Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

[Frei] Beware, beware the daughters of the sea
Piratinnencrew der Pandora´s Box | zw. 26 - 50 J.
Im SG seit 12.08.2019
Im CSB seit: 04.02.2019
SG
Im SG seit 12.08.2019
CSB
Im CSB seit: 04.02.2019
Traian Ionescu
Wolf of the sea
08.08.18 33 Posts
36 Jahre Halbblut
Wenn du nicht gerade in einschlägig kriminellen Kreisen unterwegs bist, wirst du von Captain Ian Jones vermutlich noch nie etwas gehört haben. Und falls doch, so weißt du bloß durch Gerüchte, dass es sich dabei um einen berühmtberüchtigten Piratenkapitän handelt, der mit seinem Schiff in blutroten Segeln (besser bekannt als die Crimson Liberty) und seiner Crew die sieben Weltmeere unsicher macht. Solltest du die Flagge mit den gekreuzten Zauberstäben unter einem Totenschädel je in der Nähe sehen, kann man dir aber dazu raten, schnell das Weite zu suchen. Die Wenigsten kennen die wahre Identität des Captains, dem man auch den Titel "Davy Jones' son" verpasst hat. Denn dieser heißt eigentlich Traian Ionescu, ist 36 Jahre alt und wurde als halbblütiger Zauberer in Rumänien unter Vormundschaft der Vampirjägerfamilie Dimitrescu geboren. Sein ereignisreiches Leben ist besonders in seiner Kindheit von vielen verstorbenen Angehörigen gesäumt, sodass er bis auf seinen Bruder Corvin keine nennenswerte Familie mehr besitzt und recht abgehärtet – wenn nicht sogar wild – auftritt. Dass er sich nach Lust und Laune in einen 10 Meter großen Orca verwandeln kann, ist übrigens zumindest seiner treuen Piratencrew bekannt.


Hannah


#1


Piratinnencrew
I'm sorry to see you here, Jack,
but if you had fought like a man, you needn't be hanged like a dog. - Anne Bonny



Zum Forum | Zum Gesuch


Wie war das mit dem alten Seemannsgarn, dass Frauen auf einem Schiff Unglück bringen? Nun, unter Umständen könnte das an diesem magischen Schiff liegen, das seit einigen Jahrhunderten die sieben Weltmeere unsicher macht und auf dem sich so gut wie ausnahmslos Frauen in der Crew befinden, wenn man die gelegentlichen männlichen Gefangenen nicht mitzählt. Und zwar solche Frauen, die noch jedem Mann das Fürchten gelehrt haben. Ein dementsprechendes Unglück wäre es auch, dieser Bande Freibeuterinnen zu begegnen, die aktuell von einer gewissen Piratin namens Pandora Maynard (besser bekannt als 'Black Phoenix') angeführt werden. Angeblich stammt sie vom berühmten Robert Maynard ab, welcher gegen Blackbeard siegte, aber ob dies der Wahrheit entspricht, ist genauso ungewiss, wie die Legende, dass das Schiff von Jeanne de Belleville im 14. Jahrhundert stammt, die als eine der ersten Piratinnen der Geschichte gilt. Vor allem ist Jeanne als "la Tigresse bretonne" - die bretonische Tigerin - bekannt, weil sie in einem persönlichen Rachefeldzug wegen des Mordes an ihrem Ehemann gegen ihre eigenen, französischen Landsmänner für die Briten in den Krieg zog und eine Blutspur an Köpfen adeliger Franzosen dabei hinter sich ließ.
Während Jeannes Schiff trotz ihrer magischen Fähigkeiten damals noch herausragend unmagisch war, verirrten sich nach ihr immer mehr Hexen an Bord, die das Abenteuer auf hoher See suchten, wodurch das Schiff, das heutzutage nicht umsonst den Namen Pandora's Box aka 'Büchse der Pandora' trägt, über die Jahrhunderte hinweg viele magischen Funktionalitäten erhielt. Obwohl die erste Piratenkapitänin an Bord ausschließlich gegen die Franzosen vorging und ihre Taten mit ihrem Rachefeldzug rechtfertigte, blieb letztendlich lediglich ihr grundsätzliches Gedankengut in der heutigen Crew bestehen, nämlich dass sich keine der anwesenden Frauen auch nur irgendetwas gefallen lässt und stets ein Recht auf Selbstbestimmung hat. Ganz besonders, wenn es um Gerechtigkeit geht. Piratinnen der heutigen Pandora's Box sind genauso Selbstjustizlerinnen wie Räuberinnen. Sie beugen sich nur ihren eigenen Piratenregeln, wählen ihre Anführerin stets demokratisch und sind auch nicht zimperlich darin, eine Kapitänin wieder abzusetzen, wenn sie ein falsches Spiel mit den anderen spielt. Die Crew ist die Familie und wer diese hintergeht, der drohen abscheuliche Strafen, die jedoch oft einen deutlich psychologisch-intelligenteren als aggressiv-gewaltsamen Charakter besitzen.
Im Laufe der Jahrhunderte rühmten sich die Piratinnen besonders, gegen den einen oder anderen Kapitän eines von ausschließlich Männern besiedelten, magischen Schiffs (der vormals bekannten Flying Dutchman) gewonnen zu haben, was im Fall vom grausamen Davy Jones höchstpersönlich sogar zu dessen Tod führte (siehe Piratengesuch der Crimson Liberty). Kein Wunder also, dass ein Aufeinandertreffen zwischen der heutigen Crimson Liberty und der Pandora's Box selten ein positives Ende nimmt, handelt es sich doch bei beiden um die mittlerweile so gut wie einzigen magischen Piratenschiffe der Welt, die eine Vorherrschaft zu verlieren haben.

Bei den vollen Namen, Piratennamen, Avataren, dem Alter und auch den Positionen an Bord handelt es sich bis auf die Kapitänin und dem Schiffsgeist lediglich um Vorschläge. Bei den zweien behalte ich mir jedoch mein Veto-Recht, wobei Änderungsvorschläge durchaus gemacht werden können. Neben dem Captain des verfeindeten Schiffs sind auch noch drei andere Piraten bespielt bzw. vergeben, wobei zusätzlich ein spannendes Seeabenteuer im Inplay bevorsteht. Bei Interesse bitte einfach per PN, Discord oder unter dem Gesuch im Forum melden.

Suchender – Captain Ian Jones
"Traian Ionescu" alias Michiel Huisman | 36 J. | Orca-Animagus
Wenn du nicht gerade in einschlägig kriminellen Kreisen unterwegs bist, wirst du von Captain Ian Jones vermutlich noch nie etwas gehört haben. Und falls doch, so weißt du bloß durch Gerüchte, dass es sich dabei um einen berühmtberüchtigten Piratenkapitän handelt, der mit seinem Schiff in blutroten Segeln (besser bekannt als die Crimson Liberty) und seiner Crew die sieben Weltmeere unsicher macht. Solltest du die Flagge mit den gekreuzten Zauberstäben unter einem Totenschädel je in der Nähe sehen, kann man dir aber dazu raten, schnell das Weite zu suchen. Die Wenigsten kennen die wahre Identität des Captains, dem man auch den Titel "Davy Jones' son" verpasst hat. Denn dieser heißt eigentlich Traian Ionescu, ist 36 Jahre alt und wurde als halbblütiger Zauberer in Rumänien unter Vormundschaft der Vampirjägerfamilie Dimitrescu geboren. Sein ereignisreiches Leben ist besonders in seiner Kindheit von vielen verstorbenen Angehörigen gesäumt, sodass er bis auf seinen Bruder Corvin keine nennenswerte Familie mehr besitzt und recht abgehärtet – wenn nicht sogar wild – auftritt. Dass er sich nach Lust und Laune in einen 10 Meter großen Orca verwandeln kann, ist übrigens zumindest seiner treuen Piratencrew bekannt.



Kapitänin "Black Phoenix"
"Pandora Maynard" alias Penelope Cruz | ca. 42 J.
So genau weiß eigentlich niemand, ob Pandora Maynard dein echter Name ist. Feststeht, dass du nun schon seit circa zwanzig Jahren Piratin bist. Zunächst noch unter einer anderen Kapitänin namens Sayyida al Hurra (ein Titel, der übersetzt so viel bedeutet wie "Piratenkönigin" bzw. "edle Dame, die frei und unabhängig ist und die Frau, die sich keiner höheren Autorität beugt"), die fast sowas wie deine Mentorin und große Schwester gewesen ist. Schon damals hieß das Schiff Pandora's Box und es rankt das Gerücht unter eurer Crew, dass Sayyida es war, die dir als ihren Schützling denselben Vornamen verpasste, um dich als nachfolgende Kapitänin großzuziehen. Die ägyptische Hexe hatte die Wichtigkeit eines Namens schon damals verstanden - ja, sah sie vor allem bei den Briten mit ihrem dunklen Lord -, ganz besonders in dieser Piratenbranche, in welcher es nun mal von Vorteil ist, einen gefürchteten Ruf zu besitzen. Gestört hat dich das nicht, denn mittlerweile verbindet man das Schiff automatisch mit dir. Ganz besonders seit Dezember 2013, als ihr ein von Männern dominiertes magisches Piratenschiff namens Black Tide überfallen habt und du deren grausamen Kapitän Randall, welcher sich insbesondere im Menschenhandel einen Ruf erarbeitet und deine Metorin Sayyida auf dem Gewissen hatte, in einem Kampf lichterloh brennen gelassen hast. Wenig überraschend, dass man dir nach seinem Tod den Beinamen "Black Phoenix" verpasste. Zwar siegte deine Crew bei diesem Überfall - deiner Ansicht nach - zweifelsohne, schließlich habt ihr Randall ausgeschaltet, doch leider wurdest du dabei vom späteren neuen Kapitän Red Skull der Black Tide festgenommen. Da dieser es dir aber mehr oder weniger zu verdanken hatte, nun selbst Kapitän zu werden und weil man ein wenig Kajütengeflüster zwischen euch beiden vermutete, hust, ließ er dich laufen. Inzwischen sind über zehn Jahre vergangen, Red Skull gilt als verschollen oder tot, die Black Tide wurde zur Crimson Liberty unter einem gewissen Ian Jones und du selbst hegst dementsprechend nicht wirklich mehr eine gewisse Zimperlichkeit, wenn es darum geht, den Männern vielleicht ein weiteres Mal einzuheizen, sollten sie dir und deiner Crew in die Quere kommen. Zumindest ist dein buchstäblich feuriges Temperament über den gesamten Ozean verschrien.

Quartiermeisterin "Strangling Silver"
"Gabriella Silva" alias Shakira | ca. 37 J.
Geboren und aufgewachsen bist du auf den zu Spanien gehörenden Kanarischen Inseln im Atlantik. Deine Eltern waren beide Magier, doch während deine Schwestern recht früh in ihrer Kindheit ihre magischen Fähigkeiten für sich entdeckten, blieben jene bei dir vollkommen aus. Da halfen auch die Versuche deines irren Großvaters nichts, dich - nach dem Tod deiner Eltern - in Räume zu sperren und dich zu zwingen, dich daraus selbst wieder magisch zu befreien oder dich in durchaus lebensbedrohliche Situationen zu bringen, um "die Magie aus dir herauszukitzeln". Nun, die Magie blieb aus, doch du warst nicht dumm, sondern hast andere Wege gefunden, den irren Testproben deines Großvaters zu entgehen, indem du gelernt hast, dich mit deinem klugen Kopf und geschickten Händen zu befreien. So hast du dich auch bereits mit zehn Jahren an einer eigenen Seilvorrichtung aus einem winzigen Dachbodenfenster geschwungen und abgeseilt, um einem erneuten Magietest deines Opas zu entgehen. Während in deinen Teenagerjahren besagte Mutproben nicht mehr nötig waren, weil der alte Zauberer längst eingesehen hatte, dass du wohl nur eine "wertlose Squib" bist, hast du dennoch unter dessen unverhohlener Abweisung stark gelitten. Vor allem nachdem deine Schwestern gleichzeitig Zauberschulen besuchen durften und du unter dem Schuljahr allein mit ihm auf engen Raum leben musstest. Der Hass auf diesen Mann in dir steigerte sich in der Pubertät ganz besonders, als seine Schikanen immer unerträglicher für dich wurden. Mit fünfzehn erkrankte der alte Mann an irgendeiner dir unbekannten magischen Krankheit, sodass er kaum mehr aus dem Bett kam. Anstatt ihm jedoch weiterhin wie eine Sklavin bei Seite zu stehen, hast du ihm eines Nachts den Zauberstab geklaut, deine Sachen gepackt und dich auf ein fremdes Schiff im Hafen geschmuggelt. Es war ein Frachter, welcher mitten auf See von einer Schar wilder Frauen überfallen worden war, die dir den Atem geraubt haben. Du warst fasziniert von der Freiheit und Furchtlosigkeit, die diese Frauen ausstrahlten und als man dich in deinem Versteck fand und zur Kapitänin zerrte, dabei sogar den Zauberstab in deinem Gepäck entdeckte und dich dadurch für eine Hexe hielt, batest du darum, in die Mannschaft aufgenommen zu werden.
Jene Geschichte ist mittlerweile viele Jahre her und seither bist du von Pandora's Box genauso wenig wegzudenken wie die Kapitänin, die auch deine beste Freundin darstellt. Du magst vielleicht eine Squib sein, aber dein Einfallsreichtum samt deiner Geschicklichkeit und mittlerweile Kampferprobtheit haben dich bis zum Job der Co-Kapitänin und Quartiersmeisterin geführt. Dass du ein ganz besonders großes Talent darin hast, Seile, Ketten und Schnüre so zu benutzen, dass es einer Mordwaffe gleichkommt, hat dir auch deinen Rufnamen samt einer gehörigen Portion Respekt auf dem Schiff verpasst.

Steuerfrau "Nine Lives Nancy"
"Nancy Garraway" alias Gemma Whelan | ca. 37 J.
Es ist ein Insiderwitz an Bord, dass es vermutlich nicht mal der Tod höchstpersönlich mit dir aufnehmen kann. Und dabei ist dies nicht mal eine Anspielung auf deine Duellierfähigkeiten, sondern eine darauf, dass du schon ganze acht Mal dem Tod äußerst knapp entronnen bist. Du hast Todesverletzungen erlitten, bei denen jeder Heiler schon nicht mehr weitergewusst hätte, bist an den Drachenpocken erkrankt und hast lebensbedrohliche Unfälle erlebt. Nichts davon hat es auf Dauer geschafft, dich an den Grund des Meeres zu bringen. Woran dieses ständige Glück im Unglück liegt, weiß niemand außer dir so genau, aber man sagt dir zurecht einen beinharten Kampfgeist nach, den noch niemand vermochte, zu brechen. Daran ist auch bestimmt etwas dran, aber du selbst hegst dennoch die Vermutung, dass es etwas damit zu tun haben könnte, dass deine Mutter während ihrer Schwangerschaft und auch die Jahre danach süchtig nach Felix Felicis gewesen ist. Ob du den Glückstrank also mit der Muttermilch aufgesogen hast oder nicht, ist eine Möglichkeit, die jedoch niemand so genau beweisen könnte. So oder so hast du ein ereignisreiches Leben hinter dir und bist mittlerweile als Steuerfrau für die Navigation des Schiffes verantwortlich, womit dir sämtliche Rudergängerinnen unterstehen. Sollte es je zu einem Ausfallen der Kapitänin oder der Quartiersmeisterin kommen, erhältst du automatisch das nautische Kommando. Aber auch im normalen Schiffsalltag ist es deine Aufgabe, das Schiff nicht nur zu steuern, sondern auch die Takelung und das Anker werfen sowie das Navigieren mittels Seekarten zu beaufsichtigen bzw. zu übernehmen. - Kurzum: Ohne dich würde das Schiff niemals an sein Ziel gelangen.

Gefechtsrudergängerin "Perdition"
"Nerezza Caliendo" alias Dichen Lachman | ca. 36 J.
Manch einer würde vermutlich denken, du wärst stumm. Tatsächlich sprichst du nicht viel und wenn, dann mit einem Akzent, bei dem sich die meisten an Bord in Kombination mit deinen asiatischen Gesichtszügen eigentlich gar nicht so wirklich sicher sind, woher du stammst. Du erzählst aber auch nicht gerade viel über dich und hast eine höchst ernste Ausstrahlung. Nur manchmal ... da wirfst du derartig trockene und durchaus makabre Kommentare heraus, dass es anderen gern einmal die Sprache verschlägt, wenn sie dich noch nicht lange kennen. Wenn dich jemand nach den langen Striemen an deinem Rücken ausfragt, kann es allerdings leicht passieren, dass besagter Person ein Messer an den Hals gehalten wird. Du reagierst äußerst allergisch und aggressiv darauf, wenn dich jemand nach deiner Vergangenheit ausfragt, sodass man munkelt, dass du wirklich Schlimmes erlebt haben musst. Mehr wagen sich die anderen an Bord aber gar nicht, denn wer dich länger "kennt", weiß, es einfach zu meiden, dich über irgendetwas auszufragen. Umso überraschender ist es vermutlich, zu welch einer lauten Person du werden kannst, wenn es ins Gefecht geht. Leises Anpirschen ist nicht gerade deine Art. Vielmehr begegnest du deinen Gegnern mit aggressivem Geschrei einer Furie und lässt sie wenn nötig auch spüren, warum sie sich besser sofort ergeben sollten, wenn sie es mit dir zu tun bekommen. Umso passender ist wohl dein Rufname auf dem Schiff. Als Gefechtsrudergängerin gilts du übrigens deswegen, weil du die beste Rudergängerin an Bord bist und im Gefecht auch das Steuer übernehmen kannst. Manchmal auch bei Hafen- und Anlegemanövern. Aber etwas lieber wetzt du dann doch deine Säbel im Getümmel.

Zahlmeisterin "Diamond Di"
"Diandra Dampier" alias Clara Paget | ca. 29 J.
Aufgewachsen in äußerst ärmlichen Verhältnissen hast du recht früh die Wichtigkeit von Geld kapiert. Niemand macht dir im Verhandeln etwas nach, weswegen du häufig die Proviantmeisterin beim Einkauf neuer Waren begleitest und die niedrigsten Preise für euch sicherst. Dass deine flinken Finger dabei ständig ein paar Kleinigkeiten mitgehen lassen, hältst du für gewöhnlich geheim. So wissen auch die Wenigsten an Bord davon, dass du dir auch gern mal von den erbeuteten Schätzen ein Schmuckstück hier und da behältst und in deine Tasche aus Moke-Haut steckst, die du immer am Körper versteckt trägst, sodass dir jene Schätze niemand wegnehmen kann. Deine diebische und etwas hinterhältige Ader, die von deiner eigenen Gier nach Geld angestachelt wird, macht sich aber besonders vor Überfällen auf andere Schiffe bemerkbar und ist eines deiner wichtigsten Talente für die Kapitänin. Wenn es nötig ist, einen ausgefinkelten Plan auf die Beine zu stellen, bist du die erste Anlaufstelle. Mit der Kopf-durch-die-Wand-Mentalität anderer Piratenkameradinnen fängst du jedenfalls nicht viel an und betrachtest jene auch als Dummheit. Was allerdings nicht bedeutet, dass du nicht auch austeilen kannst, wenn es denn nötig ist. Deine scharfzüngige Schlagfertigkeit ist gefürchtet und da du als Zahlmeisterin dafür zuständig bist, die Heuer auszuzahlen, wäre es ziemlich dumm, es sich mit dir auf Dauer zu verscherzen. Häufig erwischt man dich übrigens dabei, wie du die Navigatorin an Bord neckst, jedoch scheint diese deine Avancen leider nicht sonderlich ernst zu nehmen, sodass du eher dafür bekannt bist, gelegentlich deine Schlafkoje mit der Schiffszimmerfrau zu teilen.

Schiffszimmerfrau / Taklerin "Wild Knife"
"Shanaya Dhawan" alias Freida Pinto | ca. 33 J.
Wer dich sieht, würde wohl niemals glauben, dass du als Schiffszimmerfrau arbeitest, denn die bullige Statur eines Handwerkers samt Maurerdekolleté besitzt du jedenfalls nicht. - Gut, selbst wenn du dir nicht zu schade bist, mit einem anderen Dekolleté an Bord herumzulaufen. Aber welche Hexe braucht auch schon üppige Muskelmasse, um schwere Holzplatten anzuheben? Du ganz bestimmt nicht, schließlich hast du ein ausgeprägtes Talent in der zauberstablosen Magie, welche du in Uagadou gelernt hast. Eigentlich war es mal dein Plan, Besenmacherin in deiner Heimat Indien zu werden, aber da dort magische Teppiche bei weitem beliebter sind, ging dein Geschäft genauso zu Bruch wie später deine Ehe zu einem indischen Zauberer, an den deine Eltern dich direkt nach deinem Schulabschluss für zehn Occamys im Tauschgeschäft verhökerten und froh um die scheinbar gute Partie für dich waren. Es war einem eskalierenden Streit in deiner Werkstatt geschuldet (dein Ehemann wollte dir deine Arbeit verbieten und dich lieber vor dem Herd und anschließend in seinem Bett sehen), bei dem er mal wieder handgreiflich wurde und du dich mit deiner zauberstablosen Magie verteidigt hast, sodass er ins Stolpern geriet und direkt in eine deiner großen Holzsägen fiel. Du warst derartig in Schock, dass du bloß hilflos zusehen konntest und instinktiv geflohen bist. Bis heute weißt du nicht, ob er es überlebt hat, aber vermutlich würden dich beide Möglichkeiten genug fertig machen, sodass du es lieber verdrängst und dich auf deine Arbeit auf dem Schiff konzentrierst, wo du zwar nun keine Besen herstellen kannst, dafür verbietet man dir weder deine Arbeit, noch musst du deine Schlafkoje mit einem Mann teilen, der lediglich seine eigene Befriedigung im Sinn hat. Als Schiffszimmerfrau kümmerst du dich jedenfalls um die Instandhaltung und Reparatur des Schiffes und bist auch im Kampf sehr gut mit deinen unzähligen Wurfmessern zu gebrauchen, die du im Alltag meistens dazu nutzt, kleine Figuren zu schnitzen.

Navigatorin / Falke im Krähennest "Lady Goldeye"
"Sessany Fleetwood" alias Hannah New | ca. 34 J.
Als Navigatorin im Krähennest des Schiffs ist es deine Aufgabe, das Schiff auf dem richtigen Kurs zu halten und dich in regelmäßiger Absprache mit der Steuerfrau zu befinden, wenn du denn mal an Deck anzutreffen bist. Betonung auf "wenn", denn eigentlich liebst du die Ruhe hoch oben im Mastkorb, wo dir die anderen Frauen nicht auf die Nerven gehen können. Ganz gewiss bist du nicht die typische Piratin und so manch eine mutmaßt, dass du aus einer wohlhabenden Familie stammen musst. Denn wenn wer auf diesem Schiff weiß, wie man sich in vornehmen Kreisen zu bewegen hat, dann du. Angeblich hättest du einmal ein lukratives Geschäftsimperium deiner Eltern mit deinem Bruder erben sollen, doch ihr zwei habt euch noch nie verstanden und als es dann ans Erbe ging, konnte er durch geschickte Schachzüge mit anderen Vorstandsmitgliedern des Unternehmens dafür sorgen, dass man dir nicht nur dein Erbe absprach, sondern dich auch auf die Straße beförderte. Was folgte waren harte Monate, ehe es dich an einem Magierhafen zur Pandora's Box führte, wo du angeheuert hast. Ursprünglich nur, um von deiner Heimat weg zu ihrem damaligen Ziel zu gelangen, doch wider Erwartens hast du begonnen, den weiten Ozean zu lieben. Mit deinem ausgezeichneten Allgemeinwissen und deiner Belesenheit hast du dich zu einer wertvollen Ratgeberin gemausert, die jedoch immer noch gewissen Piratenmethoden eher kritisch gegenübersteht.

Rumverwalterin "Sleeping Beauty"
"Thana Morales" alias Jurnee Smollett | ca. 31 J.
Deinen Rufnamen auf dem Schiff hast du nicht von irgendwoher, denn irgendwie scheint es deine Hauptbeschäftigung zu sein, zu schlafen. Vor allem deinen Rausch auszuschlafen. Dass sich dein Alkoholmissbrauch der letzten Jahre noch nicht in deinem Gesicht bemerkbar gemacht hat, liegt hauptsächlich daran, dass du nicht "nur" eine Schnapsdrossel bist, sondern auch eine talentierte Zaubertrankbrauerin, die so einige Schönheitstränke (aber auch Gifte) kennt, die regelmäßig konsumiert werden. Auch die perfekte Kämpferin bist du nicht. Es sei denn, es geht darum, den Alkoholvorrat am Schiff zu vergrößern oder zu verteidigen. So ist es eine gängige Methode, dich zu motivieren, indem man dir am Ende des Tages eine Flasche feinsten Rums verspricht. Wenn du übrigens gerade mal nicht trinkst, den Rum an Bord verwaltest oder schläfst, lässt du dich ganz gern von anderen Crewmitgliedern bestechen oder um den Finger wickeln, denn du liebst die Aufmerksamkeit und Komplimente anderer. Insbesondere deswegen, weil du damit gern die Sorgen des Alltags vergisst. Oder deine Vergangenheit, als dich deine Familie verstieß, nachdem du mit gerade einmal fünfzehn Jahren schwanger geworden bist. Du hast dein Kind kurz nach der Geburt zur Adoption freigegeben, aber manchmal nagen doch die Schuldgefühle an dir, wenn du daran denkst, dass du es einfach zurückgelassen hattest, weil du dachtest, dein Leben und deine Freiheit wären mit dem Baby vorbei. Aber wenn du ehrlich zu dir bist, dann magst du dein Piratinnenleben mittlerweile viel zu sehr, als dass du groß dazu imstande wärst, daran was zu ändern. Schließlich bist du als Rumverwalterin eine der Personen an Bord, mit denen man sich definitiv gut stellen sollte, wenn man nicht gerade mehrere Wochen nüchtern eingesperrt auf einem Schiff voller häufig zankender Weiber hocken möchte. - Oder Gefahr laufen möchte, aus einer vergifteten Flasche zu trinken.

Vergissmich "Rooster"
"Francisco Peralta" alias Diogo Sales | ca. 33 J.
Wie du als einziger Kerl in einer Mannschaft gelandet bist, die ansonsten ausschließlich aus Frauen besteht? Nun, das ist ganz simpel. Man hat dich tatsächlich entführt. Und zwar von der Crimson Liberty höchstpersönlich, wo du Jahre lang als Vergissmich tätig warst und dafür gesorgt hast, dass die Opfer eurer Raubzüge euch wieder vergessen haben, wenn deinem Kapitän der Trubel zu viel gewesen war. Dass es überhaupt zu deinem Kidnapping kam - für gewöhnlich bezeichnest du es lieber als "unfreiwillige Reise", weil es dir ein klein wenig peinlich ist, wie leicht frau dich entführen hatte können -, hast du vermutlich deinem Sinn für Ästhetik zuzuschreiben. Wer hätte auch nicht einfach nur still zugesehen und sich fesseln lassen, wenn es den Anschein gehabt hätte, dass man gleich die beste Nacht seines Lebens mit einer der schönsten Frauen, die man je nackt gesehen hatte, verbringen würde dürfen? Tja, ehe du noch realisieren hättest können, dass besagte Frau die Flasche in ihrer Hand nicht dazu nutzen würde, sich noch einen Schwipps vor einem wilden Wellengang anzutrinken, sondern sie dazu benutzen wollte, dir damit eins über den Scheitel zu ziehen, war es auch schon schwarz vor deinen Augen geworden. Als du aufgewacht bist, warst du Gefangener auf einem Piratenschiff voller Frauen, die ganz bestimmt nicht zimperlich im Umgang mit dir waren. Eigentlich will man dich in naher Zukunft für ein hohes Lösegeld wieder an deine ursprüngliche Crew abliefern, doch wenn du ehrlich bist, würdest du inzwischen deutlich lieber auf der Pandora's Box bleiben, nachdem man inzwischen auch deine Dienste als Vergissmich etwas mehr wertzuschätzen begonnen hat und dir somit etwas mehr Freiheiten zustehen. So bekommst du zwar nach wie vor deinen Zauberstab nur, wenn man von dir verlangt, Gedächtnisse zu manipulieren, aber dafür scheinen ein paar der Ladies an Bord nichts dagegen zu haben, wenn du deinen anderen Zauberstab einsetzt. Fügt man dieser Tatsache noch hinzu, dass die Hygiene der Piratinnen eine deutlich bessere als die so mancher männlicher Ex-Kameraden auf dem anderen Schiff ist, hat man dich längst dazu überredet, eigentlich viel lieber weiter hier bleiben zu wollen. So hoffst du auch ein wenig, dass deine Ex-Mannschaft nicht bereit dazu ist, das Lösegeld für dich auszugeben.

Fluchbrecherin "Cursed Lioness"
"Veliane Ollennu" alias Cynthia Addai-Robinson | ca. 33 J.
Du stammst aus einem mittelgroßen afrikanischen Magierdorf, in welchem deine Mutter als Matriarchin geherrscht hat. Euer Clan existiert schon seit Jahrhunderten, doch kurz vor deiner Geburt machte sich deine Mutter eine talentierte Schwarzmagierin zur Feindin, welche es nicht nur auf deinen Vater - einem reisenden Magizoologen aus den Vereinigten Staaten - abgesehen hatte, sondern auch auf die Machtposition innerhalb des Dorfes. In einem magischen Duell der beiden Frauen obsiegte deine Mutter zwar, doch der Preis dafür war hoch, denn sie wurde mit einem Blutfluch belegt, der nicht nur sie selbst zu einem Maledictus machte, sondern auch ihr ungeborenes Kind in ihrem Bauch. Nämlich dich. Der Fluch ließ deine Mutter in den darauffolgenden Jahren während deiner Kindheit immer öfter und immer unkontrollierter in eine ausgewachsene Löwin verwandeln. Immer länger dauerten die Abstände an, ehe sie sich wieder zurückverwandelte und euch beiden war klar, dass sie irgendwann endgültig als Löwin enden würde. Während die Verwandlung bei deiner Mutter herausragend schnell von statten ging - du warst erst zwanzig Jahre jung, als sie endgültig zu einem Tier mit dem Verstand eines Menschen wurde - verhielt sich der Blutfluch bei dir etwas anders. Zwar hast du dich bereits als Kind und Teenagerin gelegentlich ebenfalls in eine Löwin verwandelt, jedoch nur äußerst selten. Erst seit dein Körper endgültig ausgewachsen ist, bemerkst du immer mehr, dass dir bald dasselbe Schicksal wie deiner Mutter droht. Wenig verwunderlich also, dass du es dir seit deiner Kindheit zum Lebensziel gemacht hast, nach deinem Schulabschluss in Uagadou Fluchbrecherin zu werden. Bis vor ein paar Jahren hast du fest daran geglaubt, einen Weg zu finden, deine Mutter und dich zu retten, bist auf Reisen gegangen und hast jeden Stein auf der Welt auf der Suche nach einem Gegenfluch umgedreht. Als deine Mutter jedoch von Muggelwilderern erschossen wurde, die sie anschließend als Trophäe mitnehmen wollten, war es um deine Selbstbeherrschung geschehen und du hast in deinem Zorn und deiner Trauer besagte Muggel in deiner Maledictus-Gestalt angefallen und getötet. Bevor dir jedoch die magischen Behörden der Gegend auf die Schliche kommen hätten können, hast du Afrika verlassen und bei einem Piratinnenschiff als Fluchbrecherin angeheuert. Die Kapitänin höchstpersönlich versprach, dich in deiner Suche nach einer Heilung zu unterstützen, doch es ist ein offenes Geheimnis, dass du mit deinen Fluchbrecherfähigkeiten (die für magische Schiffe und Schätze praktisch sind) und deiner Maledictus-Gestalt fast so etwas wie eine Geheimwaffe der Pandora's Box darstellst. Ob dir das gefällt oder nicht, steht in einem anderen Buch geschrieben.

Proviantmeisterin / Smutje "Cookie"
"Marjorie O'Kean" alias Caitriona Balfe | ca. 45 J.
Eigentlich wolltest du nur - seit du ein kleines Mädchen warst - mal dein eigenes Restaurant eröffnen und Menschen mit gutem Essen glücklich machen. So hast du nach deinem Hogwartsabschluss angefangen in einem Magierrestaurant in Plymouth direkt am Hafen zu arbeiten. Dort war es auch, als du eines Abends die deiner Ansicht nach schönste Frau, die du je gesehen hast, unter den Gästen im Lokal entdeckt hast. Die Wildheit und Freiheit, die sie ausstrahlte, war das komplette Gegenteil von dir, die nicht ohne Grund damals im Haus Hufflepuff gelandet war. Und dennoch erlagst du ihrem Bann und hast dich von ihr mitreißen lassen. Denn sie war nicht irgendwer. Ihr Name war Sayyida al Hurra und die vormalige Kapitänin der Pandora's Box. Ihr Wort war in ihrem Umkreis Gesetz, so musste sie nach drei miteinander verbrachten Nächten mit dir auch nicht mehr viel Überzeugungsarbeit leisten, sondern überredete dich dazu, ihr aufs Schiff zu folgen, wo ihr ein eingespieltes Team wurdet. Du hast über die Kombüse geherrscht, sie über den Rest des Schiffs. Nun, zumindest für ein paar Jahre, ehe ein gewisser Kapitän Randall Sayyida in einem geschwächten Zustand bei einem Überraschungsangriff erwischte und sie tötete. Es hat Jahre gedauert, bis du daraufhin wieder zu deinem vorherigen Optimismus zurückgefunden hast, da dich der Tod deiner Geliebten mehr fertig gemacht hat, als du zugeben wollen würdest. Dass du dem Schiff nicht schon längst den Rücken zugekehrt hast, da du dich eigentlich nicht wirklich als Piratin erachtest und dich alles hier an Sayyida erinnert, liegt ganz simplerweise daran, dass die Frauen an Bord zu deiner Familie geworden sind und du einen derartig ausgeprägten Mutterinstinkt besitzt, sodass es dir selbst gut tut, von ihnen gebraucht zu werden. - Und wenn es auch nur darum geht, ihnen frisches Obst und Gemüse in die Mäuler zu stopfen, damit sie sich noch halbwegs ausgewogen am Schiff ernähren.

Schiffsheilerin "Gemstone"
"Haniah Chiamaka" alias Alexandra Shipp | ca. 26 J.
Wie du mit deinen jungen Jahren auf ein Piratenschiff gelangt bist? Die Frage stellt sich dir gar nicht wirklich, denn schon deine Mutter war eine Piratin auf diesem Boot. Noch dazu eine äußerst gefürchtete, die jedoch von ihrer Handwerkskunst, der Heilmagie, recht viel verstand. Was deiner Mutter jedoch an Liebenswürdigkeit aufgrund einer harten Vergangenheit fehlte, hat dir dein Vater gegeben seit du klein warst. So hat er auch darauf bestanden, dich an Land großzuziehen, denn ein Piratenschiff wäre kein Ort für ein kleines Kind. Unrecht hat er damit natürlich nicht gehabt, jedoch starb er als du sechs Jahre alt warst bei einem Flugunfall (er geriet versehentlich mit seinem Besen in die Propeller eines Hubschraubers), sodass deine Mutter dich kurzerhand doch mit aufs Schiff nahm, wo du ihr die meiste Zeit während der Arbeit zur Hand gehen durftest. Natürlich wärst du viel lieber auch weiterhin bei deinem Vater aufgewachsen, doch du hattest kein Zuhause an Land mehr. So streng deine Mutter auch mit dir war - sie war immer noch deine Mutter und auf ihre verkorkste Art und Weise schien sie dich ja doch zu lieben. Zumindest stellte sie sicher, dass du dasselbe Handwerk erlernt hast, kaum dass klar geworden war, dass du ebenfalls magische Kräfte besitzt. Dabei handelt es sich jedoch nicht um herkömmliche Heilmagie, sondern um Schamanenwissen, das deiner Mutter von Generation zu Generation weitergegeben worden war. So heilst auch du mittlerweile deine Kameradinnen mit magischen Steinen und afrikanischen Ritualen und betrachtest längst das Schiff als dein Zuhause, selbst nachdem deine Mutter nach einem schweren Unwetter verschwunden war und du leider annehmen musstest, dass sie ertrunken ist. Vielleicht ist es dieses Zuhause, das dich auch nach ihrem vermeintlichen Tod dazu gebracht hat, weiter hierzubleiben. Vielleicht ist es aber auch der Umstand, dass du sehr genau weißt, wie häufig und dringend man deine Fähigkeiten als Heilerin an Deck benötigt. Fakt ist jedenfalls, dass du auf dem Schiff bleiben willst. Was an sich vermutlich auch kein Problem wäre, wenn du dich nicht vor gar nicht allzu langer Zeit mit einem Mann eingelassen hättest, die ersten Anzeichen einer Schwangerschaft gerade bei dir entdeckst und mit einem Schlag befürchtest, eine genauso schlechte Mutter wie deine eigene zu werden, weil sie damals ebenfalls das Piratenschiff über ihr Kind gestellt hatte. Ein Grund mehr, besagte Schwangerschaft besser erst mal für dich zu behalten.

Schiffsgeist
"Calypso" alias Naomie Harris | ca. 50 J. (456 J.)
Geboren und aufgewachsen bist du im 16. Jahrhundert in der Sklaverei, welche dich letztendlich auf ein berühmtberüchtigtes Piratenschiff namens Flying Dutchman führte, wo dich der dortige Kapitän Davy Jones entdeckte, als du gerade mal zwanzig Jahre alt warst. Er hatte einen Narren an dir gefressen und machte dich zu seiner Geliebten, sodass du mehrere Jahre lang einen Sonderstatus auf dem Schiff genossen hast. Jedoch warst du nach wie vor Sklavin auf seinem Schiff und hast jede Sekunde davon gehasst, weil er dich nicht gehen ließ. Nun, zumindest bis die Flying Dutchman von einem Schiff voller wilder Hexen überfallen wurde und man dich kurzerhand mitnahm und zu einem eigenen Crewmitglied machte. Einer freien Piratin, der man zugestand, tun und lassen zu können, was sie wollte. Mit einem Mal fandest du Gefallen an dem Piratendasein, denn während man dich an Land vermutlich in vielen Orten wieder wie Dreck behandelt hätte, warst du auf dem Schiff voller Frauen frei und konntest über deine eigene Zukunft bestimmen. Bis zur Kapitänin hast du dich hochgearbeitet, doch als die Flying Dutchman immer mehr von eurem Territorium für sich beanspruchte, arbeiteste du mit deinen Kameradinnen einen gefinkelten Plan aus. Du bist freiwillig zu Davy Jones zurückgekehrt, hast ihm ohne Schwierigkeiten weismachen können, nach wie vor in ihn verliebt zu sein und hast ihn letztendlich in einer Nacht und Nebel Aktion mit seiner eigenen, bevorzugten Mordstrategie umgebracht, indem du ihn in eine Kiste mit Löchern gesteckt, jene an ein schweres Gewicht befestigt und ihn letztendlich damit über Bord geworfen hast. Er ertrank und du hattest deine Rache, doch der Preis dafür war hoch. Denn kaum war man den gemeinsamen Gegner losgeworden, stellte sich die Co-Kapitänin deiner eigenen Mannschaft gegen dich und ermorderte dich wenige Monate später kaltblütig im Schlaf. Anstatt jedoch in die ewigen Jagdgründe aufzusteigen, hast du sie ihr Leben lang als Geist heimgesucht, ehe es dich nach ihrem Tod zurück auf das Schiff gezogen hat, das dir das einzige Zuhause in deinem Leben gewesen ist. Seither suchst du nun auch dieses Schiff, das mittlerweile als Büchse der Pandora bekannt ist, tagtäglich heim und wirst nicht müde, bei jedem noch so kleinen Zwist unter den Frauen sofort zur Kapitänin zu schweben und ihr über die "Meutereien an Deck" zu erzählen.

Weitere Positionen innerhalb der Crew
War noch nichts Passendes dabei? Wie wäre es mit einem der folgenden Jobs?
# Segelflickerin
# Schiffsmaat
# Kalfaterin / Kalfatmeisterin
# Bootsfrau
# Rudergängerin
# Geschützoffizierin / Kanonier
# Erste Geschützführerin
# Zweite Geschützführerin
# Ladekanonierin
# Auswischerin
# Stellv. Ladekanonierin
# Stellv. Auswischerin
# Pulvermädchen
# Schiffsmädchen/Kombüsenmädchen


Shortfacts
Zum Forum | Zum Gesuch
» Wir spielen im Jahr 2024 und nach dem Prinzip der Szenentrennung
» Die politische Situation Englands spannt sich weiter an, sich immer weiter radikalisierende Meinungen deuten auf einen schleichenden Bürgerkrieg hin
» Reinblüter und Halbblüter driften erneut auseinander, die Regierung verabschiedet unter Hermine Weasley ein Gesetz zum Verbot reinblütiger Hochzeiten
» Die geheimen Organisationen Videntes und der Orden treffen als Spiegelung der Überzeugungen des Volkes im Verdeckten aufeinander
» Im Untergrund bildet sich eine Gruppe von Rebellen, welche daran interessiert ist, das System zu stürzen
» In Hogwarts ist man darum bemüht, durch ein Austauschprojekt die politische Situation zu entschärfen
» Schüler der Abschlussklasse Castelobruxo, Beauxbatons und Durmstrang werden nach Groß Britannien eingeladen
» Rating 16+ mit seperatem 18+ Bereich


Nachrichten in diesem Thema
Beware, beware the daughters of the sea - von Traian Ionescu - 04.02.19, 00:53

Gehe zu: