jedes Ego um dich herum in Grund und Boden stampfst, weil du's kannst. Pass aber mit dem Diabetes auf, kleene.

ʕᴥ• ʔ☝ In vino veritas! # HOCH DIE TASSEN MIT DEM ALKOHOL & IMMER DRAN DENKEN... immer schön den kleinen Finger nach oben, dann wird Daddy dich loben!

୧ʕ•̀ᴥ•́ʔ୨ HOT! EINFACH NUR CHILI HOT! # Nein, du brauchst keine Modelkarriere, weißt du was, du brauchst nicht mal mehr geradeaus laufen können, Londons Partymeile ist dein Catwalk und die Hände auf den Knien über der Gosse hängen die Spezialpose, die wir alle so sehr lieben!

ʕ ˵ ͒ ʖ̯ ͒ ˵ ʔ DU BIST BRITIN! # Wer will schon Berlin oder Hongkong, wenn er den absoluten Regen haben kann, stimmt's?

ʕ = •́ .̫ •̀ = ʔ DU DRÜCKST DIE SCHULBANK # Der Urinrand aus dem Schulklo lässt freundlich grüßen!

ʕっ˘ڡ˘ςʔ MÖÖÖÖHHHRCHEN! # Egal ob Vollzeit-Veganer oder nicht, wir ehren deinen Einsatz! Und melden dich schon mal für die Legehühner-Befreiungsaktion nächste Woche mit anschließendem Gitarrenspiel an.

ʕ ⊃・ ◡ ・ ʔ⊃ DU BIST HETERO, WIE LAHM! # Aber.. aber... okay, na gut.

ԅʕ ◖ ᴥ ◗ ʔ୨ SEI MAL NICHT SO SCHÜCHTERN! # Wie willst du denn in der Politik eine Hilfe sein? Vielleicht wirst du auch einfach dank seinem Ruf Schauspieler! Das mit den Drogen und dem Dachschade hast du doch schon voll drauf, fehlt nur noch ein bisschen Selbstbewusstsein und du kannst durchstarten!

ʕ ⸋⸛⸋ʔ DU BIST NUR TEILZEITRAUCHER # Das wertet deinen ökologischen Fußabdruck auf jeden Fall extrem auf.

ʕノノノ_ʖʘʔ HAHA! JUNGFRAU! # Gibt's denn auf Wunderweib.de keinen Artikel dazu, wie man am besten seine Jungfräulichkeit verliert? Mit Rosen und Kerzenschein und – bevor man volljährig wird?! Achja stimmt... du hast ja gar kein Internet... HAHA!

ʕ ˵ ̿ ౪ ̿ ˵ ʔ IRGENDWAS IN DIR IST SCHOTTISCH # Zum größten Teil wohl der Whiskey. Oder Scotch. Ist Whiskey Scotch? Wotch? What?

ʕథ౪థʔ WINKELGASSE NEXT SHOPPINGQUEEN - Achja! Gäb's in der Winkelgasse eine Rodeo Drive, würdest du dir alle erdenklichen freien Wohnungen kaufen (lassen), um direkt vom Duft elitärer Luxusmarken-Scheiße aufzuwachen. Hachja.

ʕ ᓀ ᴥ ᓂ ʔ DU BIST HALBWAISE # Scheiß auf Mummy, wenn man Daddy hat, right?! und außerdem funktioniert das immer gut als Ausrede. Für so alles. Yeah.

ʕ ᘎ ჟ ᘏ ʔ DADDY IST DEIN STAR # Und was ein Glück, dass er immer direkt vor Ort ist, wenn du ihn, also sein Geld, brauchst! Was anderes ist er eh nicht fähig zu geben. "Liebe? Bedeutet das 10 Galleonen mehr? uff."

ʕ>⌓<。ʔ ALKOHOL IST MANCHMAL MEDIZIN # Irgendwie muss man's ja auch verkraften, dass man den Sale von Madam Malkins verpasst hat. HOW SAD.

⁽͑˙˚̀Ꮉ˚́˙⁾̉ DU BIST MAL KURZ DIE WELT VERBESSERN # Ach herrje, natüüüürlich musst du eine gute Seele sein, die alles und jedem immer hilft. Wäh. Außer sie sind nicht in Slytherin, dann wird hart ignoriert. Hach! Gutes Mädchen, gutes Mädchen.

(///◔(ェ)◔///) DU ELENDER JA-SAGER # Schon hart scheiße, wenn du sogar schon Sachen machst, die du so eigentlich nie tun wolltest aber einfach nicht... die Backen aufkriegst?

┐(´(エ)`)┌ DU BIST VERTRÄUMT # oder einfach nur verblendet. Es gibt keine Reptilien im Königshaus!? Die Illuminati sind nicht wahr?! Und ACHTUNG! Die Straßenlaterne hast du schonmal erwischt! Aber ja, träum ruhig einfach weiter von deiner großen Liebe, den fünfhundert Kindern und den tausendundeins Katzen. Wir wissen ja, dass du das nie hinkriegen wirst. Aber man kann ja mit'm Kopf in den Wolken hängen! ABER ACHTUNG LATERRRNE! Herrje.

_〆ヾ( ̄(エ) ̄) KÖRPERKUNST! # Du musst dich nicht verstecken, zeig dein Piercing ruhig! Du badass lady.

|エ)・)⊃ KUSCHELHASE FÜR SENSIBELCHEN # Ein mal ganz fest drücken und dann werden Träume wahr! Ganze Kühlschränke voller veganem Ben & Jerrys zum Frustfressen, stell's dir vor! Na, geht's uns schon besser?

(∪ ̄ ㋓  ̄∪) DU BIST EIN BÜCHERWURM - Groschenromane zählen auch zu Büchern... es... tut... mir weh...

(❝᷁ॕᄌ❝᷁ॕ) DU HAST EIN HAUSTIER AKA MIAU # Es ist böse und möchte die Welt mit Sicherheit erobern. Bist du sicher, dass du das behalten willst?

(ó㉨ò)ノ♡ DEIN HUND IST EINE RATTE # Oder als was würdest du Chichchuaauauaua bezeichnen?! BÖSE RATTEN! Ach warte.. es war ein Teacup Chowchow? Auch nicht besser.

ヾ(;→㉨←)ノ DER HUND BELLT ZURÜCK! # Ein wahrer Rebell, die gute Gisela Fritz, kommt sicher aus einer höchst inzestiösen, aber unbeschreiblich guten Zucht, alles edel hier, selbst in hässlich.

╰໒( ͡ຈ ᴥ ຈ͡ )७╯ KITSCHHERZ # Du lässt es in deinen Liebesfilmen und Groschenromanen auch hart raus, genieß sie mit deiner besten Freundin und bring Helios zum Kotzen!

ᑦ(⁎ᐡᆺᐡ)ᐣ DU KANNST TANZEN # Standard Tänze klingt sehr fancy und highclass. Ist das Bauchtanz? Gangnam-Style?

( ´ิ(ꈊ) ´ิ) DU WARST EINE PRIMABALLERINA # Hast du dann auch so schräge Füße, wenn du Ballettunterricht genommen hast? Ist das so gängig, dass man nicht mehr in normale Schuhe passt, weil man in die Ballettschühchen reingezwängt wird? Magst mir vielleicht mal zeigen?!

(⚬॔ꀦ॓⚬) ZUCKERSCHOCK! WUARGH! # Man stirbt, wenn man dich ansieht. Diese großen Glubschaugen, das grenzdebile verliebte Lächeln... KANNST DU DAMIT AUFHÖREN?!

o͡͡͡╮ʕ ¯͒ ~ ¯͒ ʔ╭o͡͡͡ SPORT IST MORD! # Bingo. Gut erfasst. Du brauchst ja glücklicherweise nicht so oft aus'm Haus gehen.

ৎ•ु·̫•ूॽ LOVE IS IN THE AIIIR~ # du übertreibst es ja nun wirklich. Die erste Liebe und dann... ER?! Wie kann man das erklären?! Nehmt ihr anscheinend doch zu viele Drogen, stülpt ihr euch Papiertüten über den Kopf...? BUT WHY? Du könnest es besser haben, glaub mir.

ৎˊ̣̣̣࿄ˋ̣̣ूॽ ༘ؓ ँั๊ྃ KLEINE QUASSELSTRIPPE # Du weißt echt nicht, wann du aufhören musst, oder? HALT DIE KLAPPE! Es interessiert keinen, wer heute und wer morgen deine große Liebe ist?!

˞͛ʕ̡̢̡⚭◞₀͒◟⚭̀ʔ̢̡̢˞͛ DEIN KITSCHHERZ NERVT # Echt jetzt. Wir wissen ja, du planst heimlich Hochzeiten und machst Menschen so richtig glücklich und drückst deinen Kopf alle zwei Tage in die Hochzeitstortenreste, weil deine Familie gefühlt einer Herde gleicht und anscheinend jeder jeden heiratet... aber musst du bei jeder Liebeskomödie heulen?

ৎ•ु·̫•ूॽ DU BIST EIN OPTIMIST # Deine gute Laune geht mir echt auf den Keks. Kannst du aufhören, mich so anzustrahlen als würde es seit einer Woche nicht regnen hier in diesem Saftladen?! Nö? OKAY! Dann dreh dich wenigstens um!

˞͛ʕ̡̢̡◌・ꄃ・◌ʔ̢̡̢˞͛ INSEKTENPHOBIE # AHA! ERWISCHT! Alles findest du immer so rosarot und megacool, aber bei den armen Krabbeltierchen hört's dann auf? HEUCHLERIN!!!

ʕ ⁎❛ั ुꈊ͒ੁ❛ั ु) ABWARTEN UND TEE TRINKEN # Sehr britisch, sehr britisch, alles so gesittet hier, ich fühle mich fast wie die Queen!

⁝⁞⁝⁞ʕु•̫͡•ʔु☂⁝⁞⁝⁝ DIE UBERBITCH DER UBERBITCHES # Dir macht keiner was vor, dein Diadem sitzt genauso gut wie dein überhebliches Grinsen und mit deinem ganzem Sass könntest du goldene Badewannen mit den Tränen deiner Feinde füllen. Jetzt musst du dich nur noch T-R-A-U-E-N!

(´ᄌ⃝`๑) DU BIST EINE STREBERIN # Wenn man sich die Bestnote nicht verdient, dann kauft man sie sich eben. Was ein Glück, dass du eine 1 mit Sternchen in Sachen Manipulation, Augenaufschlag und... Lernen hast? Echt jetzt?

ABC DER PEINLICHKEITEN

A-
B-DEINE MOMENTANE FASZINATION FÜR BLUT IST EIN WENIG CREEPY. ABER NUR EIN WENIG...
C-
D-ANCING QUEEN~~ JETZT FEHLT NUR NOCH DIE LUST UND DIE LAUNE.
E-SELSOHREN, GANZ EGAL WO, SIND EIN GRUND VÖLLIG ZU ESKALIEREN.
F-AAAAANGURL NUMBER ONE. ACHTUNG, HALTET DIE TASCHENTÜCHER BEREIT!
G-RÜN.GRÜNER.DEIN DAUMEN!
H-WIE HELIOS. KEINER KANN ES VERSTEHEN, GLAUB MIR ICH AUCH NICHT.
I
J-ELLY-O! UND DER TAG GEHÖRT DIR! IRGENDWIE VERZAUBERST DU GERNE ALLES IN...GLIBBER?
K
L-AMA'S MIT DRAMA'S SIND LUUUSTIG AN ZU SEEEEHN'. VORSICHT: DA HAT JEMAND EN LAMA-TICK!
M-ADAM MALKINS IS THE PLACE TO BE!
N
O
P-FLANZEN LIEBEN DICH & DU SIE. KLINGT EINSAM; LITTLE MISS PANCAKE.
Q-UIDDITCH WIRD NICHT GESPIELT ; DAFÜR LAUTHALS GESCHRIEN BEIM ANFEUERN.
R-EISEN IST SEHR WICHTIG. DU BIST DIESE SORTE CHANTAL DIE NACH EINER WOCHE ERKUNDUNG NATÜÜÜRLICH ALLES KENNT UND WEIß UND ABSOLUT PERFEKT ZU DEN EINHEIMISCHEN PASST.
S-CHUSSELIG IST ANSCHEINEND KEINE EIGENSCHAFT, SONDERN EINE EINSTELLUNG!
T-REND HINTERHERJAGEN... KLINGT NACH EINEM SUPER HOBBY.
U
V-EGAN/VEGETARISCH. WHATEVER! IST EH ALLES DAS SELBE. VERSTEH EH NICHT DIESEN 'ICH BIN NE LIEBE SEELE'-TRIP.
W-ITZE SIND NICHT SO DEINS.
X
Y
Z-ZAUBERTRÄNKE 4LIFE. SNAPE DER ALTE HUND WÄRE STOLZ AUF DICH.

ICH VERWETTE MEIN LINKEN FUßZEH, DASS DU NICHT WUSSTEST, DAAAAASS...

# ... sie absolut KEIN Talent zum fliegen hat und in der ersten Stunde Kopfüber beim Besen hing?
# ... sie geübt hat, aber es absolut KEINE Früchte trug?
# ... sie einen Quidditchpullover von Helios besitzt und ihn hütet wie ein Schatz?
# ... ihn noch nicht mal wäscht?
# ... sie niemals Quidditchspiele verpasst?
# ... sie als Kind eine gemalte Schokofroschkarte Helios schenkte, wo er als Quidditchstar abgebildet war?
# ... Helios und die anderen seit Kindheitstagen kennt und am liebsten sich hinter Helios versteckt hat, weil er der älteste und lauteste war?
# ... sie nur andere gemobbt hat, wenn er daneben stand?
# ... sie eine heiden Angst vor Muggel & Halbblüter hat, weil ihr Vater immer meinte, die bringen nur Unheil?
# ... sie ganz schön naiv ist?
# ... sie in den Ferien bei ihrer Schwester aushilft? Ganz eigennützig?
# ... sie am zweiten Tag beinahe auf einem Zaubertrank ausgerutscht ist und man sie gerade noch so heben konnte? Sie deshalb drei Tage lang erst recht sich hinter Helios und ihrem Bruder versteckt hat und dauernd rot wurde?

VORLIEBEN
»
»
»
ABNEIGUNGEN
»
»
»

15 DINGE IM KERKERINVENTAR
1
2
3

WALL OF FAME SHAME
1
2
3

10 DINGE DIE CELO IMMER BEI SICH TRÄGT
x
x
x


» Wie?! Muggel haben
keine Hauselfen?!
wie bestialisch ist das denn?!«
CHAOTENGRUPPIERUNG

Vater Rowan Ignatius Travers
45 | REINBLUT | IMMOBILIENKÖNIG FÜR MAGISCHE HÄUSER
Auch gibt es niemanden, der den Schmerz an sich liebt, sucht oder wünscht, nur, weil er Schmerz ist, es sei denn, es kommt zu zufälligen Umständen, in denen Mühen und Schmerz ihm große Freude bereiten können. Um ein triviales Beispiel zu nehmen, wer von uns unterzieht sich je anstrengender körperlicher Betätigung, außer um Vorteile daraus zu ziehen?

Mutter Malia Travers (geb. Cornfoot)
30† | REINBLUT | EHEM. HAUSHEXE
Auch gibt es niemanden, der den Schmerz an sich liebt, sucht oder wünscht, nur, weil er Schmerz ist, es sei denn, es kommt zu zufälligen Umständen, in denen Mühen und Schmerz ihm große Freude bereiten können. Um ein triviales Beispiel zu nehmen, wer von uns unterzieht sich je anstrengender körperlicher Betätigung, außer um Vorteile daraus zu ziehen?

großer Bruder Cassian Hyperion Travers
23 | REINBLUT | STUDENT (HEILER)
Auch gibt es niemanden, der den Schmerz an sich liebt, sucht oder wünscht, nur, weil er Schmerz ist, es sei denn, es kommt zu zufälligen Umständen, in denen Mühen und Schmerz ihm große Freude bereiten können. Um ein triviales Beispiel zu nehmen, wer von uns unterzieht sich je anstrengender körperlicher Betätigung, außer um Vorteile daraus zu ziehen?

große Schwester Daliyah Melione Travers
19 | REINBLUT | BESITZERIN EINER CHOCOLATERIE
Das Verhältnis war eindeutig mal besser. Momentan schwankt es so zwischen mögen und dann… meh. Vielleicht liegt es einfach daran, dass du nun ein Teenager bist? Du versuchst, deinen eigenen Weg zu finden und scheinst hin und wieder mal eindeutig zu scheitern. Klar, versuchen die Geschwister das immer wieder mal auszugleichen – nur das Problem liegt darin, ob du auch wirklich darauf hören willst? Wohl eher kaum. Du weißt immerhin alles besser und überhaupt, klaut deine Schwester nicht ständig Kleidung von dir? Oder andersherum? Egal, danach kräht kein Hahn mehr. Du weißt, dass deine ältere Schwester es ja nur gut meint und angesichts dessen, was sie schon alles erleben musste… ist das auch mehr als zu verstehen aber c’mon? Nur weil sie so blöd war, bist du es doch nicht auch gleich? Und dass sie sich überall einmischt? Unglaublich! Geht doch sie nichts an? Andererseits.. ja du weißt… sie hatte es in der letzten zeit nicht wirklich einfach… Dennoch! Du weißt es besser! Und da helfen auch nicht die ganzen Shoppingtouren, jawohl! Obwohl… das funkelnde Armband war schon eine echt nette Geste….? Mist. Erwischt. Man mag es dennoch! Trotzdem stehst du des Öfteren doch eher auf Papa’s Seite, wenn es mal kracht. Zum Glück ist deine ältere Schwester so gar nicht nachtragend… dann wäre das Verhältnis zueinander vermutlich mehr als nur im Eimer. Außerdem ihr arbeitet dran! Das kann nicht wirklich jeder von sich behaupten. Manche gehen sich ja direkt an die Gurgel, ohne irgendetwas zu kitten.

großer Bruder Flavius Rhys Travers
18 | REINBLUT | SLYTHERINSCHÜLER
Was man nicht wirklich kennt, oder lange kennengelernt hat, kann man nicht vermissen. Seltsame Devise – immerhin sieht man deutlich, dass der Tod seiner Mutter ihm doch näher geht, als er selbst zu geben würde. Aber das zuzugeben, würde Schwäche bedeuten und Schwäche bedeutet wieder Angriffsfläche und das wieder rum… so gar nicht seins. Dann doch lieber den Schmerz und den Kummer in alkoholischen Getränken versenken und wenn das nicht reicht, haben die Freunde ja noch etliche andere Ideen, wie man sich gedanklich komplett ins aus schießt. Manch einer möge ja behaupten, dass er bei der Wahl der Freundschaften nicht nur einmal in die Toilette gefasst hat – eher so… fünfmal. Aber was soll’s. Er gehört dahin.. so irgendwie. Fühlt sich in der eigenen Clique mehr als nur pudelwohl und familiär gesehen hat er eigentlich zu niemanden einen Draht. Außer zu dir. Ihr seid euch einfach verdammt ähnlich und spätestens, als du dich immer wieder zu Helios geschlichen hast, war es dann klar, dass ihr euch fast schon blind versteht. Ihr teilt euch vielleicht nicht das Make up, dafür aber die Freunde. Und das ist schon relativ viel wert. Ihr könnt, wenn ihr beide zusammen unterwegs seid, definitiv aufeinander bauen und vertrauen. Klar, ein Vergleich zu Helios ist dein Bruder jetzt nicht – aber hey! In den kerkern ist es zumindest mal klar…. Die Travis Geschwister gehören zusammen. Wie Pech und Schwefel. Und wenn das nicht gegeben ist, dann läuft so einiges schief.. immerhin hab ich gehört, dass ihr beide verdammt gute Duellier Partner seid? Schwer zu besiegen? Klar, irgendwann findet ihr auch euren passenden Gegner, der euch ausschaltet aber ansonsten? Ihr seid ein unschlagbares Team.

kleine Schwester Thalia Khióne Travers
15 | REINBLUT | SLYTHERINSCHÜLERIN
Auch gibt es niemanden, der den Schmerz an sich liebt, sucht oder wünscht, nur, weil er Schmerz ist, es sei denn, es kommt zu zufälligen Umständen, in denen Mühen und Schmerz ihm große Freude bereiten können. Um ein triviales Beispiel zu nehmen, wer von uns unterzieht sich je anstrengender körperlicher Betätigung, außer um Vorteile daraus zu ziehen?

weitere verwandte

väterlicherseits
Großvater » Gavriel Travers » 66 Jahre » Reinblut » ehem. Ministeriumsangestellter
Großmutter » Amelia Travers geb. Macnair » 64 Jahre » Reinblut » Gallery Inhaberin
Großtante » Evangeline Rosier geb. Travers » 63 Jahre » Reinblut » Haushexe
Großonkel » Evan Rosier » 21 Jahre † » Reinblut » ehem. ministerieller Hexenwächter
Cousin 2. Grades » Crispin Nereus Rosier » 45 Jahre » Reinblut » arbeitslos
Cousine 2. Grades » Flora Nemesis Rosier geb. Carrow » 41 Jahre » Reinblut » Lektorin beim Obscurus Verlag
Cousin 3. Grades » Caleb Rosier » 18 Jahre » Reinblut » Ausbildung zum Unsäglichen
Cousin 2. Grades » Adrian Macnair » 46 Jahre » Reinblut » Diplomat
Cousin 3. Grades » Isaac Macnair » 22 Jahre » Halbblut » Diplomat
Cousine 3. Grades » Theresa Elektra Macnair » 17 Jahre » Reinblut » Schülerin Slytherin
Cousin 3. Grades » Zacharias Macnair » 16 Jahre » Reinblut » Schüler Slytherin
Cousin 3. Grades » Damjan Vukovic » 19 Jahre » Halbblut » Serbischer Geheimdienst
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
mütterlicherseits
Großvater Joseph Cornfoot » 81 Jahre » Reinblut » Firmeninhaber Cornfoots Rennbesen
Großmutter Lillian Cornfoot geb. Perks » 81 Jahre » Reinblut » Rentnerin
Onkel » Arthur Cornfoot » 48 Jahre » Reinblut » Vorstandsmitglied St. Mungo
Tante » Linn Cornfoot geb. Viklund » 48 Jahre » Reinblut » Eventmanagerin
Cousine » Novalie Cornfoot » 27 Jahre » Reinblut » Management Cornfoots Rennbesen
Cousine » Lillian Cornfoot » 18 Jahre » Reinblut » Schülerin Slytherin

Die Familie ist breitgefächert und beinhaltet wohl noch viel mehr Verwandte.

CLIQUE

Beste Freundin Imogen Burke
16 | REINBLUT | SLYTHERIN
Auch gibt es niemanden, der den Schmerz an sich liebt, sucht oder wünscht, nur, weil er Schmerz ist, es sei denn, es kommt zu zufälligen Umständen, in denen Mühen und Schmerz ihm große Freude bereiten können. Um ein triviales Beispiel zu nehmen, wer von uns unterzieht sich je anstrengender körperlicher Betätigung, außer um Vorteile daraus zu ziehen?

Bester Freund Helios Lestrange
19 | REINBLUT | STUDENT
Auch gibt es niemanden, der den Schmerz an sich liebt, sucht oder wünscht, nur, weil er Schmerz ist, es sei denn, es kommt zu zufälligen Umständen, in denen Mühen und Schmerz ihm große Freude bereiten können. Um ein triviales Beispiel zu nehmen, wer von uns unterzieht sich je anstrengender körperlicher Betätigung, außer um Vorteile daraus zu ziehen?

wie ein großer Bruder Caecilius Bulstrode
17 | REINBLUT | SLYTHERIN
Auch gibt es niemanden, der den Schmerz an sich liebt, sucht oder wünscht, nur, weil er Schmerz ist, es sei denn, es kommt zu zufälligen Umständen, in denen Mühen und Schmerz ihm große Freude bereiten können. Um ein triviales Beispiel zu nehmen, wer von uns unterzieht sich je anstrengender körperlicher Betätigung, außer um Vorteile daraus zu ziehen?

Freunde (mit Vorsicht) Seth Decody
15 | HALBBLUT | SLYTHERIN
--


JAHRESZAHLEN

LEBENSLAUF
2007 Geburt # --

2008 # --

2009 # --

2010 & 2011 # --

2012 # --

2013 # --

2014 # --

2015 # --

2016 # --

2017 & 2018 # --

2019 # --

2020 # --

2021 # --

2022 # --

2023 # --

2024 # --

ab jetzt # --

gespielt von haine
Regeln gelesen # ja, chef . Weitergabe erlaubt # nö never nein .
William & Caecilius
Lyla Epstein
i write sins not tragedies
15.03.18 186 Posts
24 Jahre Reinblut
Natürlich hat man eine gestörte Beziehung zu Männern, wenn man noch nie eine wirkliche Vaterfigur in seinem Leben hatte, wenn der Verlobte einen betrogen hat. Davon kann Lyla Rose Epstein ein Liedchen singen. Als geborene Legilimentikerin war sie schon immer ein wenig anders und findet sich mit ihren 24 Jahren nun in einem Leben voller Alkohol, Drogen und sinnloser Bettgeschichten wieder. In ihrem Job als Aurorin übt sie mehr Gewalt als nötig aus und eigentlich weiß sie ganz genau, dass sie den Weg aus diesem tiefen Loch alleine nicht mehr finden wird.


carla


#2
hallo haine Hi
wie siehts hier denn aus? deine steckbrieffrist ist mittlerweile abgelaufen. brauchst du eine Verlängerung?

liebe Grüße heart
Celosia Travers
# LITTLE TINY PUMMELLUFF #
06.08.19 0 Posts
17 Jahre Reinblut
STOP TRYING TO MAKE FETCH HAPPEN
Aye aye aye, was seh ich da? Ein kleines, süßes Dingenskirchen. Doch Achtung, ich würde gar nicht mich ablenken lassen, von diesen großen runden Glubschaugen und den zarten roten Wangen, denn die junge Dame hat es faustdick hinter den Ohren. Naja. Sie selbst noch nicht so wirklich, dafür schleudert sie ihre Gefolgschaft aka Freunde einfach wie ne Art Pokeball auf ihre Opfer und versteckt sich selbst viel lieber hinten, in der Kulisse und beobachtet das Geschehen. Mehr wie ein verletzender Spruch oder ein gehässiger Kommentar, kam nur selten von der kleinen Dame. Aber wer kann es ihr schon verübeln? Halbwaise und ein Tyrann als Vater, bringen halt die schönste Puppe nicht zum strahlen und wenn man sich die Familie dazu ansieht? Ohnehin Fragwürdig, wenn alle in Azkaban sitzen, wie ihr eigener Vater Politiker sein kann. Tja, Verlogen in jeder Ecke und in jeder Kante – doch wie lange hält das Kartenhaus denn dicht? Scheint nicht mehr lange gut zu gehen, immerhin ist es nicht ratsam wie Godzilla durch die Familie zu stampfen und nur eines zu hinterlassen: Angst, Ehrfurcht und ne Packung Demut. Und ja, das klingt jetzt nicht unbedingt nach einem Top 3 Gänge Menü. Und dennoch schluckt klein Travers jeden Tag diese Art von Pille – und es wird immer härter und schlimmer, all das einfach zu schlucken und hin zu nehmen. Eigentlich droht nur die nächste Apokalypse. Nothing else. Aber sollte das tatsächlich passieren, dann wisst ihr ja: einfach weitergehen. Bloß nicht beachten. Schaulustige sind ja so 1990. Also überhaupt nicht fesch, eher so brutal uncool. Ob die Randnotiz wohl ihre Freunde auch schon längst gemerkt haben?


haine


#3
Hey Hi
Ich musste das ein oder andere noch mit Livia abgleichen und absprechen, daher hats gedauert.
Aber ja, gebe mir mal lieber eine Verlängerung - ich hab zwar vor, die gute heute noch durch zu boxen, aber sicher ist sicher. Love

Und Dankeschön Love
Lyla Epstein
i write sins not tragedies
15.03.18 186 Posts
24 Jahre Reinblut
Natürlich hat man eine gestörte Beziehung zu Männern, wenn man noch nie eine wirkliche Vaterfigur in seinem Leben hatte, wenn der Verlobte einen betrogen hat. Davon kann Lyla Rose Epstein ein Liedchen singen. Als geborene Legilimentikerin war sie schon immer ein wenig anders und findet sich mit ihren 24 Jahren nun in einem Leben voller Alkohol, Drogen und sinnloser Bettgeschichten wieder. In ihrem Job als Aurorin übt sie mehr Gewalt als nötig aus und eigentlich weiß sie ganz genau, dass sie den Weg aus diesem tiefen Loch alleine nicht mehr finden wird.


carla


#4
Dann gebe ich dir nochmal eine Woche drauf, dann hast du bis zum 26.8. Zeit


Gehe zu: